Gesprächsabend in der reformierten Gemeinde Vlotho am 9. Oktober

Hartmut Peltz leitet den Abend in Vlotho.R/Vlotho. Der Offener Gesprächskreis der Reformierten Gemeinde Vlotho lädt zu einem Themenabend am Montag, 9. Oktober 2017, um 20 Uhr im Gemeindehaus, Moltkestraße 2 in Vlotho ein . Das Thema lautet: „Vergeben – Verzeihen“.

Hartmut Peltz, hauptamtlich pädagogischer Mitarbeiter in der Erwachsenenbildung des Kirchenkreises Vlotho wird als Referent in das Thema einführen und als Diskussionspartner an dem Abend zur Verfügung stehen. Wer kann verzeihen? Gibt es Dinge, die schlicht unverzeihlich sind? Was hilft zum Verzeihen? Was hält uns davon ab? Das sind Fragen, die an diesem Abend angesprochen werden.

Nicht verzeihen vergiftet unser Leben. Einem anderen zu verzeihen bedeutet, den eigenen Ärger und die eigene Enttäuschung zu überwinden. Viele Menschen tun sich schwer zu verzeihen, weil sie meinen, das bedeute, gutzuheißen, was jemand getan hat, und den anderen einfach davonkommen zu lassen. Wenn wir verzeihen, geben wir aber lediglich die Vorstellung auf, dass jemand sich nach unseren Vorstellungen verhalten soll.

 

Siehe auch: