Kinderbibelwoche in Eidinghausen mit Martin Luther auf Entdeckertour

Pfarrer Wolfgang Edler aus Eidinghausen spielte in der Kinderbibelwoche den Reformator Martin Luther.BZ-RL/Bad Oeynhausen. In der Kirchengemeinde Eidinghausen-Dehme beschäftigten sich die Kinder der Evangelischen Kindertagesstätte Arche Noah eine Woche lang mit den Ereignissen rund um Martin Luther. Gemeindepfarrer Wolfgang Edler hatte sich zu diesem Zweck als Reformator verkleidet und schaute mit den Kindern in einer Zeitreise auf 500 Jahre Kirchengeschichte zurück. So wurde das Mittelalter im Kindergarten wieder lebendig und altersgerecht nachgespielt.

Eine ganze Woche lang kam der verkleidete Martin Luther in den Kindergarten, erzählte aus seinem Leben und wie er die Kirche reformierte. Martin erlebte dabei ganz viele Abenteuer, etwa wie er als Junker Jörg, versteckt und in Sicherheit auf der Wartburg, die Bibel in die deutsche Sprache übersetzte. Die Kinder lernten jeden Tag etwas Neues dazu. Themen der Woche waren: Angst und Mut, Gnade und Gerechtigkeit Gottes, die Bibel als Schatz fürs Leben, die Freude im Glauben und die Musik sowie die Bedeutung der sog. Lutherrose. Darüber hinaus machten die Kinder Bekanntschaft mit Johann Tetzel und seinen Ablassbriefen, hörten etwas über die 95 Thesen und bauten aus Holz die Wartburg nach.

Ein kleiner Höhepunkt war der gemeinsame Abschlussgottesdienst. Auch dabei durfte Martin Luther nicht fehlen, der an diesem Morgen mit den Kindern viel musizierte und sang.

 

Siehe auch: