„unruhige Tiere – unruhige Pflanzen“ in der Auferstehungskirche am Kurpark

Künstler Bernhard Sprute bei der Installation der Ausstellung in der Auferstehungskirche Bad Oeynhausen.HB/Bad Oeynhausen. Am Sonntag, dem 3. November, wird um 10.00 Uhr mit einem Gottesdienst und anschließenden Empfang in der Auferstehungskirche am Kurpark in eine Ausstellung mit Arbeiten des renommierten örtlichen Künstlers Bernhard Sprute eröffnet. Sie steht unter dem bemerkenswerten Titel „unruhige Tiere - unruhige Pflanzen“ und wird bis zum 8. Dezember geöffnet sein.

„Es ist uns eine große Freude und wirkliche Ehre, nun endlich auch einmal in einer Bad Oeynhausener Kirche eine Ausstellung mit Arbeiten von Bernhard Sprute zeigen zu dürfen“, sagt Pfarrer Hartmut Birkelbach vom Kulturreferat „KuK!“ des Ev. Kirchenkreises Vlotho, der diese Ausstellung zusammen mit dem Künstler vorbereitet hat.

191031 Ausstellung Bernhard Sprute 3191031 Ausstellung Bernhard Sprute 3Bernhard Sprute lebt und arbeitet in Bad Oeynhausen, aber ist inzwischen weit über seine Heimatstadt und OWL hinaus bekannt. Er wurde 1949 in Detmold geboren und wuchs auf einem Bauernhof auf – und diese Erfahrungswelt bestimmt bis heute sein Leben und Wirken entscheidend mit, auch in dieser Ausstellung mit vielfältigen neuen Arbeiten.

Nach dem Abitur studierte er zunächst Kunst- und Werkerziehung und dann Kunst und Kunstwissenschaft – u.a. als Meisterschüler von Timm Ulrichs. Von 1979 an arbeitete er als Kunstpädagoge am ‚Immanuel-Kant-Gymnasium‘ in Bad Oeynhausen und als Fachleiter für Kunst am Studienseminar in Minden; außerdem hatte er Lehraufträge an mehreren Hochschulen.

Bis heute arbeitet er unermüdlich als bildender Künstler, seit Ende der 1980er Jahre vornehmlich im Bereich der Malerei. Sein Werk umfasst inzwischen über 2000 Arbeiten und wurde mehrfach ausgezeichnet.

Die Predigt im Gottesdienst zur Eröffnung der Ausstellung hält Superintendent Andreas Huneke. Beim anschließenden Empfang wird Herr Sprute in die Ausstellung einführen und zum Gespräch zur Verfügung stehen. Von da an ist die Ausstellung bis zum 08.12. täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet; der Eintritt ist frei.