Kindergarten Regenbogen sammelt für Sanierung des Waschraums

Ein Spendenbarometer zeigt die Zielsumme 9.000 Euro und die schon erreichten 5.500 Euro: v.l. Tanja Kemena, Corinna Münster und Ulrike Niehus setzen sich für die Erneuerung der Waschbecken im Kindergarten Regenbogen ein. Die Kinder Svea und Jannis sind natürlich auch dafür.RL/Bad Oeynhausen. Der Förderverein des Kindergartens Regenbogen der Evangelischen Kirchengemeinde Eidinghausen-Dehme in Bad Oeynhausen engagiert sich im Moment stark im Sammeln von Spenden. Der Waschraum für die drei Gruppen der Einrichtung muss saniert werden. Die Kinder sollen dort größere Waschbecken bekommen, die „Wasserspielanlage“ heißen, wo das wichtige Händewaschen auch Spaß macht.

9.000 Euro sind laut günstigstem Angebot dafür erforderlich. 5.500 Euro der Summe für diese sinnvolle Anschaffung haben örtliche Firmen bereits gegeben. Kassenwärtin und Schriftführerin des Fördervereins, Tanja Kemena und Corinna Münster, haben ein Spendenbarometer gebastelt, auf dem man schön den Fortschritt der Sammelaktion sehen kann. Kindergartenleiterin Ulrike Niehus freut sich sehr über diesen Einsatz für ihre Kinder. Der Zweck des Fördervereins ist die ideelle und materielle Unterstützung des Kindergartens. Neben der Hilfe für finanziell benachteiligte Familien bei besonderen Aktionen ist diese Aktion jetzt ebenfalls ein ganz konkretes Sinn des Vereins.

Nun hoffen alle Beteiligten, dass die noch fehlende Summe durch weitere Spenderinnen und Spender zusammenkommt. Wer helfen will, bekommt weitere Informationen von Ulrike Niehus, Tel. 05731/51400. Spenden sind willkommen auf das Konto der Stadtsparkasse: IBAN DE81 4905 1285 0003 302023.

 

Siehe auch: