Drei Jugendgottesdienste in einer Woche / Moderne Musik für junge Christen

190918 I GOD it GruppenfotoCD/Bad Oeynhausen. Da haben sich die Jugendlichen aus dem „I GOD it“-Team etwas vorgenommen: Diese Woche Dienstag, Mittwoch und Donnerstag feiern sie in der Ev. Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Wichern moderne Jugendgottesdienste mit Essen, Trinken, Bands und besonderen Aktionen. 20 Ehrenamtliche haben in den vergangenen Monaten drei Abende rund um die Themen „erwarten“, „überschäumen“ und entscheiden“ vorbereitet.

„Wir wollen nächste Woche jeden Abend einen ganz anderen Jugendgottesdienst feiern“, sagt Jugendreferentin Vanessa Grab, die gemeinsam mit ihrem Kollegen Hans-Jürgen Noweck und den ehrenamtlich Mitarbeitenden aus der Wicherngemeinde und aus Rehme viel Arbeit in die Jugendwoche steckt. „Wir sorgen dafür, dass ihr Kirche mal ganz anders erleben könnt: Jeden Abend gibt es moderne Musik von unseren Bands „The Riemes“ und „The Gsus Freaks“. Dazu gibt es zum Beispiel Hot Dogs zu essen und einen Drink auf die Hand – besser geht’s doch nicht“, sagt Lisa Lübcke aus dem Vorbereitungsteam. 

Für den Input sorgt Referent Daniel Rempe aus Schwerte. Jeden Abend wird er sich einem anderen Thema widmen und die Besucher kurzweilig zum Nachdenken bringen. „Dieses Jahr haben wir uns ein ganz besonderes Setting für „I GOD it“ überlegt. Jeder Abend wird wie eine kleine Quizshow. Das wird also wirklich nicht so wie ein normaler Sonntags-Gottesdienst“, kündigt Vanessa Grab an.

Das Programm startet am 24; 25. und 26. September jeweils um 19:30 Uhr, Einlass ist ab 19:00 Uhr im Wichernhaus (Wichernstraße 15, Bad Oeynhausen). Eine Anmeldung ist nicht notwendig, auch die Teilnahme an einzelnen Abenden ist möglich. Finn Hinzmann aus dem „I GOD it“-Team ergänzt: „Wir freuen uns über jeden, der ins Wichernhaus kommt. Wir haben uns so viele coole Aktionen überlegt und wollen möglichst viele aus Oeynhausen, Löhne, Vlotho, Porta und rundherum zeigen: Glauben und junge Leute? Das passt zusammen!“