Wehrendorf Aktuell Wehrendorf Info


ImageWehrendorf entstand etwa um 900 und wurde für gut 200 Jahre Zentrum eines großen Kirchspiels mit Vlotho, Valdorf und Bonneberg. Es gab hier eine der Hl. Katharina geweihte kleine Kirche. Im 12. Jahrhundert verlor diese Kirche ihre Mittelpunktsbedeutung. Das kirchliche Leben verlagerte sich nach Valdorf. Die Bedeutung der Wehrendorfer Kirche verfiel. Im Dreißigjährigen Krieg soll sie zerstört und später wieder aufgebaut worden sein; zerfiel dann aber und wurde 1828 abgerissen.

Täglich geöffnet

Als 1895 eine zweite Pfarrstelle in Valdorf mit Sitz in Wehrendorf eingerichtet wurde, kam bald auch der Wunsch nach einer eigenen Kirche wieder auf. Zunächst schuf man jedoch Versammlungsmöglichkeiten im Pfarrhaus, das 1929 zu einem Gemeindehaus erweitert wurde. Hier feierte man seit 1955 regelmäßig Gottesdienst.

Erst 1969 konnte eine neue Kirche eingeweiht werden, die "Kreuzkirche", die zuvor in Bad Oeynhausen als "Notkirche" gedient hatte. Vier Glocken rufen nun zum Gottesdienst in den freundlichen Raum, der den Charakter eines bergenden Zeltes hat. Der Altarraum öffnet sich nach Süden durch ein großes Fenster, als solle die Schöpfung in den Gottesdienst einbezogen werden. Beeindruckend sind die Steinmetzarbeiten, besonders die Christusfigur an der Ostwand.

Drucken