KuK!-Fahrt führt u.a. ins 'rock'n'popmuseum' / Anmeldungen bis 31. März

Ein Ziel der Tagesfahrt: das „rock’n‘popmuseum“ in Gronau (Foto: Julia Knop)Um das Verhältnis von Kirche und Popkultur soll es bei einer Tagesfahrt gehen, die das Kulturreferat „KuK!“ des Ev. Kirchenkreises Vlotho am Samstag, dem 9. Mai, in der Reihe seiner „KulTouren“ anbietet. Anmeldungen dazu sind noch bis zum 31. März möglich.

Unter der Leitung von Pfarrer Hartmut Birkelbach wird die Gruppe zunächst das „rock’n‘popmuseum“ in Gronau besuchen und dort eine sachkundige Führung erleben, die sicher auch viele Erinnerungen an die eigene Lebensgeschichte aufkommen lässt. Anschließend geht es weiter ins niederländische Enschede, wo sich das renommierte ‚ArtEZ-Conservatorium‘ seit Jahren auch intensiv der Popkultur, insbesondere der Popularmusik widmet. In dieser Hochschule wird dann auch eine längere Informations- und Gesprächseinheit mit dem Beauftragten für Popularmusik der Ev. Kirche von Westfalen stattfinden, also mit Kirchenmusikdirektor Prof. Matthias Nagel, der die Gruppe an diesem Tag begleitet – zum Abschluss des Tagesprogramms dann auch in ein „typisch niederländisches Pfannkuchenhaus“, das auf seine Art ja auch eine Menge mit populärer Kultur zu tun hat…  

Die Fahrt beginnt am 9.5. um 8.30 Uhr an der Rehmer Kirche und wird dort gegen 20.00 Uhr enden. Die Teilnahme kostet (ohne das abendliche Pfannkuchen-Büffet) 30,00 Euro - für Schüler/innen, Auszubildende, Studierende, Menschen mit Schwerbehinderungen und Erwerbslose ermäßigt 20,00 Euro. Anmeldungen sind noch bis zum 31. März möglich – und zwar nur schriftlich bei Pfarrer Hartmut Birkelbach, entweder postalisch zu seinen Händen an das Kreiskirchenamt in Bad Oeynhausen, Lennéstr. 3, oder per E-Mail.

Es stehen 50 Teilnahmeplätze zur Verfügung; sollten mehr Anmeldungen eingehen, werden diese Plätze am 2.4. ausgelost und alle Angemeldeten schriftlich über das Ergebnis informiert.