„Happy Hour“ in der Wichernkirchengemeinde am Sonntag um 17:00 Uhr

Bei der „Happy Hour“ sind die Gottesdienstbesucher an der Reihe: In gemütlicher Atmosphäre können Kerzen aufgestellt und ein Cocktail geschlürft werden.Seit einem Jahr finden in der Wichernkirchengemeinde in der Oeynhauser Südstadt Gottesdienste der etwas anderen Art statt: Bei der „Happy Hour“ wird gebetet, gesungen, gelacht und geschauspielert. Die Idee: Ein moderner Gottesdienst für alle Generationen. Bei der ersten „Happy Hour“ im neuen Jahr am kommenden Sonntag soll die Jahreslosung im Mittelpunkt stehen.

„Ich glaube, hilf meinem Unglauben“, so steht es im Markusevangelium. Ein verzweifelter Mensch bittet Jesus um Hilfe. Organisatorin und Presbyterin Ulrike Weißflog fragt sich: „Wie sollen wir das verstehen? Ist da ein Mensch, der ungläubig ist, also nicht glaubt? Wie kann so jemand Jesus um Hilfe bitten? Oder glaubt der Hilfesuchende doch, aber irgendwie nicht genug?“ Mit diesen Fragen und der „Gesamtsituation“, in der die Jahreslosung im Markusevangelium steht, sollen die Gottesdienstbesucher miteinander ins Gespräch kommen und sich selbst hinterfragen, wie es um den eigenen Glauben steht

Nicht nur thematisch, auch programmlich soll sich der Gottesdienst vom klassischen Gottesdienst unterscheiden. So wird ein Schauspielteam kleine Szenen passend zum Thema präsentieren und nach dem Gottesdienst gibt es die Gelegenheit sich bei einem alkoholfreien Cocktail zu unterhalten und über das Gehörte auszutauschen.

Die „Happy Hour“ im Gemeindehaus der Wichernkirchengemeinde (Wichernstraße 15/Schulstraße 38-40) Bad Oeynhausen beginnt am Sonntag, 26.01.2020 um 17:00 Uhr. Der etwas andere Gottesdienst findet jeweils am letzten Sonntag im Monat statt.

 

Siehe auch: