Weihnachten 2021: Anders, aber kreativ - Alle Gottesdienste und Angebote aus den Gemeinden hier

Erstellt am 24.12.2021

Online-Gottesdienst aus der Region Porta Westfalica-Süd:

Videobotschaft von Superintendentin Dorothea Goudefroy

Weihnachten findet statt, nur mal wieder anders. Wie auch im vergangenen Jahr finden die Weihnachtsgottesdienste im Evangelischen Kirchenkreis Vlotho anders statt als in der vor Corona bekannten Form. Aber Superintendentin Dorothea Goudefroy freut sich trotzdem auf die Weihnachtstage und Gottesdienste: "Es wird Weihnachten! Die Weihnachtsbotschaft erklingt im Reitstall, auf der Wiese neben der Kirche, im festlich geschmückten Kirchraum und im Internet." Die 17 Gemeinden in Bad Oeynhausen, Vlotho, Porta Westfalica-Süd und Löhne-Gohfeld haben in den vergangenen Wochen mit viel Mühe und der gebotenen Vorsicht Gottesdienstangebote für jede und jeden entwickelt, damit die Weihnachtsbotschaft auch in diesem Jahr die Herzen erreichen kann.

Nach den Empfehlungen der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) werden die Weihnachtsgottesdienste in den Kirchen mit der 2G-Regel stattfinden, teilnehmen können hier nur Genesene und Geimpfte. Open Air-Gottesdienste sind mit der 3G-Regel auch für Getestete frei zugänglich. Während der gesamten Gottesdienste müssen FFP2-Masken getragen und Abstände eingehalten werden. Nicht immunisierte Menschen werden gebeten, sich zum eigenen Schutz vor einer Infektion mit möglicherweise schwerem Krankheitsverlauf nicht der Gefahr einer Menschenansammlung auszusetzen. Superintendentin Dorothea Goudefroy betont: "Die Gesundheit aller ist für uns oberster Maßstab. Wir bitten die Menschen um Verständnis für die Vorsichtsmaßnahmen." Die Präsenz-Gottesdienste werden durch Online-Gottesdienste und weitere digitale Angebote ergänzt, sodass auch nicht immunisierte Menschen Weihnachtsgottesdienste aus der Region feiern können. 

"Es wird wieder ein anderes Weihnachtsfest sein, sicherlich nicht perfekt. Das war es damals vor über 2000 Jahren in Bethlehem aber auch nicht. Die Freude darüber, dass Gott in seinem Sohn in die Welt kommt, hat die Menschen damals trotzdem erreicht und das wird dieses Jahr auch so sein", ist sich Superintendentin Dorothea Goudefroy sicher.

Eine Übersicht über alle Angebote in Ihrer Gemeinde an den Feiertagen finden Sie hier. Mit einem Klick auf Ihre Region gelangen Sie zu Ihrer Gemeinde.

Kostenlose UK-Ausgabe

Die Evangelische Wochenzeitung “UNSERE KIRCHE” bietet zum Fest eine kostenlose digitale Weihnachtsausgabe für mehr “Gute Nachrichten” an. Die UK-Weihnachtsausgabe zum 26. Dezember 2021 steht ab Donnerstag, den 23. Dezember 2021, kostenlos digital unter epaper.unserekirche.de zur Verfügung.

Krankenhaus-Seelsorge:

Herz- und Diabeteszentrum NRW:

Heiligabend 15:00 Uhr, Andachtsraum: Ökumenischer Weihnachtsgottesdienst (Pfarrer Georg Hoffmann und Pfarrerin Antje Freitag)

Krankenhaus Bad Oeynhausen:

Heiligabend 16:00 Uhr, Andachtsraum: Weihnachtsgottesdienst (Pfarrerin Elisabeth Arning)

Gollwitzer-Meier Klinik:

Heiligabend 16:00 Uhr, Andachtsraum: Weihnachtsgottesdienst (Pfarrerin Christine Höke)

Kurseelsorge:

Johanniter-Ordenshäuser Bad Oeynhausen:

Heiligabend, 16:30 Uhr, St. Johanniskapelle: Christvesper (Pfarrer Bernd Kollmetz)

Zweiter Weihnachtstag, 09:30 Uhr, St. Johanniskapelle: Weihnachtsgottesdienst (Pfarrer Bernd Kollmetz)

In der Kapelle dürfen zur Zeit nur maximal 15 Besucher am Gottesdienst teilnehmen. Daher bleibt der Besuch der Christvesper und der Gottesdienste den Patientinnen und Patienten der Klinik vorbehalten.

Auch in der Klinik Bad Oexen, der Klinik Porta Westfalica und der Klinik am Rosengarten finden interne Gottesdienste an Heiligabend statt.

Telefonseelsorge OWL

Neben den Angeboten der Kirchengemeinden ist auch die TelefonSeelsorge Ostwestfalen an den Feiertagen erreichbar. Die TelefonSeelsorge verfügt über viel Erfahrung mit Einsätzen an den Feiertagen. Dennoch braucht es vielleicht zu bestimmten Zeiten etwas Geduld, um eine freie Leitung zu bekommen. Alle Tag- und Nachtschichten sind mit – zumeist ehrenamtlichen – Mitarbeitenden besetzt. Das bundesweite Chat-Angebot soll aufgestockt werden.

Zu erreichen ist die TelefonSeelsorge unter 0800 111 0 111 und online unter www.telefonseelsorge.de.