Nächster Film der aktuellen Staffel: das Melodram „In den Gängen“

Sandra Hüller und Franz Rogowski begegnen sich „In den Gängen“.HB/Bad Oeynhausen. Am Montag, dem 7. Januar, setzen die ‚UCI-Kinowelt Bad Oeynhausen’, das Dekanat Herford-Minden und das Kulturreferat „KuK!“ des Ev. Kirchenkreises Vlotho ihre gemeinsame Reihe ‚Kirchen+Kino‘ fort. Um 19.30 Uhr zeigen sie im ‚UCI‘ den großartigen deutschen Spielfilm „In den Gängen“ von Thomas Stuber aus dem Jahr 2018.

Franz Rogowski, der für seine schauspielerische Leistung mit dem ‚Deutschen Filmpreis 2018‘ ausgezeichnet wurde, verkörpert in diesem Film einen jungen Mann, der aus dem Gefängnis entlassen wurde und sich ein neues Leben aufbauen muss. Beruflich bekommt er die Chance dazu in einem ostdeutschen Großmarkt: schweigend taucht er langsam in diese fremde Arbeitswelt mit ihren spezifischen Bedingungen und Gesetzen ein, freundet sich mit dem Gabelstaplerfahrer Bruno an und verliebt sich in eine Kollegin, die „Süßwaren-Marion“.

Der feinsinnige Film von Thomas Stuber entfaltet dabei eine subtile Liebesgeschichte mit großem atmosphärischem Zauber, ausgefeilten Alltagsdialogen und einem großen Augenmerk auf die scheinbar banale Arbeitswelt. Ästhetisch knüpft die Inszenierung an eine „sozialistische Kunstauffassung“ an, die die sogenannte Hochkultur und die Lebenswelt der Arbeiterklasse „miteinander versöhnen“ wollte, und hebt sich in ihrer leisen und dezenten Erzählweise wohltuend von vielen ebenso schrillen wie plakativen Produktionen der Gegenwart ab.

Dieses Konzept und die hervorragenden schauspielerischen Leistungen brachten dem Film und seinem Team in den wenigen Monaten seit der Premiere schon verschiedene wichtige Nominierungen und Auszeichnungen ein – und das Prädikat „Besonders wertvoll“ von Seiten der ‚Deutschen Film- und Medienbewertung‘.

Der Film dauert 125 Minuten und ist als „sehenswert ab 14 Jahren“ empfohlen. Die Vorführung beginnt pünktlich um 19.30 Uhr, aber schon ab 19.00 Uhr haben die Gäste bei (kostenlosem) Sekt oder Selters Gelegenheit zu Begegnungen und Gesprächen im ‚Kirchen+Kino-Foyer’. Karten zum Preis von 6,00 € sind nur an der UCI-Kinokasse erhältlich und dort auch vorbestellbar.

 

Siehe auch: