25jähriges Konfirmationsjubiläum in Volmerdingsen
v.li.: Pfarrer i.R. Dieter Spehrt, Pfarrerin Anja Helen Bierski, Sven Maschmeier, Diana Dettmar geb. Müller, Andreas Lücking, Denise Berges geb. Basedow, Jochen Schaub, Birger Grube, Angela Becker geb. Pahmeier, Stephanie Witt geb. Olmetzer, Mirco BroszioDB/Bad Oeynhausen. Am Sonntag, den 29. September feierte der Konfirmationsjahrgang 1989 die 25 Jahre zurückliegende Konfirmation. Bei dieser Feierstunde in Kirche und Gemeindehaus konnten neun der ehemals 20 Konfirmanden anwesend sein. Einige Jubilare hielten sich zu diesem Termin im Ausland auf, und eine Reihe weiterer Silberkonfirmandinnen und Konfirmanden konnte aus beruflichen Gründen nicht zur Feierstunde erscheinen.

Der Ablauf des Tages gestaltete sich wie jedes Jahr. Die Silberkonfirmanden zogen unter den Klängen des Posaunenchores ein. Sie erhielten ihre neuerliche Einsegnung und nahmen am gemeinsamen Abendmahl teil. Anschließend waren sie Gäste des Presbyteriums und konnten sich über ihre bisher erlebten Stationen ihres Lebens bis in den Nachmittag hinein austauschen.

 

Weiterlesen ...

Dankeschönabend mit dem Mindener Wortkünstler
Die Kirchengemeinde Volmerdingsen-Wittekindshof dankte ihren Ehrenamtlichen mit einem bunten Abend, | Foto: Diethard Block.DB/Bad Oeynhausen. Zum jährlichen „Dankeschönabend" für die in der Kirchengemeinde Volmerdingsen-Wittekindshof ehrenamtlich Engagierten wurde die Kleinkunst-Zimmerbühne „Burk-Theater" des Wortkünstlers Burkhard Hedtman aus Todtenhausen(Minden) in das Gemeindehaus Volmerdingsen verlegt.

Das Presbyterium bedankte sich mit dieser besonderen Veranstaltung bei allen Gemeindegliedern, die sich im vergangenen Jahr mit ihren vielseitigen ehrenamtlichen Tätigkeitsfeldern in das lebendige Gemeindeleben in Volmerdingsen aktiv eingebracht hatten. In der einführenden Begrüßung betonte die Pfarrerin Anja-Helen Bierski, dass nur die gemeinsamen Aktivitäten das vielfältige Angebot in der Gemeinde ermöglichten. Sie warf aber auch die Frage auf, welcher tiefere Sinn im Ehrenamt stecken könnte. Warum jemand häufig soviel Mühe und Arbeit auf sich nimmt. Sie fand auch entsprechende Antworten. Die Erfahrung, als Mensch zum Sammeln, Helfen oder Unterstützen gebraucht zu werden, diese Wertschätzung tue jedem gut. Sie wöge mehr als jede Bezahlung. Auch „Schweres" im Ehrenamt wird leichter im Bewusstsein, dass diese Tätigkeit gut sein kann für andere.

 

Weiterlesen ...

Seniorennachmittag wieder gut besucht
Dirk Lenger (links) begab sich mit der Seniorenrunde auf einen Fotospaziergang durch Bad Oeynhausen. | Foto: Diethard Block.SB/Bad Oeynhausen. Rund 100 Seniorinnen und Senioren trafen sich am vergangenen Freitag zum diesjährigen gemeinsamen Seniorennachmittag im Gemeindehaus Volmerdingsen.

Pfarrerin Anja Bierski begrüßte alle und hielt eine Andacht zum Psalm 91. „Alle von uns haben sich in ihrem bisherigen Leben schon einmal auf eine Reise begeben, geplant oder aber auch ungeplant, wo man schnell noch das Nötigste packen konnte. Aber immer konnte man getrost sein, ‚denn Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich auf deinem Wege behüten und umgeben'. Wir können jeden Weg in der Gewissheit gehen, dass Gott uns begleitet", sagte die Pfarrerin.

 

Weiterlesen ...

Festkonzert der Chöre der Kirchengemeinde Volmerdingsener-Wittekindshof
Posaunenchor und Kirchenchor der Kirchengemeinde Volmerdingsen-Wittekindshof im Konzert db/Bad Oeynhausen. Am Sonntag brachten die Chöre der Kirchengemeinde Volmerdingsen-Wittekindshof ihr Können in der Erlöserkirche auf dem Wittekindshof zu Gehör. Das Vesper-Konzert war ein Geschenk der Chöre der Kirchengemeinde Volmerdingsen-Wittekindshof an alle Gemeindeglieder.

Orgel, Trompeten, Hörner, Posaunen, Kesselpauken und Gesang erklangen zum Lob und zum Dank für ein gutes Jahr. Entsprechend mit den dem Lob und Dank gewidmeten Musikstücken erzeugten der Posaunenchor und der Kirchenchor unter Leitung von Frau Christine Boberg, erweitert durch ein virtuoses Orgelspiel von Frau Conny Stern (Kantorin der Erlöserkirche) Gefühle der Ergriffenheit. Die Zuhörer in der sehr gut gefüllten Kirche ließen sich durch die Klänge der Chöre und der Orgel einfangen. Die Stille während der Vorträge und die begeisterten Beifallsbekundungen während der Pausen zeigten, dass das musikalische Angebot, sowie die Interpretationen und die Darbietungen der Akteure genau die Stimmung der Zuhörer getroffen hatten.

 

Weiterlesen ...

So soll es sein, so kann es bleiben - oder doch nicht?
v.l.: Pfarrer i.R. Dieter Spehr, Oliver Krietemeyer, Sabine Sieker geb. Block, Andrea Hawes geb. Bergunde, Jessica Niehus geb. Becker, Pfarrerin Anja-Helen Bierski, Andre Kohlmeier, Johannes Spehr. | Foto: Diethart Block.db/Bad Oeynhausen. Dieses war die zentrale Frage an den Konfirmationsjahrgang 1988 der Kirchengemeinde Volmerdingsen. Dieser Jahrgang feierte am Sonntag den 13. Oktober die silberne Konfirmation in ihrer Dorfkirche in Volmerdingsen.

Obwohl sich nur ein gutes Drittel der Konfirmanden des Jahrgangs 1988 zu der gemeinsamen Jubiläumsfeier am Sonntag Morgen im Gemeindehaus trafen, konnten viele interessante Informationen ausgetauscht werden. Nach alter Tradition zog man gemeinsam mit der Pastorin der Kirchengemeinde Volmerdingsener, Frau Pfarrerin Anja-Helen Bierski und dem Pfarrer i. R. Dieter Spehr, der vor 25 Jahren diese Konfirmandengruppe eingesegnet hatte, in die Kirche ein. Pfarrer i. R. Spehr gestaltete die Liturgie des Gottesdienstes. Pfarrerin Anja-Helen Bierski hielt die Predigt, in der sie ein Lied der Band „Ich und Ich" in den Mittelpunkt stellte. In diesem heißt es unter anderem:"So soll es sein, so kann es bleiben, so hab ich es mir gewünscht...". Sie stellte in Frage, ob dieses tatsächlich so ist.

 

Weiterlesen ...