Praxisnahe Ausbildung des Jugendreferats
altTW/Porta Westfalica. Von A wie Aufsichtspflicht bis Z wie Zähneputzen lernten die angehenden Babysitterinnen praxisnah, worauf es bei der Kinderbetreuung ankommt. Das Ev. Jugendreferat bildete in 12 Kursstunden im Gemeindehaus in Möllbergen 11 junge Mädchen aus verschiedenen Ortsteilen von Porta Westfalica zu Babysitterinnnen aus.

Babysitter zu sein ist eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe. Das Ausbildungsprogramm umfasste u. a.: die Versorgung und Pflege von Babys und Kleinkindern; altersgerechte Spielanregungen; das Verhalten in schwierigen Situationen; Unfallverhütung und Erste Hilfe im Notfall; Kochen und Backen für Kleinkinder, und vieles mehr.

 

Weiterlesen ...

altTW/Porta Westfalica-Möllbergen. Es war etwas Besonderes, sich nach 50 und nach 60 Jahren wiederzutreffen. Da waren sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden der Konfirmationsjahrgänge 1948 und 1958 aus Möllbergen und Vennebeck einig, als sie sich am Sonntag Trintiatis in der Möllberger Kirche zur Feier der Diamantenen und Goldenen Konfirmation wiedertrafen.

Viele waren gekommen, um sich an die Zeit von damals zu erinnern und um die Gemeinschaft von damals neu zu festigen.

 

Weiterlesen ...

Allen Konfirmandinnen und Konfirmanden:

Herzlichen Glückwunsch!

altEs war eine sehr schöne Zeit mit Euch und ich werde Euch vermissen. Die eine oder den anderen werde ich hoffentlich immer wieder einmal sehen.

Bis dahin:
Macht's gut, lasst Euch nicht unterkriegen und bleibt behütet!
Euer PaToWi

 

alt

TW/Porta Westfalica. Bei ihrem Treffen am 12. März erinnerte sich die Evangelische Frauenhilfe in Möllbergen daran, dass der Verein vor etwas über 80 Jahren durch Pastor Rocke gegründet wurde. Seit 1927 treffen sich in Möllbergen die Frauen, um unter Gottes Wort zusammen zukommen und anderen Frauen beizustehen.

Jetzt war es an der Zeit auf die lange Geschichte zurück- und in die Zukunft hinauszublicken. Zusammen mit der Frauenhilfe aus Holzhausen und dem Evangelischen Frauenkreis aus Holtrup wurde der Nachmittag festlich begangen: Gisela Waltemathe rief in ihrer Begrüßung wichtige Wegpunkte der Frauenhilfe in Möllbergen in Erinnerung; Pfarrer Willimczik machte in seiner Andacht über den Wochenspruch aus Matthäus 20,28 den engen Zusammenhang von dem Vorbild Jesus und dem Anliegen der Frauenhilfe deutlich: einander zu dienen, einander hilfreich zur Seite zu stehen: darauf kommt es an.

 

Weiterlesen ...