Ganz großes Kino im UCI zum Auftakt der neuen Staffel „Kirchen und Kino“

Für sein Projekt Holywood hat Christian Schnarr Melodien geistlicher Lieder als Filmmusiken arrangiert und präsentierte einen Auszug im UCI Kinowelt in Bad Oeynhausen. | Foto: Silke de VosAES/Bad Oeynhausen. Die 12. Staffel „Kirchen und Kino“ ist eröffnet. Zunächst wurden am Montag im UCI Kino in Bad Oeynhausen als „Appetithappen“ die Trailer der nächsten drei Filme gezeigt. Dann folgte ein außergewöhnliches Konzert mit dem Pianisten, Komponisten und Arrangeur Christian Schnarr, der sein Projekt „Holywood“ präsentierte.

Christian Schnarr wuchs als Pfarrerssohn auf. Er hatte sozusagen ein Heimspiel, denn er verbrachte einen Großteil seiner Jugend in Porta Westfalica- Hausberge. Heute lebt er in Herne. Für sein Projekt Holywood hat er Melodien geistlicher Lieder als Filmmusiken arrangiert und mit dem German Pops Orchestra aufgenommen. Es ertönten bekannte Melodien wie „Großer Gott, wir loben dich“ oder „Der Mond ist aufgegangen“ in faszinierend neuem Gewand von und vor der großen Leinwand, während Christian Schnarr dazu live am Klavier konzertierte. In diesem neuen Gewand erklangen die alten Lieder mit neuer Dynamik, in neuen Rhythmen und Klangfarben.

Das Lied „Geh unter der Gnade“ von Manfred Siebald war einer der Höhepunkte des Konzerts. Es waren im Konzert Anlehnungen an bekannte Filmmusiken erkennbar.

Die Hintergründe der Ideen erläuterte Christian Schnarr im Interview mit Pfarrer i.R. Bernhard Silaschi, der als Moderator kenntnisreich durch das Programm führte. So kam zur Sprache, dass die Kompositionen Klangräume eröffnen wollen, in denen Menschen sinnlich erfahrbar zu Hoffnung und Heil angerührt werden. Die Arrangements sind auf CD und DVD ab diesem Herbst verfügbar. Der Konzertabend war eine gelungene Premiere, die den Gästen des Abends großes Kino für Ohr und Auge präsentierte und im vollbesetzten Kinosaal das Interesse für das gemeinsame Projekt der UCI Kinowelt‘, des Dekanats Herford-Minden und des Kulturreferat „KuK!“ des Ev. Kirchenkreises Vlotho weckte.