Konzert in der Auferstehungskirche am Kurpark am Sonntag, den 20.10.19

"Werke für zwei Klaviere und vier bis acht Hände" - das ist bei Piano Furioso wörtlich gemeint.RL/Bad Oeynhausen. Das Fach Klavier hat innerhalb des Kirchenmusikstudiums neben der Orgel einen hohen Stellenwert in der instrumentalen Ausbildung. Drei Absolventen der Hochschule für Kirchenmusik in Herford – Nils Fricke, Tim Gärtner und József Opicz – werden den Abend mit ihrer Dozentin Prof. Anja David gestalten.

Das gemeinsame Musizieren mehrerer Pianisten hat eine lange Tradition. Bevor Tonaufnahmen große Verbreitung fanden, wurden berühmte Orchesterwerke gerne für das heimische Musizieren am Klavier bearbeitet. Mit Mendelssohns Ouvertüre zum "Sommernachtstraum" und dem „6. Brandenburgischen Konzert“ B-Dur von J. S. Bach in der Bearbeitung von M. Reger stehen gleich zwei Werke dieser Gattung auf dem Programm, sowie die berühmte „Sonate facile“ C-Dur von W. A. Mozart (KV 545), mit frei hinzukomponiertem zweitem Klavier von E. Grieg. Das Konzert in der Auferstehungskirche am 20.10.2019 startet um 19:00 Uhr.

Mit J. Brahms Sonate f-Moll für zwei Klaviere (op. 34b) und S. Rachmaninovs „Barcarolle“ aus Six morceaux (Op. 11, No. 1) kommen Originalkompositionen für diese Besetzung hinzu.
Als besonderer Höhepunkt wird die berühmte Tritsch-Tratsch-Polka von Johann Strauß in einer Bearbeitung für acht Hände an einem Klavier erklingen, die den Ausführenden neben den pianistischen auch manch akrobatische Fähigkeiten abverlangt.

Karten gibt es für 12,00€ im Vorverkauf im Gemeindebüro der Altstadtgemeinde (Kaiserstraße 26) und im "Haus des Gastes" im Kurpark.

 

Siehe auch: