Kirchen erinnern an das Ende des 1. Weltkriegess vor 100 Jahren

In der Autobahnkirche Exter in Vlotho und in der Auferstehungskirche am Kurpark in Bad Oeynhausen finden finden am Freitag Friedensandachten statt.RL/Bad Oeynhausen, Porta Westfalica, Vlotho. Am Internationalen Friedenstag, kommenden Freitag, 21.9.2018, findet im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres „Sharing Heritage“ ein europaweites Glockenläuten „Friede sei ihr erst Geläute“ statt. Damit soll an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren und an den Ausbruch und das Ende des Dreißigjährigen Krieges erinnert werden.

Auch in den Städten im Bereich des Evangelischen Kirchenkreises Vlotho läuten am Freitag in der Zeit von 18.00 Uhr bis 18.15 Uhr die Glocken. Die Kirchengemeinden nehmen damit an der europaweiten Aktion der Kirchen teil. Zentral finden für alle Gemeinden in Bad Oeynhausen in der Auferstehungskirche am Kurpark und in Vlotho in der Autobhnkirche Exter zu der Zeit Friedensandachten statt.

 

Weiterlesen ...

Elsie Joy de la Cruz zum neuen Dienst begrüßt

Pfarrerin Elsie Joy de la Cruz wurde offiziell in ihrem neuen Dienst begrüßt: v.l. v.l. Pfarrerin Katharina Kenter-Töns (Hausberge), Pfarrerin Elsie Joy de la Cruz, Pfarrer Rainer Schulz (Eisbergen) und Hausberge Kirchmeister Ralph Düspohl.

RL/Porta Westfalica. Die Region Porta Westfalica im Kirchenkreis Vlotho hat pastorale Verstärkung bekommen. Pfarrerin Elsie Joy de la Cruz hilft ab sofort vor allem in den Gemeinden Hausberge und Holzhausen. Mit einem Gottesdienst in der Hausberger Kirche und anschließendem Beisammensein im Ferdinand Huhold-Haus wurde sie nun offiziell begrüßt. Sie sei eine echte Bereicherung, sagte Hausberges Pfarrerin Katharina Kenter-Töns in dem Gottesdienst.

Die 50-jährige Pfarrerin Elsie Joy de la Cruz ist auf den Philippinen geboren, hat dort Theologie studiert und war auch zunächst als Pfarrerin in ihrer Heimat tätig. Nach Deutschland kam sie durch die Liebe. Sie lernte vor vielen Jahren den Beauftragten des Amtes für Ökumene und Weltverantwortung (MÖWe), Pfarrer Dr. Christian Hohmann aus Bad Oeynhausen, kennen und heiratete ihn. In Bad Oeynhausen gründete sie vor gut zehn Jahren in der Altstadtgemeinde einen Internationalen Gottesdienst, der von kleinen Anfängen an heute zu einem festen monatlichen Bestandteil geworden ist und Menschen aus den verschiedensten Ländern anzieht. „In die interkulturelle Arbeit werde ich sicher auch in Porta Westfalica einen speziellen Blick einbringen“, sagte sie. Sie wolle als Brücke zwischen Menschen verschiedener Herkunft wirken.

 

Weiterlesen ...

Kirchenkreis Vlotho bietet wieder Schulung für Interessierte an

Zeit zu schenken und damit „Zeitgefährte“ werden. | Foto: Ocskay - Fotolia

RL/Bad Oeynhausen. Wir Menschen werden immer älter und sind meist länger aktiv als in früheren Zeiten. Und doch gibt es irgendwann den Zeitpunkt, ab dem Hilfe benötigt wird. Ina Rohleder leitet die Arbeitsstelle „Seelsorge im Alter“. 

Frau Rohleder bietet ab 22. Oktober 2018 an fünf Abenden jeweils in der Zeit von 17.30 Uhr bis 20.00 Uhr einen Kursus für Interessierte an, die bereit sind, älteren Menschen Zeit zu schenken und damit „Zeitgefährten“ zu werden. Wenn Aufgaben im Alter immer weniger werden und soziale Kontakte schwinden, stellt sich bei manchen Einsamkeit ein. Betroffene wünschen sich dann häufig jemanden, der ihnen zur Seite steht, Zeit für sie hat und ihnen zuhört. „Zeitgefährten“ können einen älteren Menschen liebevoll als vertraute Person begleiten. Interessierte können sich noch schnell zu dieser Einführung zum „Zeitgefährten“ anmelden.

 

Weiterlesen ...

Über 300 Konfirmanden und Mitarbeitende unterwegs

Letzte Vorbereitungen für das Konfi-Camp beim Power-Tag in Valdorf.RL/Vlotho. Das diesjährige Konfi-Camp des Kirchenkreises Vlotho findet wieder im hessischen Eisenberg statt.

Organisiert wird das Camp vom Jugendreferat des Kirchenkreises. Konfirmandengruppen aus Bad Oeynhausen, Löhne, Pota Westfalica und Vlotho sind mit dabei. Rund 80 Mitarbeitende trafen sich am vergangenen Samstag für letzte Absprachen zum „Power-Tag“ in Vlotho Valdorf. Thematisch steht das Camp unter dem Motto „follow me“.

 

Weiterlesen ...

TelefonSeelsorge zum Welttag der Suizidprävention

Brücken ins Leben - Veranstaltungen der TelefonSeelsorge OstwestfalenPH/Bad Oeynhausen/Vlotho. Seit 2003 ruft die Weltgesundheitsorganisation (WHO) jeweils am 10. September zu einen Welt-Suizid-Präventionstag auf. Begründet wird dieser Aktionstag damit, dass Suizid eines der größten Gesundheitsprobleme der Welt darstelle. Jährlich nehmen sich rund 1 Million Menschen weltweit das Leben. Das bedeutet, dass dabei mehr Menschen ums Leben kommen als durch alle Kriege der Welt zusammen.

Die TelefonSeelsorge Ostwestfalen will in diesem Jahr mit dazu beitragen, dieses gesellschaftlich immer noch tabuisierte Thema, mehr in die Öffentlichkeit zu rücken und Möglichkeiten zu Information und Austausch zu bieten.

 

Weiterlesen ...

Abituriententagung zum Beruf „Pfarramt“ im September

AbiTagung der Westfälischen Landeskirche im September 2018EKvW/Bielefeld. Am 27. September 2018 und am 28. September 2018 findet zum zweiten Mal in Haus Villigst die vom Ausbildungsdezernat der Evangelischen Kirche von Westfalen organisierte Abituriententagung „Pfarramt“ statt. Während dieser Tagung informieren wir über das Studium der Evangelischen Theologie mit dem Studienziel „Pfarramt“ und geben viele Informationen über den Pfarrberuf an alle interessierten Abiturientinnen und Abiturienten weiter.

Die AbiTagung für Abiturientinnen und Abiturienten ist der Tipp für alle, die mit dem Gedanken spielen, evangelische Theologie zu studieren. An zwei kostenfreien Tagen in Haus Villigst werden (fast) alle Fragen rund um das Theologiestudium und den Pfarrberuf beantwortet. Wenn Du überlegst, ob ein Theologiestudium zu Dir passt und Du darüber nachdenkst, ob der Pfarrberuf etwas für Dich ist, dann bist Du bei der AbiTagung genau richtig.

 

Weiterlesen ...

Ökumenischer Gottesdienst im Kurpark in Bad Oeynhausen

Pfarrerin Antje Eltzner Silaschi und Pfarrer Uwe Rosner von der Kurseelsorge in Bad Oeynhausen hielten die Predigt auf eine Kutsche.RL/Bad Oeynhausen. Rund 300 Besucher feierten am vergangenen Sonntag einen ökumenischen Gottesdienst im Kurpark in Bad Oeynhausen. Er wurde von der Kurseelsorge zusammen mit der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Altstadt, der katholischen Gemeinde St. Peter und Paul sowie der Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Christuskirche organisiert.

Die Predigt hielten die Kurseelsorger Antje Eltzner-Silaschi und Uwe Rosner, passend anschaulich zu dem ausgewählten Bibeltext in der Apostelgeschichte vom „Kämmerer aus Äthiopien“ auf einer Kutsche sitzend. Für die musikalische Begleitung sorgten Mitglieder aus den Posaunenchören im Kirchenkreis unter der Leitung von Landesposaunenwart Ulrich Dieckmann.

 

Weiterlesen ...

Kreissynode tagte in Bad Oeynhausen

Zeit für Veränderungen. v.l. Verwaltungsleiter Friedrich-Wilhelm Nagel, Superintendent Andreas Huneke und sein Stellvertreter Pfarrer Lars Kunkel gaben Denkanstöße für eine breite Zukunftsdiskussion.RL/Bad Oeynhausen. Aufbruchstimmung herrschte auf der Synode des Evangelischen Kirchenkreises Vlotho am vergangenen Freitag in der Bad Oeynhausener Wicherngemeinde. Die rund 80 Delegierten waren dort zu ihrer Sommertagung zusammengekommen. Im Mittelpunkt der Beratungen standen Fragen zur Zukunft des Kirchenkreises und der Kirchengemeinden in Bad Oeynhausen, Löhne, Porta Westfalica und Vlotho.

Superintendent Andreas Huneke, der nach längerer Erkrankung erstmals wieder die Vollversammlung des Kirchenkreises leitete, erinnerte in seinem Bericht an die Visitation der Landeskirche im vergangenen Jahr, die dem Kirchenkreis viele Denkanstöße gegeben hätte. Der Abschlussbericht sei sehr nützlich gewesen, da er eigene Überlegungen neu akzentuiert und dringlicher gemacht habe, so Huneke.

 

Weiterlesen ...