Jugendliche diskutieren über Kirchenkampf und Nationalsozialismus

Image

AB/Porta Westfalica. Die Erinnerung wach halten wollen die Organisatoren der Evangelischen Jugend Porta Süd und der Stadtjugendpflege und luden Konfirmanden zu einem Gespräch über das Thema Kirchenkampf und Nationalsozialismus ins Ferdinand-Huhold-Haus nach Hausberge ein.

35 Konfirmanden von Pfarrer Michael Cremer und einige interessierte Erwachsene waren gekommen, um sich über die Geschichte Portas während des Nationalsozialismus zu informieren. „Ich weiß nur wenig über diese Zeit, meine Oma hat nur selten darüber gesprochen“, sagt die 14jährige Kim und verfolgt äußerst konzentriert das Impulsreferat des ehemaligen Hausberger Pfarrers Friedhelm Theiling über den Kampf zwischen den „bekennenden Christen“ um Pastor Blodau und den nationalgesinnten „deutschen Christen“ 1933/34 in ihrer Gemeinde.

 

Weiterlesen ...

Kinderbibelwoche ein großer Erfolg
ImageAB/Porta Westfalica. 130 Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren haben bei der Kinderbibelwoche der evangelischen Jugend der Region Porta Süd in Hausberge mitgemacht. Die Wundergeschichten der Bibel standen im Mittelpunkt der Woche, die mit einem Familiengottesdienst unter dem Motto „Ihr werdet Euch wundern“ in der Kirche Hausberge einen feierlichen Abschluss fand. Nico war zum ersten Mal dabei und hat viele Kinder kennen gelernt, Joshua fand den Stationenlauf am besten und Lukas hat viel Spaß mit seinen Freund Ben beim Vertrauensparcour der Kinderbibelwoche im Ferdinand-Huhold-Haus.

Vom 13. bis zum 17. Oktober drehte sich in der Gemeinde alles darum, Kindern zwischen drei und zwölf Jahren die Bibel altersgerecht nahe zu bringen. "Mit der Woche wollen wir nicht nur biblische Geschichte erlebbar machen, sondern auch vermitteln, dass Glaube etwas Lebendiges ist", sagt Ingrid Wilmsmeier, Jugendreferentin des Kirchenkreises Vlotho. Vor sechs Jahren führte sie gemeinsam mit Ralph Düspohl, Vorsitzender des regionalen Jugendfachausschusses, die Kinderbibelwoche in der Region Porta Süd ein. Mit großer Resonanz findet sie seitdem jedes Jahr in den Herbstferien statt. „Diesmal hatten wir mehr Anmeldungen als wir annehmen konnten“, erklärt Wilmsmeier und freut sich, dass ihr Angebot so gut bei den Kindern und Jugendlichen ankommt. Jeden Vormittag wurden biblische Geschichten zum Leben erweckt.

 

Weiterlesen ...

Große Feier zusammen mit Bewohnern des Wittekindshofes
ImageDBD/Porta Westfalica. In diesem Jahr fand zum dritten Mal ein Karnevalsfest im Ev. Gemeindehaus Lohfeld statt. Eingeladen hatte die Session Band des Wittekindshofs Bad Oeynhausen und das Mitarbeiter Team des 2. Pfarrbezirks Lohfeld.

Selma Dworecki und Andre Bantin begrüßten die rund 90 Gäste. Unter ihnen waren Bewohner des Wittekindshofes, Katechumenen und weitere Gemeindemitglieder. Nach einem begeisternden Auftakt mit der Session-Band unter Leitung von Andreas Wobig folgte ein musikalisches Spiel, welches Lusia (Praktikantin des W-Hof) durchführte.

 

Weiterlesen ...

Podiumsgespräch über Wandel bei der Bestattung
ImageSto/Porta Westfalica. Zum Abschluss der Vortragsreihe der Evangelischen Kirchengemeinden Porta Westfalica über den in Kirche und Gesellschaft vorgegangenen Wandel in der Kultur der Bestattung lenkte eine von Hartmut Peltz (Evangelische Erwachsenenbildung) geleitete Podiumsdiskussion im Ferdinand-Huhold-Haus das Augenmerk auf die Verhältnisse vor Ort.

„Die Feuerbestattung hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen“, berichtete Bestatter Markus Sill aus Petershagen. Er bestätigte auch die von Vertretern der Kirche wahrgenommene Tendenz zur Individualisierung der Trauerfeier, die häufiger nur im privaten Rahmen und weniger unter Anteilnahme der Gemeinde, oft auch in einer Trauerhalle des Bestattungsinstituts oder im Krematorium stattfinde.

 

Weiterlesen ...

Kindertagesstätte „Kunterbunt“ jetzt offiziell Familienzentrum
ImageSto/Porta Westfalica. Mit einer Feierstunde und einem anschließenden Fest beging die Evangelische Kindertagesstätte „Kunterbunt“ in Porta Westfalica - Hausberge die Qualifizierung zum Familienzentrum. Der stellvertretende Bürgermeister Karl-Erich Schmeding und der Erste Beigeordnete Kai Abruszat überreichten Kindergarten-Leiterin Dorothee Holzmeier das Zertifikat, das die Einrichtung als eine Institution und Partner für die ganze Familie ausweist.

Pfarrerin Daniela Fricke überbrachte die Grüße des Evangelischen Kirchenkreises Vlotho und des Kreissynodalvorstands. Bei der Übergabe einer Kinderbibel, die „für Kinder und alle im Haus“ gedacht ist, erinnerte sie daran, dass Jesus besonders die Kinder eingeladen habe, zu ihm zu kommen.

 

Weiterlesen ...