Kinderbibeltag in Valdorf und Wehrendorf

Zu Fuß unterwegs von Wehrendorf nach Valdorf: Der Kinderbibeltag zur Abrahamgeschichte des Alten Testaments brachte die Kinder ordentlich in Bewegung.RL/Vlotho. Einen lebhaften Kinderbibeltag gestaltete Pfarrer Christoph Beyer mit seinem Team aus den Vlothoer Kirchengemeinden Valdorf und Wehrendorf. Die eingeladenen Kinder begaben sich unter dem Motto „Mit Abraham unterwegs“ wirklich zu Fuß auf eine Wanderschaft.

In der Wehrendorfer Kreuzkirche begann der Tag mit einer Einführung in die Abrahamgeschichte des Alten Testaments. Pfarrer Beyer spielte den Abraham und hatte einen Koffer mit vielen Dingen dabei. Die Kinder mussten entscheiden, was alles auf die Reise mitgenommen werden sollte. „Gott sagt: Mach dich auf den Weg und nimm nur das Nötigste mit.“ Mit einem Bollerwagen machten sich die Kinder und Mitarbeitenden tatsächlich auf den Weg zur Valdorfer Kirche. Dabei nutzten sie den alten Kirchweg, der seit vielen Jahrzehnten als Fußpfad die beiden Kirchengemeinden verbindet. In alten Zeiten, als in Wehrendorf noch keine Kirche stand, nutzen die Wehrendorfer diesen Weg zum sonntäglichen Kirchgang nach Valdorf. Unterwegs wurde mehrfach mit verschiedenen Themen Station gemacht. Bei einer Station hieß es „Hungersnot in Israel – warum flüchten Menschen?“. Hier sammelten die Kinder Gründe, warum sich auch heute Menschen auf die Flucht begeben. An einer „Grenzstation“ mussten sie dann alle sogar ihren Ausweis zeigen.

 

Weiterlesen ...

Künstler Raphael Seitz überraschend verstorben – 2007 Valdorfer Kirche gestaltet
2007: Raphael Seitz zeigt auf die farblich gestaltete Wandschale im Altarraum der Valdorfer Kirche. Auch ein Fenster und eine Malerei von ihm sind in der Kirche zu sehen. Foto: Jürgen Gebhardpab/Vlotho/Heilbronn. Der freie Maler und Glaskünstler Raphael Seitz, der vor acht Jahren den Innenraum der evangelischen Valdorfer Kirche neu gestaltet hatte, ist nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 57 Jahren in seiner Heimatstadt verstorben.

»Licht ist die Grundlage allen Lebens, allen Sehens und Erkennens. Es ist, wie ich finde, die Sprache der Seele«, hat Raphael Seitz auf seiner Homepage auch das Prinzip seines künstlerischen Wirkens beschrieben. Und so ist seine Gestaltung des Valdorfer Altarraums hell, luftig und farbenfroh gelungen. Neben der farblich gestalteten Wandschale hat Seitz bei der Umgestaltung 2007 in Valdorf außerdem ein Glasfenster im Seitenschiff namens »Das Licht des neuen Morgens« und ein gemaltes Bild hinterlassen.

 

Weiterlesen ...

Adventskonzert begeisterte in der Valdorfer Kirche
Wolfgang Bahn leitete den Valdorfer Posaunenchorscs/Vlotho. Vielstimmiger Klang begeisterte die zahlreichen Besucher des Konzertes in der Valdorfer Kirche, in der kaum ein Platz frei blieb. Der Posaunenchor Valdorf unter der Leitung von Wolfgang Bahn, sowie Claudia Krieger an der Orgel und Dr. Claus Sassenberg musizierten traditionelle und moderne Werke.

Unter das Motto „Wachet auf, ruft uns die Stimme" hatten die Mitwirkenden das Konzert „Festliche Klänge zum 1. Advent" gestellt. Mit dem gleichnamigen feierlichen Choral eröffneten die Bläser den Konzertabend. Bei einigen Adventschorälen waren die Zuhörer zum Mitsingen eingeladen. Für einige der vorgetragenen Choralvorspiele hatten zeitgenössische Komponisten die traditionellen Melodien mit neuen modernen Klängen verbunden. „Das ist sportlich und bringt so manchen Bläser an seine Grenzen", sagte Thomas Meierheinrich, der durch das Programm führte. Das „Böhmische Wintermärchen", eine Komposition mit sinfonischem Charakter für Bläser von Christian Sprenger, nahm die Anwesenden mit auf eine musikalische Reise durch verschneite Wälder. Claudia Krieger und Dr. Claus Sassenberg begeisterten mit Arcangelo Corellis „Pastorale aus dem Concerto Grosso". Im mächtigen Chorsatz „Denn die Herrlichkeit Gottes des Herrn" aus Georg Friedrich Händels Oratorium „Der Messias" ließen Bläser und Organistin ihre Instrumente klangvoll strahlen. Moderne, schwungvolle Klänge bot das Bläservorspiel von Michael Schütz zum Adventsklassiker „Tochter Zion", der ursprünglich aus Händels Oratorium „Josua" stammt.

 

Weiterlesen ...

Gäste aus Norwegen mit Konzert in der Valdorfer Kirche
Spielfreudige Gäste: Der Agder Kammerchor und das Aust-Agder Kammerorchester aus Norwegen begeisterten beim Konzert in der Valdorfer Kirche.scs/Vlotho. Mit ihrer Interpretation der Werke großer Meister begeisterten der Agder Kammerchor und das Aust-Agder Kammerorchester aus Norwegen in der Valdorfer Kirche. Im Rahmen ihrer Konzerttournee waren Chor und Orchester unter der Leitung von Hans van der Meijden in Valdorf zu Gast.

Die getragenen Klänge der „Missa Brevis" von Dietrich Buxtehude eröffneten das Konzert. Über dem klangstarken Fundament des 24-köpfigen Chores glänzte die strahlende Stimme der Solosopranistin Beate Bracht in „Kyrie" und „Gloria". Einfühlsam brachte Bariton Eirk P. Krokfjord die emotionsgeladene Arie „Wie willig trägt mein Vaterherz" aus Georg Friedrich Händels Oratorium „Samson" zu Gehör.

 

Weiterlesen ...

Gelungenes Sommerfest im Evangelischen Kindergarten Valdorf
Ein Kinderkarussell war auch dabei.mb/Vlotho. Auf der Sommerfest-Kirmes des Topsi- Kindergartens war richtig was los. Es war bestes Wetter und das wurde genutzt. Eingeladen waren alle Kindergartenkinder mit ihren Familien.

Nachdem man sich mit dem Lied „Topsi-Kirmes" begrüßt hatte, gab es auf dem „Rummelplatz" so einiges zu entdecken. Dosenwerfen, Zuckerwatte, Schleckerbude, Café, Kinderschminken, eine Hüpfburg und sogar ein kleines Karussell mit Pferden gehörten zum Programm. Außerdem hatte der Förderverein des Kindergartens einen Stand, bei dem am Glücksrad gedreht werden durfte. Dort konnte man tolle Preise gewinnen. Zu dem hat ein Vater sehr viel Freude mit Luftballontieren verbreiten können. So kann man abschließend sagen, dank reger Unterstützung vieler Eltern und örtlicher Unternehmen, war das Sommerfest ein toller Nachmittag und ein riesiger Erfolg.

 

Weiterlesen ...