Gegen 11 Bewerber durchgesetzt
Image
Han Kyoung Park-Oelert
AB/Vlotho. Ein tiefes und fast unheimliches Brummen füllt die St. Stephanskirche in Vlotho. Das Holz vibriert, als Han Kyoung Park-Oelert den Pfeifen der Orgel auf der Empore der ehemaligen Klosterkirche melodische Töne entlockt. Die Südkoreanerin ist die künftige Kantorin des Kirchenkreises Vlotho. Sie übernimmt das Amt von Wolfgang Bahn, der zum 31. August in den verdienten Ruhestand geht.

"Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe. Ich habe auf Gott vertraut, dass er mir einen Ort gibt, wo meine Arbeit gebraucht wird“, ist Park-Oelert überzeugt. Zum ersten Mal tritt sie als Kantorin am Samstag, den 5. September, um 10.00 Uhr, zur beliebten „Orgelmusik zur Marktzeit“ in St. Stephan vor das Publikum.

 

Weiterlesen ...

Bachs Johannes-Passion mit der Kantorei St. Stephan
ImageSto/Vlotho. Die Kantorei St. Stephan realisiert seit Jahren immer wieder anspruchsvolle Konzerte Eine Aufführung der Bachschen Johannes-Passion. wie sie am Karfreitag in St. Stephan unter Leitung von Kantor Wolfgang Bahn erklang, stellt besonders durch die vielen, mit geradezu opernhafter Dramatik vertonten Turbae-Chöre einen jeden Chor vor große Herausforderungen.

Die adäquate Darstellung des dramatischen Geschehen um Jesu Festnahme im Garten Gethsemane, die Verhöre vor den Hohepriestern und vor Pilatus, sowie schließlich die Kreuzigung gelang dem großen Chor, der von Mitgliedern der Bielefelder Philharmoniker begleitet wurde, ebenso überzeugend wie bewegend.

 

Weiterlesen ...

Aufführung am Karfreitag zur Todessstunde Jesu
Image
Wolfgang Bahn und Svetlana Hoffmann
Sto/Vlotho. Johann Sebastian Bachs „Passionsmusik nach dem Evangelisten Johannes“ wird am Karfreitag, 10. April, um 15 Uhr in der Vlothoer St.-Stephans-Kirche zu hören sein. Die Kantorei an St. Stephan wird das Werk unter Leitung von Kantor Wolfgang Bahn zusammen mit Mitgliedern der Bielefelder Philharmoniker und Solisten interpretieren.

Die Johannes-Passion BWV 245 ist die früheste der Bachschen Vertonungen des Passionstextes, es gibt unterschiedliche Fassungen dieses Werkes, das am Karfreitag des Jahres 1723 zum ersten Mal in der Leipziger Thomaskirche erklang.

 

Weiterlesen ...

Lommerke Freizeit in tiefem Schnee
Die Wandergruppe aus Vlotho und Oberbecksen bei leichtem Schneefall vor Haus Lommerke - ganz rechts: Wolfram Giedinghagen, Leitung -WG/Vlotho. Schnee satt und herrlicher Sonnenschein, beim Wandern bei jedem Schritt leichte Schnee-Musik unter den Füßen, glitzernde Schneeflächen und blauer Himmel über „verzuckerten“ Bäumen, mit einem wunderschöner Tag fing es in Willingen an. Nach dem Frühstück begann die Wanderung zur Mühlenkopfschanze und danach bildeten sich verschiedene Kleingruppen.

Eine Gruppe stapfte über „gepresste“ Winterwanderwege – wie es in der Information hieß – in Richtung Usseln und legte eine kleine Pause bei der Schutzhütte Knoll ein und genoss die herrliche Aussicht in die weite Winterlandschaft. Wege, die nicht gepresst waren, waren für die Gruppe nicht passierbar, zu hoch der Schnee und zu mühsam das Voranstapfen, so blieb man auf den gespurten Wegen und stieg bis hoch auf den Kamm Richtung Ettelsberg hinauf.

 

Weiterlesen ...

Instrumentalmusik und Bach-Kantaten im Konzert der Kantorei
ImageSto/Vlotho. Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Arcangelo Corelli, Johann Pachelbel und Eduard Karl Nössler standen auf dem Programm des Konzerts, zu dem die Kantorei an St. Stephan am Abend des dritten Adventssonntags eingeladen hatte.

Den Rahmen bildeten die beiden Kantaten „Süßer Trost, mein Jesus kommt“ (BWV 151) und „Also hat Gott die Welt geliebt“ (BWV 68). Das erste der beiden Werke, überwiegend solistisch besetzt, bot gleich in der Eingangsarie einen entzückenden Dialog des Soprans mit der Soloflöte.

 

Weiterlesen ...