‚Aktuelle Runde‘ mit Sonja Hartwig und Kazim Erdogan

Kazim ErdoganSonja Hartwig | Foto: Martin Lukas KimHB/Bad Oeynhausen. Zu einer ausgesprochen interessanten Lesung und Gesprächsrunde laden die ‚Aktuelle Runde‘ der Wicherngemeinde Bad Oeynhausen und das Kulturreferat „KuK!“ des Ev. Kirchenkreises Vlotho ein: am Mittwoch, dem 9. Mai, sind die Hamburger Journalistin Sonja Hartwig und der Berliner Psychologe Kazim Erdogan in Bad Oeynhausen zu Gast und gestalten dort um 19.30 Uhr im Wichernhaus einen gemeinsamen Abend.

Sonja Hartwig ist in Bad Oeynhausen geboren und aufgewachsen und arbeitet nach ihrer journalistischen Ausbildung inzwischen für große deutsche Zeitungen und Magazine wie "Die Zeit", den "Stern", die "FAZ" oder das "SZ-Magazin". Im letzten Jahr hat sie ein bemerkenswertes Buch veröffentlicht, in dem sie die großartige Arbeit des Psychologen und Soziologen Kazim Erdogan beschreibt, der als der "Kalif von Neukölln" gilt, seit 2007 die deutschlandweit erste Gesprächsgruppe für türkei-stämmige Männer leitet und mit seinem gemeinnützigen Verein „Aufbruch Neukölln“ immer wieder für Aufsehen sorgt. Denn Kazim Erdogan wird nicht müde, für das Verständnis und die Verständigung von Menschen einzutreten - auch und gerade dann, wenn sie in sehr verschiedenen Kulturkreisen verwurzelt sind.

"Kazim, wie schaffen wir das?" lautet der Titel dieses Buches, das in eindrucksvoller Weise "Vom Zusammenleben in Deutschland" und dem, was es allererst ermöglicht, erzählt. Aus diesem Buch wird Sonja Hartwig an diesem Abend lesen und dann Kazim Erdogan selbst zu Wort kommen lassen – und natürlich auch alle Besucherinnen und Besucher dieses Abends, die sich mit den Beiden und miteinander über dieses wichtige Thema austauschen wollen.

Dazu laden die Verantwortlichen herzlich ein und verstehen diese Veranstaltung auch als einen Beitrag zum gegenwärtigen Bad Oeynhausener Kulturprojekt „Ich öffne das Fenster“. Am Eingang des Wichernhauses an der Schulstr. 38-40 / Wichernstr. 15 wird ein Kostenbeitrag von 5 Euro erbeten.

 

Siehe auch: