Normal 0 false false false MicrosoftInternetExplorer4

 

Elisabeth Arning als Pfarrerin am Krankenhaus eingeführt

Pfarrerin Elisabeth Arning (6. v.l.)

Sto/Bad Oeynhausen. In einem festlichen Abendmahlsgottesdienst in der Martin-Luther-Kirche auf der Lohe ist Pfarrerin Elisabeth Arning durch Superintendent Andreas Huneke in die Kreiskirchliche Pfarrstelle für Seelsorge am Krankenhaus eingeführt worden.

Seit September 2004 ist die 46jährige, in Porta Westfalica-Möllbergen aufgewachsene Theologin, im Evangelischen Kirchenkreis Vlotho tätig und gehörte dem Team der in der Krankenhausseelsorge tätigen Pfarrerinnen und Pfarrer an. Zuvor war sie bereits zehn Jahre im Kirchenkreis Paderborn als evangelische Seelsorgerin an mehreren katholischen Krankenhäusern tätig gewesen. In Bielefeld-Bethel, in Tübingen und in Göttingen hat die Pfarrerstochter Theologie studiert und 1993 ihren Dienst in der Evangelischen Kirche von Westfalen begonnen.

 

Weiterlesen ...

Überregionale Tagung der Westfälischen Landeskirche zu Gast bei „KuK!“

Intensiver Gedankenaustausch

Sto/Bad Oeynhausen. Zu ihrer 18. Jahrestagung zum Thema „Kirche und Kultur“ hatte die ‚Ev. Kirche von Westfalen’ jetzt nach Bad Oeynhausen eingeladen. Dies sei, wie der zuständige landeskirchliche Beauftragte, Dr. Rüdiger Sareika aus Schwerte, erklärte, durchaus auch als Ausdruck der großen Wertschätzung für die Kulturarbeit zu verstehen, die der Kirchenkreis Vlotho mit seinem Kulturreferat ‚KuK!’ hier „am Rande der Landeskirche“ in den letzten Jahren auf- und ausgebaut habe.

Für diesen Kirchenkreis konnten dann der stellvertretende Superintendent, Pfarrer Bernhard Silaschi, und für das Kulturreferat „KuK!“ dessen Leiter, Pfarrer. Hartmut Birkelbach, 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu dieser ganztägigen Veranstaltung in der Kurstadt begrüßen. Sie alle sind in unterschiedlichen Regionen und Funktionen für das Miteinander von kirchlichem und kulturellem Leben in Westfalen verantwortlich – ob nun als zuständige Dezernentin im Landeskirchenamt oder als bildender Künstler, der seit Jahren Projekte in Kirchen realisiert.

 

Weiterlesen ...

Wenigstens für einen Tag Kirchentag
ImageTW/Bad Oeynhausen/ Löhne/ Porta Westfalica/ Vlotho. Zum Deutschen Evangelischen Kirchentag, der vom 20. bis 24. Mai in Bremen stattfinden wird, bietet der Evangelische Kirchenkreis Vlotho auch eine Gruppenfahrt für einen Tag an. Diese Fahrt findet am Samstag, 23. Mai, statt. Abfahrt ist um 8 Uhr beim „King’s Corner“ (neben der St. - Laurentius - Kirche), die Rückkehr ist für ca. 24 Uhr geplant. Damit kann man an einigen der interessanten Veranstaltungen des Kirchentages teilnehmen, der in diesem Jahr unter dem Motto „Mensch, wo bist du?“ steht.

Der Fahrpreis beträgt 35 Euro. Darin inbegriffen sind die Tageskarte zum Deutschen Evangelischen Kirchentag sowie die Busfahrt. Anmelden kann man sich noch bis zum 10. Mai. Auskunft erteilt Pfarrer Torsten Willimczik, Möllberger Str. 278, 32457 Porta Westfalica, Telefon 057 06- 636.

 

Studienfahrt zur Ausstellung in Berlin
ImageSto/Bad Oeynhausen. Die Bundeshauptstadt Berlin war das Ziel einer Studienfahrt, die die Evangelische Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Vlotho vorbereitet hatte. Das Deutsche Historische Museum zeigt im Jahr der 500. Wiederkehr des Geburtstags des Reformators Johannes Calvin noch bis zum 19. Juli eine Sonderausstellung zum Thema „Calvinismus – die Reformierten in Deutschland und Europa“.

19 Teilnehmende nutzten die Möglichkeit, sich über die Entstehung und Ausbreitung dieses Zweigs des Protestantismus zu informieren und ebenso wichtige wie kostbare Dokumente aus der Kirchengeschichte in Augenschein zu nehmen. Neben Bildnissen und Kunstgegenständen zeigt die Ausstellung wichtige Erstausgaben von reformatorischen Bekenntnisschriften und mehrere Druckausgaben der „Institutio religionis christianiae“ (Unterricht in der christlichen Religion) des aus Frankreich stammenden Reformators Johannes Calvin.

 

Weiterlesen ...

David Salomon unterrichtet beim Jungbläsertag
ImageHS/Bad Oeynhausen. Rund fünfzig Jugendliche aus den Posaunenchören Eisbergen, Werste, Oberbecksen, Altstadt, Gohfeld und Eidinghausen waren der Einladung zum Kreisjungbläsertag gefolgt und hatten sich am vergangenen Samstag zum gemeinsamen Musizieren im Gemeindehaus Eidinghausen versammelt. Nach einer kurzen Andacht ging es auch frisch ans Werk. In vier Gruppen konnten die Kinder unter Anleitung der Chorleiter Berthold Althoff, Manfred Hartsieker, Joachim Holst und Harald Sieger die Vielfalt der Bläser-Musik erleben.

Die Fortgeschrittenen unter den jungen Bläsern hatten darüber hinaus noch die einmalige Möglichkeit, im Einzelunterricht einige Tipps des vielfach ausgezeichneten nicaraguanischen Ausnahmetrompeters David Salomon kennenzulernen, der es sich nicht nehmen ließ, mit „Carnaval of Venice“ von J. B. Arban ein Paradestück aus seinem Solo-Programm darzubieten. Mit unterhaltsamen Swing-Stücken und klassischen Werken, wie einer Bearbeitung eines Marsches aus der Händel-Oper „Rinaldo“ und dem Segenslied „Komm Herr, segne uns“ präsentierten die jugendlichen Musiker beim abschließenden Konzert eine wohlklingende Mixtur des großen Spektrums der Posaunenchor-Repertoires.

 

Erzieherinnen feierten Abschluss einer Fortbildung
ImageSto/Löhne. Mit einem Gottesdienst in der Gohfelder Simeon-Kirche haben 16 Erzieherinnen aus dem Evangelischen Kirchenkreis Vlotho den Abschluss einer Langzeitfortbildung für religiöse Erziehung gefeiert. An diesem Gottesdienst haben auch zahlreiche Vertreter der Kirchengemeinden, die Träger dieser Kindergärten sind, teilgenommen.

Der Kurs wurde im vergangenen Winterhalbjahr an zwölf Fortbildungstagen von der Fachberatung für Evangelische Kindergärten im Kirchenkreis Vlotho in Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Institut der Evangelischen Kirche von Westfalen unter der Leitung von Pfarrer Ulrich Walter veranstaltet.

 

Weiterlesen ...

Informationen in Gebärdensprache

Besuch bei der Feuerwehr

RL/Bad Oeynhausen. Die Gemeinde der Gehörlosen in Bad Oeynhausen und Umgebung war in der vergangenen Woche zu einem interessanten Besuch auf der Feuer- und Rettungswache in der Königsstraße in Bad Oeynhausen. Die Rettungsassistentin Frau Dorothee Gläsker informierte ausführlich in Gebärdensprache über die Alarmierung der Feuerwehr, die für gehörlose Menschen mittels Fax-Notruf geschehen kann.

Ebenso machte sie die Gruppe darauf aufmerksam, was bei einem Unfall oder medizinischen Notfall wichtig sein kann, um schnell helfen zu können. So sollten Menschen mit Gehörlosigkeit immer einen Hinweis darauf in ihren Papieren haben, ebenso Informationen über mögliche Erkrankungen. Nach einer Führung durch die Wache wurde der Leiterwagen vorgeführt und Fragen beantwortet.

 

Biker-Gottesdienst auf der Aqua Magica
Image
Grußwort des Superintendenten
Sto/Löhne. Bereits zum sechsten Mal fand jetzt der Gottesdienst für Biker auf dem Aqua-Magica-Gelände statt, zu dem rund 250 Motorradfahrer und zahlreiche andere Besucher gekommen waren. Vorbereitet hatten diesen Gottesdienst Pfarrer Rolf Bürgers aus Löhne-Obernbeck, selbst ein passionierter Motorradfahrer, und Diakon Norbert Heider (Biker-Union Löhne.) Superintendent Andreas Huneke überbrachte die Grüße des Evangelischen Kirchenkreises Vlotho.

„Der Gottesdienst unter freiem Himmel ist eine gute Gelegenheit, zu Beginn der Frühjahrs- und Sommersaison Gott für die schönen Gaben der Natur zu danken, die beim Fahren auf dem Motorrad so intensiv und direkt genossen werden können“, so Pfarrer Bürgers.

 

Weiterlesen ...