Evangelischen Simeonkindergarten in Gohfeld hat neue Leiterin

Tanja Moßwinkel freut sich über die vielfältigen Aufgaben in ihrem neuen Wikrungskreis als Leiterin des Simeonkindergartens: Mit ihr freuen sich auch v.l. Uras, Ceyla und Clara sowie die übrigen Kinder und Mitarbeitenden.RL/Löhne. Tanja Moßwinkel ist die Neue im Team des evangelischen Simeonkindergartens an der Breslauer Straße in Löhne. Die 35-Jährige hat mit dem neuen Kindergartenjahr seit August die Leitung der Einrichtung der Evangelischen Kirchengemeinde Gohfeld übernommen, nachdem die bisherige Leiterin, Petra Thomas-Klandt, mit ihrer Familie den Wohnsitz nach China verlegt hat und dort mittlerweile an einer deutschen Schule tätig ist.

Tanja Moßwinkel hat früher schon mal für einige Zeit im Kirchenkreis Vlotho im Kindergarten Pusteblume auf der Lohe in Bad Oeynhausen gearbeitet. Die letzten drei Jahre aber war die Erzieherin und studierte Fachwirtin für Erziehungswesen im benachbarten Kirchenkreis Lübbecke und in Gladbeck für die Zertifizierung der Kindergärten verantwortlich. Dort wurden die Einrichtungen mit dem gleichen evangelischen Gütesiegel BETA versehen, wie es in Tanja Moßwinkels neuem Wirkungskreis auch der Fall ist. So werde ihr die Leitung hoffentlich schnell vertraut sein, ist sie zuversichtlich. „Ich freue mich daher sehr, dass meine Bewerbung in diesem Kindergarten erfolgreich war“, sagt die verheiratete Mutter von zwei Kindern, die mit ihrer Familie auch in der Stadt wohnt.

„Jeder Tag ist für die Leitung eines Kindergartens anders“, sagt Moßwinkel. Aber das Organisieren mache ihr Spaß und die Vielfältigkeit der Tätigkeit sei für sie eine schöne Herausforderung. 65 Kinder haben im Simeonkindergarten ihr zweites Zuhause. Damit sie sich dort wohl fühlen und im Umgang miteinander für das Leben lernen, setzt sich das ganze Team sehr für die Integration und das Zusammenleben der Kinder ein. „Wir müssen unsere Arbeit immer weiter entwickeln und den Veränderungen der Zeit anpassen“, weiß die neue Leiterin aus Erfahrung. Sie freue sich sehr über diese Aufgabe im Kindergarten und auch auf die gute Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde.

 

Siehe auch: