Vom Barock zur Wiener Klassik - Vorverkauf jetzt

Großes Konzert in der Altstadtgemeinde am 30. JuniTG/Bad Oeynhausen. Großes Konzert am Sonntag, dem 30. Juni, um 19 Uhr in der Auferstehungskirche am Kurpark in Bad Oeynhausen.

Auf dem Programm stehen drei bedeutende Werke der Kirchenmusik in der Entwicklung des (Spät-)Barock zur Wiener Klassik. In unmittelbarer kirchenzeitlicher Nähe zum Konzerttermin steht die wunderbare Kantate „Freue dich, erlöste Schar“ von Johann Sebastian Bach. Sie ist eine von drei Kantaten, die Bach zum Tag der Geburt Johannis des Täufers am 24. Juni schrieb. Sechs Monate vor Weihnachten wird in dieser Festkantate der Blick auf die Wegbereitung Christi und sein Kommen gerichtet. Die Musik ist überaus fröhlich und bringt mit ihren sehr tanzgeprägten Melodien der Arien die Feststimmung sehr einprägsam zu Gehör.

 

Weiterlesen ...

Posaunenchor der Altstadtgemeinde und Organist Leon Sowa begeisterten

Schwungvoll: Der Posaunenchor der Altstadtgemeinde zeigte beim Konzert in der Auferstehungskirche am Kurpark seine Vielseitigkeit.scs/Bad Oeynhausen. Bläser und Orgel, beides sind urkirchliche Klangkörper, ohne die Kirchenmusik nicht vorstellbar ist. Im Konzert „Trumpets and pipes – Musik für Bläser und Orgel“ begegneten sich die beiden Instrumente und zogen die zahlreichen Zuhörer in der Auferstehungskirche am Kurpark mit klanglicher Vielfalt in ihren Bann. Der Posaunenchor der Altstadtgemeinde unter der Leitung von Tim Gärtner und Leon Sowa an der Ott-Orgel musizierten Werke von der Renaissance über Pop bis zu Jazz und Swing und zeichneten so die Entwicklung der Kirchenmusik nach.

„Die Literatur für die Instrumente ist immer mit der Zeit gegangen“, sagte Tim Gärtner in seiner Begrüßung. Er ist als Interimskantor in der Altstadtgemeinde tätig und leitet auch den Posaunenchor, der im vergangenen Jahr zum 120-jährigen Bestehen durch den Bundespräsidenten mit der Pro Musica-Plakette ausgezeichnet wurde. Die 22 Bläserinnen und Bläser unterschiedlichen Alters musizierten abwechselnd mit Organist Leon Sowa, der auf Einladung von Tim Gärtner in die Auferstehungskirche kam.

 

Weiterlesen ...

Jazzchor Minden gab schwungvolles Jubiläumsgastspiel

Vielstimmig: Der Jazzchor Minden unter der Leitung von Pit Witt begeisterte beim Gastspiel in der Auferstehungskirche am Kurpark.scs/Bad Oeynhausen. Einen „klangvollen Abend“ hatte Chorleiter Pit Witt versprochen, und die Konzertbesucher ließen sich vom Jazzchor Minden in die faszinierende Welt der Musik mitnehmen. Unter dem Motto „Once upon a dream“ gaben die 42 Sängerinnen und Sänger mit leisen Tönen und schwungvollen Rhythmen ein Gastspiel in der Auferstehungskirche am Kurpark.

Erwartungsvoll lauschten die Zuhörer im gut besuchten Kirchraum, als in den Männerstimmen die ersten zarten Töne und Harmonien erklangen. „Wir freuen uns riesig, dass so viele Besucher zu unserem Konzert gekommen sind, und haben einen bunten Strauß von Melodien mitgebracht. Sie sind sehr unterschiedlich. Manche sind nicht nur harmonisch eine Herausforderung. Wir hoffen, dass sie sich auf jedes der Lieder einlassen können“, sagte Pit Witt, der die Sänger auch am Flügel begleitete.

 

Weiterlesen ...

Abschied von Kreiskantor Harald Sieger
Wegbegleiter: Pfarrer Lars Kunkel (v.l.), Kreiskantor Harald Sieger und Superintendent Andreas Huneke.scs/Bad Oeynhausen. „Danke an alle, die in den 15 Jahren hier mit mir zusammen gewirkt haben“, so verabschiedete sich Harald Christian Sieger von seinen langjährigen Weggefährten. In einem Festgottesdienst voller Musik wurde er aus seinen Ämtern als Kantor an der Auferstehungskirche Bad Oeynhausen-Altstadt und als Kreiskantor für den evangelischen Kirchenkreis Vlotho entpflichtet. Bereits im Februar hat er sein neues Amt als Landeskirchenmusikdirektor angetreten.

„Auch in deinem neuen Titel steckt Musik. Mit deiner Art kannst du frischen Wind in die Landeskirche bringen und zeigen, dass Kirche auch Spaß machen kann“, sagte Lars Kunkel und erntete dafür begeisterte Zustimmung aus den gut besetzten Kirchbänken. Der Pfarrer, der ein Jahr länger als der Kantor in der Altstadtgemeinde tätig ist, erinnerte sich, wie Harald Sieger in die Kurstadt kam. „Nach den Bewerbungsvorspielen haben wir die ganze Nacht lang beraten. Bis wir uns nicht für einen gestandenen Musiker entschieden haben, sondern für den jungen Mann, der damals wie ein Konfirmand aussah. Wir wollten jemanden, der nicht nur ein Virtuose ist, sondern mit dem man auch einen Kaffee trinken kann. Du warst ein Glücksfall für uns, hast Jung und Alt begeistert und ein großes musikalisches Netzwerk aufgebaut“, so Lars Kunkel.

 

Weiterlesen ...

Interessanter Gesprächsabend im „Forum im Foyer“ mit Sprachwissenschaftler

Spannend: Interessiert lauschten die zahlreichen Besucher dem Vortrag von Prof. Dr. Rüdiger Weingarten über die Entwicklung der deutschen Sprache.scs/Bad Oeynhausen. „Ist unsere Sprache vom Verfall bedroht?“, fragte Pfarrer Lars Kunkel. Um der Überlegung beim Gesprächsabend „LOL“ (in Chats als Abkürzung für lautes Lachen gebräuchlich) im „Forum im Foyer“ auf den Grund zu gehen, hatte das Vorbereitungsteam Prof. Dr. Rüdiger Weingarten aus Bielefeld eingeladen. Zahlreiche Interessierte waren der Einladung in die Auferstehungskirche am Kurpark gefolgt und lauschten gespannt seinem Vortrag.

„Ich bin wie ein Lungenfacharzt der Sprache, der vor dem Rauchen warnt. Auch ich zeige unschöne Bilder“, sagte der Referent zu Beginn und brachte damit sein Publikum zum Schmunzeln. „Sprachen sind vielfältig. Sie ändern sich. Manche sterben, neue entstehen. Das ist normal, wie ich als Sprachwissenschaftler beobachte“, so Professor Weingarten. „Insgesamt nimmt nicht nur die Biodiversität ab, sondern auch die sprachliche Vielfalt. Viele Sprachen werden innerhalb der nächsten Jahrzehnte sterben, ohne Spuren zu hinterlassen.“

 

Weiterlesen ...