Das Dorf half mit beim Jubiläum des Kindergartens
Die Feuerwehr half den Kindern beim Löschen.db/Porta Westfalica. Ende Juni feierte der Evangelische Kindergarten Holtrup sein 40-jähriges Jubiläum. Trotz des unbeständigen Wetters kamen viele Besucher. Schon der Festgottesdienst unter dem Thema „So viel du brauchst", den Pfarrer Willimczik hielt, war gut besucht. Die Kinder stellten den Psalm 104 dar und die Lieder wurden mit Bewegungen gesungen.

Anschließend an den Gottesdienst gab es auf dem Kindergartengelände viele Möglichkeiten zum Spielen. Neben Dosen- und Ringe werfen, gab es eine Schatzsuche, einen Luftballonclown, schminken, Ponyreiten, Torwandschießen, Spritzen mit dem Feuerlöscher und Fahrten mit dem Feuerwehrauto. Auch für das leibliche Wohl war gut gesorgt. Neben Würstchen und Pommes gab es Salat, Obst, Kaffee und Kuchen. Nach den Grußworten von Frau Blank, Herrn F. Schmeding, Herrn Silaschi und Herrn Willimczik führten die Kinder zur Freude aller Anwesenden etwas vor.

Pfarrer Willimczik (mit Gitarre) hielt die Andacht zur Eröffnung des Kindergartenjubiläums.

Dieses gelungene Fest war nur durch viele Helfer möglich. Der Elternrat hat sich seit langem intensiv eingesetzt, viele Eltern und ehemalige Kindergarteneltern haben geholfen. Die Vereine des Dorfes haben sich beteiligt: der Heimatverein hat Kuchen gebacken und verkauft, der Fußballverein hat eine Torwand aufgebaut, die Feuerwehr hat Fahrten mit dem Auto ermöglicht, Fragen der Kinder zu dem Wagen beantwortet und die Kinder mit Wasser „löschen" lassen und der CVJM hat mit seiner Tischtennisgruppe die Würstchen und Pommes zubereitet.