Kirchengemeinde bietet neue Anlaufstelle für die Menschen

Sie freuen sich über den neuen Standort des Gemeindebüros: v.l. die Gemeindepfarrer Harald Ludewig und Eckhard Teismann und die Sekretärinnen Christiane Sielhöfer, Silke Höinghaus und Kerstin Schäffer.RL/Löhne. Die Kirchengemeinde Gohfeld in Löhne hat ein schönes neues Gemeindebüro. Die seit 2012 aus den Gemeinden Gohfeld, Mahnen und Wittel neu gebildete Kirchengemeinde bietet in den neu gestalteten Räumen in der Kirchbreite 23 gegenüber vom Eduard-Kuhlo-Seniorenheim und neben Gemeindehaus und Simeonkirche eine zentrale Anlaufstelle.

„Wir wollen nah bei den Menschen bleiben“, erläutert Gemeindepfarrer Harald Ludewig die Gründe für den Umzug an diese Stelle. Der neue Standort sei zentraler und verkürze sogar die Wege für viele Menschen, die sich mit ihren Fragen direkt und persönlich an die Gemeinde wenden wollen, so Ludewig weiter. Das Gemeindebüro sei für viele der erste Ansprechpartner einer Kirchengemeinde. Hier könne man neben allgemeinen Anliegen auch zum Beispiel Friedhofsfragen klären, denn die Gemeinde ist Trägerin von drei Friedhöfen.

Auch in Zukunft wird es zwei Gemeindebüros der größten Kirchengemeinde des Kirchenkreises Vlotho. Entgegen Befürchtungen mancher bleibt das Gemeindebüro in der Königstraße auch erhalten. Beide Standorte sind miteinander vernetzt und können alle Informationen in gleicher Weise geben und verarbeiten.

Öffnungszeiten

Büro Gohfeld, Kirchbreite 23, Tel. 05731 8 24 00:
Montag: geschlossen
Dienstag: 8 – 12 Uhr
Mittwoch: 14 – 17 Uhr
Donnerstag und Freitag: 8 – 12 Uhr

Büro Mahnen, Königstr. 24, Tel. 05732 3601
Montag und Dienstag: 8 – 12 Uhr
Mittwoch: 8 – 12 Uhr und 15 – 16 Uhr
Donnerstag und Freitag: 8 – 12 Uhr

 

Siehe auch: