Gottesdienst für Mitarbeiter der Kindertageseinrichtungen im Kirchenkreis Vlotho

Wertschätzung: Die Teilnehmenden des Dankeschönabends für die pädagogisch Mitarbeitenden in den Kindertageseinrichtungen des Kirchenkreises Vlotho.SCS/Bad Oeynhausen. „Wertschätzung der Mitarbeitenden ist wichtig“, sagte Dorothee Holzmeier. Die Kindergartenfachberaterin des Kirchenkreises hatte gemeinsam mit Christine Höke, Pfarrerin und Synodalbeauftragte für Kindergärten, und Gemeindepädagogin Ingrid Wilmsmeier den vierten Dankeschönabend für die Mitarbeiter der Kindertageseinrichtungen im Kirchenkreis Vlotho organisiert.

Mit einem Gottesdienst zum Thema Blickwinkel in der Heilig-Geist-Kirche begann der gemeinsame Abend. „Die Arbeit in den Kindergärten hat herausfordernde Bedingungen. Wir fragen uns gemeinsam, wie wir sie gut gelingen lassen können. Statt auf Probleme zu schauen, wechseln wir die Perspektive“, erläuterte Dorothee Holzmeier das Thema des Abendmahlsgottesdienstes. „Zuversicht, Achtung und Segen geben Kraft für die tägliche verantwortungsvolle Arbeit in den Kindergärten, die durch Wertschätzung, Respekt, Akzeptanz und Toleranz geprägt ist. Auch der religionspädagogische Auftrag ist wichtig“, so Dorothee Holzmeier. Mit dem gemeinsamen Abend dankt der Ev. Kirchenkreis Vlotho als Träger von 23 Kindertageseinrichtungen alle zwei Jahre den Mitarbeitenden. Auch Matthias Mengel, Pfarrer der gastgebenden Wicherngemeinde, und Kreiskantor József Opicz wirkten im Gottesdienst mit.

Anschließend wartete im Wichernhaus ein reichhaltiges Buffet auf die Teilnehmenden. „Hier können die Mitarbeitenden ins Gespräch kommen und sich austauschen“, sagte Dorothee Holzmeier. Die Gelegenheit zum geselligen Beisammensein wurde von den rund 80 Anwesenden gern genutzt.

 

Siehe auch: