Literaturkreis aus Lübbecke trug eigene Werke vor

Dank für langjährige Mitgliedschaft bei der Adventsfeier der evangelischen Besuchsdienste in den Kliniken: v.l. Pfarrein Antje Eltzner-Silaschi, Pfarrerin Antje Freitag, Irmtraud Drechsel, Ingrid Backs, Pfarrer Uwe Rosner, Sabine Wulf, Elfi Nöring, Inge Ijewski, Ursula Fasse, Gabriele Gieseke, Karin Pourie, Pfarrerin Elisabeth Arning und Pfarrerin Gesina Prothmann.RL/Bad Oeynhausen. Die ehrenamtlichen Besuchsdienste für die Patienten in den Kliniken Bad Oeynhausens (früher „Grüne Damen“ genannt) kamen im evangelischen Gemeindehaus auf der Lohe zu einer gemütlichen Feierstunde zusammen. Die zahlreichen Frauen und Männer werden in ihrer Arbeit begleitet von den Pfarrerinnen und Pfarrern der Klinikseelsorge und dem Bereich Kurseelsorge. Diese hatten die Feierstunde gut vorbereitet.

Besonderer Höhepunkt des Nachmittags waren Lesungen des „Literaturkreises der heimischen Autoren“ aus Lübbecke. Karin Pourie, Christa Schloßmacher und Volker Maschmeier lasen Kurzgeschichten und Gedichte, die sie selber verfasst haben. Neben der stimungsvollen Atmosphäre hatte diese Lesung auch den guten Nebeneffekt, dass der Literaturkreis das vereinbarte Honorar dem Kinderhospiz Löwenherz in Syke bei Bremen spendet.

 

Weiterlesen ...

Pfarrer Teofil Nemetschek in Vlotho in den Ruhestand verabschiedet

Abschied mit einem Gottesdienst in Vlotho: v.l. Superintendent Andreas Huneke, Pfarrer Teofil Nemetschek und Pfarrer Jörg Uwe Pehle.RL/Vlotho. Seit 1985 war Teo, wie ihn die meisten fast liebevoll nannten, im Evangelischen Kirchenkreis Vlotho. Nun wurde er in einem Gottesdienst in der Kirche St. Stephan in Vlotho verabschiedet. Vlotho war die letzten Jahre auch sein Hauptwirkungsbereich als Pfarrer in der dortigen Sekundar- und ehemaligen Realschule.

Vorher war er 20 Jahre Gemeindepfarrer in Löhne Gohfeld im Bezirk Haupensiek. Den Wechsel aus der Gemeinde in den Schuldienst nannte Nemetschek eine der große Herausforderungen seines Lebens, die er aber offenbar gut meistern konnte. An der Vlothoer Schule galt er schon bald und bis zum Schluss als einer der beliebtesten Lehrer, der in seiner direkten und herzlichen Art jungen Menschen im Religionsunterricht so manche knifflige ethische Frage lebensnah beantworten konnte. Neben dem Schuldienst war Nemetschek in den letzten Jahren im Kirchenkreis auch der Verbindungsmann zum Diakonischen Werk.

 

Weiterlesen ...

Kreissynode tagte in Bad Oeynhausen

Superintendent Andreas Huneke betonte die Dringlichkeit der Reformen.RL/Bad Oeynhausen. Die Kirchengemeinden im Bereich des Evangelischen Kirchenkreises Vlotho müssen in Zukunft viel stärker auf Zusammenarbeit setzen als bisher. Dies machten Vertreter des Kirchenkreises auf der Herbstsynode deutlich, die in Bad Oeynhausen Eidinghausen am Donnerstag tagte. Über die Wege zu mehr gemeinsamem Handel wurde eifrig gestritten.

Im Sommer hatte die Vollversammlung der Evangelischen Kirche in Bad Oeynhausen, Löhne, Porta Westfalica und Vlotho den Vorstand beauftragt, einen Erneuerungsprozess der kirchlichen Arbeit in der Region einzuleiten. Synodalassessor Pfarrer Lars Kunkel erläuterte nun die vom Vorstand angedachten Arbeitsaufgaben, welche in den Gemeinden und Dienstbereichen erledigt werden müssten. Es gehe vor allem um eine neue, Gemeindegrenzen überwindende, gemeinsame Sichtweise aller. „Daran führt kein Weg vorbei,“ betonte auch Superintendent Andreas Huneke, der die Synode leitete. „In zehn Jahren ist ein Großteil der jetzt hier tätigen Pfarrerinnen und Pfarrer im Ruhestand und viele Stellen werden nicht mehr besetzt werden können,“ erinnerte er an die Gründe der notwendigen Reformen. Wegfallende Pfarrstellen und zu viele Gebäude machten ein Umdenken vor Ort immer dringlicher.

 

Weiterlesen ...

Evangelische Kirche setzt Zeichen für Frieden und Toleranz

Weg des Friedens.in Bad OeynhausenRL/Bad Oeynhausen. Der Evangelische Kirchenkreis Vlotho lädt zu einem »Weg des Friedens« im Advent ein. Mit Friedensgebeten zu wechselnden Themen und einem musikalischen Weg über den Weihnachtsmarkt in Bad Oeynhausen soll wöchentlich ein Zeichen gesetzt werden für Frieden und Versöhnung.

Superintendent Andreas Huneke dazu: „Wir laden ein zum Gespräch, Gebet und gemeinsamen Singen. Wir alle sehnen uns nach Frieden in der Welt, in unserem Land und den Familien und wollen dies mit der Aktion bewusst machen.“ Der Auftakt unter dem Motto „Frieden finden? Zusammen leben!“ findet am kommenden Sonntag, 02.12.2018, im Rahmen des Gemeindejubiläums der Altstadtgemeinde statt. Die Aktion beginnt um 16 Uhr an der Auferstehungskirche am Kurpark.

 

Weiterlesen ...

Vier Tage lebendige Gemeinschaft im Konfi-Camp

Rund 90 Jugendliche und Mitarbeitende verbrachten vier abwechslungsreiche Tage in Herbstein am Vogelsberg in Hessen.RL/Herbstein Vogelsberg. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden der Kirchengemeinden Eidinghausen-Dehme und Altstadt verbrachten vier aufregende Tage im hessischen Herbstein in einem großen Feriendorf am Vogelsberg. Eidinghausens Jugendreferent Uwe Streicher mit Assistentin Maren Wehmeier sowie die Pfarrer Wolfgang Edler und Rainer Labie und Altstadt-Presbyter Christian Polenz bereiteten den rund 70 Jugendlichen eine abwechslungsreiche Zeit.

In vielfältiger Weise mit Spielen und Arbeitseinheiten in Kleingruppen wurde den Mädchen und Jungen nahegebracht, dass sie zu einem Leben mit Gott an ihrer Seite eingeladen sind. Deshalb lautete das Motto der Fahrt „#eingeladen“. Über zwanzig Jugendmitarbeiterinnen und -arbeiter begleiteten und unterstützten die Verantwortlichen in beeindruckender Weise. Die Bad Oeynhausener Band „The Rhimes“ war auch mit dabei und motivierte immer wieder zum lebhaften Gesang bei den Zusammenkünften, Andachten und dem abschließenden Gottesdienst.

 

Weiterlesen ...

Kirchen erinnern an das Ende des 1. Weltkriegess vor 100 Jahren

In der Autobahnkirche Exter in Vlotho und in der Auferstehungskirche am Kurpark in Bad Oeynhausen finden finden am Freitag Friedensandachten statt.RL/Bad Oeynhausen, Porta Westfalica, Vlotho. Am Internationalen Friedenstag, kommenden Freitag, 21.9.2018, findet im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres „Sharing Heritage“ ein europaweites Glockenläuten „Friede sei ihr erst Geläute“ statt. Damit soll an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren und an den Ausbruch und das Ende des Dreißigjährigen Krieges erinnert werden.

Auch in den Städten im Bereich des Evangelischen Kirchenkreises Vlotho läuten am Freitag in der Zeit von 18.00 Uhr bis 18.15 Uhr die Glocken. Die Kirchengemeinden nehmen damit an der europaweiten Aktion der Kirchen teil. Zentral finden für alle Gemeinden in Bad Oeynhausen in der Auferstehungskirche am Kurpark und in Vlotho in der Autobhnkirche Exter zu der Zeit Friedensandachten statt.

 

Weiterlesen ...

Elsie Joy de la Cruz zum neuen Dienst begrüßt

Pfarrerin Elsie Joy de la Cruz wurde offiziell in ihrem neuen Dienst begrüßt: v.l. v.l. Pfarrerin Katharina Kenter-Töns (Hausberge), Pfarrerin Elsie Joy de la Cruz, Pfarrer Rainer Schulz (Eisbergen) und Hausberge Kirchmeister Ralph Düspohl.

RL/Porta Westfalica. Die Region Porta Westfalica im Kirchenkreis Vlotho hat pastorale Verstärkung bekommen. Pfarrerin Elsie Joy de la Cruz hilft ab sofort vor allem in den Gemeinden Hausberge und Holzhausen. Mit einem Gottesdienst in der Hausberger Kirche und anschließendem Beisammensein im Ferdinand Huhold-Haus wurde sie nun offiziell begrüßt. Sie sei eine echte Bereicherung, sagte Hausberges Pfarrerin Katharina Kenter-Töns in dem Gottesdienst.

Die 50-jährige Pfarrerin Elsie Joy de la Cruz ist auf den Philippinen geboren, hat dort Theologie studiert und war auch zunächst als Pfarrerin in ihrer Heimat tätig. Nach Deutschland kam sie durch die Liebe. Sie lernte vor vielen Jahren den Beauftragten des Amtes für Ökumene und Weltverantwortung (MÖWe), Pfarrer Dr. Christian Hohmann aus Bad Oeynhausen, kennen und heiratete ihn. In Bad Oeynhausen gründete sie vor gut zehn Jahren in der Altstadtgemeinde einen Internationalen Gottesdienst, der von kleinen Anfängen an heute zu einem festen monatlichen Bestandteil geworden ist und Menschen aus den verschiedensten Ländern anzieht. „In die interkulturelle Arbeit werde ich sicher auch in Porta Westfalica einen speziellen Blick einbringen“, sagte sie. Sie wolle als Brücke zwischen Menschen verschiedener Herkunft wirken.

 

Weiterlesen ...

Kirchenkreis Vlotho bietet wieder Schulung für Interessierte an

Zeit zu schenken und damit „Zeitgefährte“ werden. | Foto: Ocskay - Fotolia

RL/Bad Oeynhausen. Wir Menschen werden immer älter und sind meist länger aktiv als in früheren Zeiten. Und doch gibt es irgendwann den Zeitpunkt, ab dem Hilfe benötigt wird. Ina Rohleder leitet die Arbeitsstelle „Seelsorge im Alter“. 

Frau Rohleder bietet ab 22. Oktober 2018 an fünf Abenden jeweils in der Zeit von 17.30 Uhr bis 20.00 Uhr einen Kursus für Interessierte an, die bereit sind, älteren Menschen Zeit zu schenken und damit „Zeitgefährten“ zu werden. Wenn Aufgaben im Alter immer weniger werden und soziale Kontakte schwinden, stellt sich bei manchen Einsamkeit ein. Betroffene wünschen sich dann häufig jemanden, der ihnen zur Seite steht, Zeit für sie hat und ihnen zuhört. „Zeitgefährten“ können einen älteren Menschen liebevoll als vertraute Person begleiten. Interessierte können sich noch schnell zu dieser Einführung zum „Zeitgefährten“ anmelden.

 

Weiterlesen ...