Ein Gesprächsabend über "Zeit und Ewigkeit"
Aus dem Vorbereitungsteam des „Forum im Foyer“: Pfr. Lars Kunkel, Heinrich Deppe, Ina Rohleder, Claudia Gutknecht, Dr. Eva Wilke, Heide Seuster-Thomas, Eike Fleer, Claudia Hensler. LK/Bad Oeynhausen. Der nächste Abend in der Reihe „Forum im Foyer“ ist am 4. Juli um 19.30 Uhr im „Café im Foyer“ in der Auferstehungskirche am Kurpark. Im Mittelpunkt steht dieses Mal das Thema „Zeit“.

Viele Menschen haben das Gefühl, immer weniger Zeit zu haben. Wer zwischen Beruf und Familie steht, jongliert mit seinen Terminen, um alle Erwartungen zu erfüllen. Arbeitszeit, Zeit für die Familie – was bleibt da noch an Zeit für sich selbst übrig? Aber auch ältere Menschen nach dem Arbeitsleben fühlen sich oft gehetzt und „durchgetaktet“. Die besonderen Zeiten, die „Mußestunden“ und Augenblicke vergehen viel zu schnell.

Was ist Zeit? Und was erfüllt unsere Zeit? Und welche Sternstunden gibt es im Leben? Über solche und andere Fragen können die Gäste des Abends ins Gespräch kommen. Mit dabei ist Thomas Sawatzky. Der Physiklehrer an der Gesamtschule Hüllhorst erklärt, was Zeit aus physikalischer Sicht ist. Der Abend findet in lockerer Atmosphäre und bei einem kleinen Imbiss statt.

 

Siehe auch: