Kulturreferat „KuK!“ präsentiert ein Hörbuch mit dem Titel „begnadet“ - mit Lesungen von Fulbert Steffensky und Musik von Martin Schmidt

Es ist die Studio-Version einer wunderbaren Konzertlesung, die am 5. Mai 2017 in der Kirche St. Stephan in Vlotho stattfand. Sie wurde gestaltet von einem der bedeutendsten christlichen Theologen der Gegenwart, der wie kaum ein anderer die Aktualität, Weite und Tiefe des reformatorischen Schlüsselbegriffs Gnade beschreibt: Prof. Dr. Fulbert Steffensky. Seine Lesungen hat der junge Pianist Martin Schmidt in großartigen Improvisationen aufgenommen und entfaltet, die ihrerseits tief berühren und bewegen.

Diese CD ist zum Preis von 12,– Euro bei allen „KuK!“-Veranstaltungen und im Kreiskirchenamt in Bad Oeynhausen erhältlich oder gegen einen Aufpreis von

2,– Euro für den Postversand bestellbar (0 57 31 /18 05 34 oder ›kulturarbeit@kirchenkreis-vlotho.de‹). Der Verkaufserlös kommt in voller Höhe der Kulturarbeit und der KuK!-Benefizaktion „Kulturarbeit trotz(t) Armut“ zugute.

Kulturreferat „KuK!“ präsentiert ein Hörbuch mit dem Titel „begnadet“ - mit Lesungen von Fulbert Steffensky und Musik von Martin Schmidt

 

Sie möchten sich freiwillig engagieren.  Das kommt vielen Menschen zugute, auch Ihnen selbst.

 

In Kirchengemeinden und Arbeitsbereichen

Wie schön und danke, dass Sie mitmachen wollen! | Foto: S. Hofschlaeger  / pixelio.de

In den Kirchengemeinden und den stationären Einrichtungen hier im Kirchenkreis Vlotho gibt es vielerlei Möglichkeiten sich zu engagieren. Auf den ersten Blick kann das unübersichtlich sein.

Sicher fragen Sie sich zunächst,

  • welche Angebote gibt es?
  • was für eine Aufgabe suche ich?
  • wo finde ich ein passendes Engagement für mich?
  • welche Wünsche kann ich mir dabei erfüllen?
  • brauche ich eine Vorbereitung für ein Engagement?

Die Ehrenamtskoordinatorin steht Ihnen als Ansprechpartnerin zu Seite. Sie hilft, Ihre Fragen zu beantworten, gibt Auskunft über mögliche Engagements-Bereiche und vermittelt, wenn Sie möchten, zu passenden Kontaktpersonen vor Ort.

Ina Rohleder, Diakonin
Tel. 05731 1805-21
Kontakt
Email


Zeitgefährten in unserer Gemeinde

Stellvertretend und im Auftrag der Kirchengemeinde sind Zeitgefährten in der alten biblischen Tradition des Besuchens unterwegs in den Ortsteilen. Dieser Dienst ist Aufgabe der gesamten Gemeinde und wird von Zeitgefährten durch regelmäßige Gesprächskontakte getan. Im Besuchen wenden wir uns den Mitgeschwistern zu, ganz besonders, wenn sie durch Gebrechlichkeit ans Haus gebunden sind.

Martin Buber sagt: „Der Mensch wird am Du zum Ich.“ Zeitgefährten leben diese Beziehung von Mensch zu Mensch. Für eine Weile tauchen sie ein in die Welt des Gegenübers, hören zu, begleiten, bereichern und nehmen immer auch etwas für sich mit. Zeitgefährten fassen sich ein Herz für andere und wachsen selbst an ihrem Ehrenamt.

Die Schulung zum Zeitgefährten ist eine persönliche Bereicherung für die Teilnehmenden; ihre Erfahrungen und ihre Gedanken werden aufgenommen und im Hinblick auf ihre zukünftige Aufgabe bedacht. Es geht um die Haltung sich selbst und den Menschen gegenüber, denen man als Zeitgefährte begegnet.

Diese Schulung richtet sich an Menschen, die sich mit dem Thema „Alter“ auseinandersetzen, etwas für ältere Menschen tun wollen und sich selbst weiterentwickeln wollen. Die Schulung ist fünfteilig und kann ab 6 Teilnehmenden direkt in der eigenen Kirchengemeinde angeboten werden. Sprechen Sie Ihre Gemeindepfarrerinnen und Gemeindepfarrer an.

Als Angebot für den gesamten Kirchenkreis Vlotho findet die nächste Schulung zu folgenden Terminen im Kreiskirchenamt statt:

11.2., 25.2., 11.3., 18.3. und 1.4.2019 jeweils von 17.30 bis 20.00 Uhr

Weitere Informationen finden Sie im Flyer „Zeitgefährte werden“ in den Auslagen der Kirchengemeinde und anmelden können Sie sich telefonisch unter 05731 1805-21.

Dateien:
Zeitgefährte werden Beliebt

Info-Flyer: Eine Schulung für ehrenamtlich Engagierte in den Kirchengemeinden

Datum 19.02.2018 Dateigröße 871.89 KB Download 1.198 Download

Im Seniorenheim


Seelsorge im Seniorenheim

Viele alte und hochaltrige Menschen leben heute in Seniorenheimen. Gerade in diesem Lebensabschnitt verdienen sie unsere besondere Wahrnehmung und Wertschätzung. Der Seelsorgedienst ist uns deshalb ein großes Anliegen. Seelsorge braucht Zeit und einen vertrauensvollen Beziehungsaufbau. Ehrenamtlich Mitarbeitende bereichern gerade mit ihren Gaben und Talenten diesen Dienst im Besonderen.

Wir suchen Menschen, die Interesse daran haben, ältere Menschen kennen zu lernen und ihnen zu begegnen. Menschen, die

  • die Fähigkeit haben, mit Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit ins Gespräch zu kommen und gut zuzuhören,
  • tolerant und offen sind,
  • sich vorstellen können, Menschen auch in schwierigen Momenten zu begleiten,
  • über das, was ihnen anvertraut wurde, schweigen.

Wir schulen Sie für diese Aufgabe und begleiten Sie in Ihrem Engagement aufmerksam und hilfreich. Dafür ist es gut,

  • wenn Sie die Bereitschaft mitbringen, sich regelmäßig in einer Gruppe auszutauschen,
  • wenn Sie sich selbst reflektieren und auch Rückmeldungen aus der Gruppe als hilfreich erleben können,
  • dass Sie gerade keine eigene, belastende Situation haben, die es Ihnen erschwert, sich anderen Menschen zu widmen.

Sie bereichern unser Team und erfahren dabei selbst, dass Sie Wichtiges und Sinnvolles für andere tun können. Wir freuen uns auf Sie!

Ina Rohleder, Diakonin
Tel. 05731 1805-21
Kontakt

In der Telefonseelsorge

Für das Team der Ehrenamtlichen in der TelefonSeelsorge Ostwestfalen wird immer Verstärkung gesucht

Die nächste Ausbildungsgruppe der TelefonSeelsorge Ostwestfalen für den ehrenamtlichen Dienst am Telefon und im Internet startet voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2019. Die Ausbildung dauert gut ein Jahr und umfasst 150 Stunden. Das bedeutet zweiwöchentliche Termine mittwochabends, die ergänzt werden durch Blockphasen an Wochenenden. Vor dem Start der Ausbildungsgruppe ist Gelegenheit zu einem Gespräch und zu einem Praxistag mit Einblick in die Art und Weise der Arbeit der TelefonSeelsorge Ostwestfalen.

Im Internet gibt es weitere Informationen incl. eines Infofilmes „Mitmachen“ unter

www.telefonseelsorge-ostwestfalen.de

Interessierte Frauen und Männer melden sich bitte jetzt. Die TelefonSeelsorge Ostwestfalen steht auch für weitere Auskünfte schriftlich und telefonisch zur Verfügung. Kontaktmöglichkeiten:

Per Mail:        info@telefonseelsorge-ostwestfalen.de

Per Tel:           über das Büro 05731/3185

Telefonseelsorge - Mitmachen. Beliebt

Informationen zur ehrenamtlichen Mitarbeit in der Telefonseelsorge.

Datum 08.03.2018 Dateigröße 322.52 KB Download 434 Download

In der Klinik

Besuchsdienst der Klinikseelsorge

Besuchsdienst der ev. Klinikseelsorge im Kirchenkreis Vlotho Beliebt

Besuchsdienst der ev. Klinikseelsorge im Evangelischen Kirchenkreis Vlotho

Datum 05.02.2018 Dateigröße 864.29 KB Download 495 Download

 

Reformationsjubiläum im Evangelischen Kirchenkreis Vlotho Beliebt

Aktuelle Broschüre mit zahlreichen Veranstaltungen im Jubiläumsjahr der Reformation 2017

Superintendent Andreas Huneke dazu: " Unsere Gemeinden und Arbeitsbereiche haben auf vielfältige Weise das Jubiläum der Reformation aufgegriffen und besondere Angebote geplant. Der Leitspruch unseres Kirchenkreises lautet: »Im Evangelischen Kirchenkreis Vlotho wächst lebendige Vielfalt auf gutem Grund.« Wenn ich mir anschaue, was den einzelnen Gemeinden und Arbeitsbereichen im Kirchenkreis zum Thema eingefallen ist, spüre ich, dass der Geist der Reformation auch heute noch ganz lebendig, herausfordernd und befreiend wirkt und »lebendige Vielfalt auf gutem Grund« wachsen lässt."

Datum 08.12.2016 Dateigröße 1.89 MB Download 1.514 Download

 

Seelsorge im Alter

Wie Geht Alt?Ina Rohleder leitet die Arbeitsstelle Seelsorge im AlterIm Evangelischen Kirchenkreis Vlotho ist eine neue Arbeitstelle »Seelsorge im Alter« entstanden, die ganz praktisch die Kirchengemeinden in ihren Überlegungen und Planungen unterstützen wird, sich dem Prozess des „Älter werden“ vor Ort anzunehmen und die für ihre Kirchengemeinde passenden Angebote und Projekte auszubauen oder einzurichten.

Dabei wird vor allem im Fokus stehen, dass der Lebensabschnitt „Alter“ mittlerweile mehrere Jahrzehnte umfasst und damit auch unterschiedliche Wünsche und Bedarfe bestehen, die in den Blick zu nehmen sind bei der Auswahl und Planung der Angebote; möglichst mit den Menschen von 55 bis über 100 Jahren zusammen.

Mit der Arbeitsstelle ist es nun auch möglich, alle entsprechenden Angebote kirchenkreisweit zu bündeln und miteinander zu verzahnen; so ist ein guter Überblick schnell möglich. Dabei können vor allem Nachbargemeinden voneinander profitieren.Die so gewonnenen oder noch neu zu findenden ehrenamtlich Mitarbeitenden werden von der Arbeitsstelle bei ihrer Suche nach dem für sie geeigneten Engagement begleitet und für ihren Dienst gut vorbereitet; durch Zurüstungen und fachliche Beratungen.

Ein weiterer Bereich den die Arbeitsstelle mit ihren Möglichkeiten im Ausbau unterstützen will, ist der Aufbau von generationsübergreifenden Projekten. Alte und junge Menschen gibt es in jeder Kirchengemeinde und bedarf dort häufig nicht viel mehr als eine Bewusstmachung und ein wenig Initiative, um Begegnung möglich zu machen.

Sollten Sie weitere Wünsche oder Anfragen an die Arbeitsstelle haben, so wenden Sie sich gerne an die Fachberaterin der Arbeitsstelle, Ina Rohleder. Mit ihr können Sie auch einfach so zum Thema “Älter werden“ ins Gespräch kommen, oder sich über ein freiwilliges Engagement beraten.

Gott spricht: „Bis in euer Alter bin ich derselbe, und ich will euch tragen, bis ihr grau werdet“ (Jes 46,6)

Die Arbeitsstelle „Seelsorge im Alter“ und die Synodalbeauftragte für Altenheimseelsorge wollen diese Zusage Gottes spürbar werden lassen, indem sie sich den Menschen in den Altenheimen im Bereich des Kirchenkreises Vlotho zuwenden.

So sorgt die Synodalbeauftragte sich um Gottesdienste und Andachten in den Altenheimen. Sie ist Ansprechpartnerin für die Bewohnerinnen und Bewohner in den Altenheimen und für ihre Angehörigen, wenn der Wunsch nach Seelsorgegesprächen besteht oder auch Sterbebegleitung und Aussegnungen gewünscht werden. Dafür ist sie im Gespräch mit den Predigerinnen und Predigern die für die Altenheime im Kirchenkreis zuständig sind.

Die Fachberaterin der Arbeitsstelle „Seelsorge im Alter“ ist Ansprechpartnerin für Hausleitungen und Mitarbeitende in den Altenheimen; sie hat ein offenes Ohr für Anregungen und Problemanzeigen. Mitarbeitende in Altenheimen erleben viel Leiden und Sterben bei ihrer Arbeit. In Seelsorgegesprächen mit der Fachberaterin, allein oder in Gruppen, gibt es Raum, diese Erfahrungen aufzuarbeiten. Bewohnerinnen und Bewohner in den Altenheimen sind auch Glieder der Kirchengemeinde. Zusammen mit den jeweiligen Kirchengemeinden bemüht sich die Arbeitsstelle Seelsorge im Alter durch Angebote und Veranstaltungen, dass diese Teilhabe gespürt und gelebt wird.

Zudem macht die Arbeitsstelle „Seelsorge im Alter“ folgende Angebote:

  • Gesprächskreise und Veranstaltungen
  • Schulung von Haupt-, Ehrenamtlichen und Angehörigen
  • Öffentliche Veranstaltungen zu Themen wie Alter, Demenz, Tod-und Sterben, Trauer
  • Informationen in (Gemeinde-)gruppen zu Themen wie Leben und Wohnen im Alter, Biographiearbeit, Leben mit Übergängen, Daseinsvorsorge, etc.
  • Generationenübergreifende Projekte mit Kindern und Jugendliche und älteren Menschen
  • Besondere Gottesdienste für Menschen in Trauer und für Menschen mit und ohne Demenz

Seelsorge in der Gemeinde

Zeitgefährten in der Kirchengemeinde

Stellvertretend und im Auftrag der Kirchengemeinde sind Zeitgefährten in der alten biblischen Tradition des Besuchens unterwegs in den Ortsteilen. Dieser Dienst ist Aufgabe der gesamten Gemeinde und wird von Zeitgefährten durch regelmäßige Gesprächskontakte getan. Im Besuchen wenden wir uns den Mitgeschwistern zu, ganz besonders, wenn sie durch Gebrechlichkeit ans Haus gebunden sind.

Martin Buber sagt: „Der Mensch wird am Du zum Ich.“ Zeitgefährten leben diese Beziehung von Mensch zu Mensch. Für eine Weile tauchen sie ein in die Welt des Gegenübers, hören zu, begleiten, bereichern und nehmen immer auch etwas für sich mit. Zeitgefährten fassen sich ein Herz für andere und wachsen selbst an ihrem Ehrenamt.

Die Schulung zum Zeitgefährten ist eine persönliche Bereicherung für die Teilnehmenden; ihre Erfahrungen und ihre Gedanken werden aufgenommen und im Hinblick auf ihre zukünftige Aufgabe bedacht. Es geht um die Haltung sich selbst und den Menschen gegenüber, denen man als Zeitgefährte begegnet.

Diese Schulung richtet sich an Menschen, die sich mit dem Thema „Alter“ auseinandersetzen, etwas für ältere Menschen tun wollen und sich selbst weiterentwickeln wollen. Die Schulung ist fünfteilig und kann ab 6 Teilnehmenden direkt in der eigenen Kirchengemeinde angeboten werden. Sprechen Sie Ihre Gemeindepfarrerinnen und Gemeindepfarrer an.

Als Angebot für den gesamten Kirchenkreis Vlotho findet die nächste Schulung zu folgenden Terminen im Kreiskirchenamt statt:

11.2., 25.2., 11.3., 18.3. und 1.4.2019 jeweils von 17.30 bis 20.00 Uhr

Weitere Informationen finden Sie im Flyer „Zeitgefährte werden“ in den Auslagen der Kirchengemeinde und anmelden können Sie sich telefonisch unter 05731 1805-21.

Zeitgefährte werden Beliebt

Info-Flyer: Eine Schulung für ehrenamtlich Engagierte in den Kirchengemeinden

Datum 19.02.2018 Dateigröße 871.89 KB Download 1.198 Download

Kirchengemeinden gestalten das Alter
Flyer mit Angeboten zur Unterstützung und Beratung von Kirchengemeinden durch die Arbeitsstelle Seelsorge im Alter.
Datum 25.02.2019 Dateigröße 887.71 KB Download 122 Download

Seelsorge im Seniorenheim

Seelsorge im Seniorenheim

Viele alte und hochaltrige Menschen leben heute in Seniorenheimen. Gerade in diesem Lebensabschnitt verdienen sie unsere besondere Wahrnehmung und Wertschätzung. Der Seelsorgedienst ist uns deshalb ein großes Anliegen. Seelsorge braucht Zeit und einen vertrauensvollen Beziehungsaufbau. Ehrenamtlich Mitarbeitende bereichern gerade mit ihren Gaben und Talenten diesen Dienst im Besonderen.

Wir suchen Menschen, die Interesse daran haben, ältere Menschen kennen zu lernen und ihnen zu begegnen. Menschen, die

  • die Fähigkeit haben, mit Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit ins Gespräch zu kommen und gut zuzuhören,
  • tolerant und offen sind,
  • sich vorstellen können, Menschen auch in schwierigen Momenten zu begleiten,
  • über das, was ihnen anvertraut wurde, schweigen.

Wir schulen Sie für diese Aufgabe und begleiten Sie in Ihrem Engagement aufmerksam und hilfreich. Dafür ist es gut,

  • wenn Sie die Bereitschaft mitbringen, sich regelmäßig in einer Gruppe auszutauschen,
  • wenn Sie sich selbst reflektieren und auch Rückmeldungen aus der Gruppe als hilfreich erleben können,
  • dass Sie gerade keine eigene, belastende Situation haben, die es Ihnen erschwert, sich anderen Menschen zu widmen.

Sie bereichern unser Team und erfahren dabei selbst, dass Sie Wichtiges und Sinnvolles für andere tun können. Wir freuen uns auf Sie!

Synodalbeauftragte für Altenheimseelsorge

Image

Die Synodalbeauftragte ist da für 

  • Bewohnerinnen und Bewohner in den Seniorenheimen im Kirchenkreis Vlotho
  • Ihre Angehörigen
  • Mitarbeitende in den Häusern
  • Einrichtungen der Altenhilfe: wie Tagespflegen und betreutes Wohnen, deren Angehörige und dort Arbeitende
  • Sie ist im Gespräch mit den Predigerinnen und Predigern, die Andachten in den Altenpflegeheimen halten.

 

Kontakt:

Arbeitsstelle »Seelsorge im Alter«
Ina Rohleder, Diakonin
Tel. 05731 1805-21
Kontakt
Email

Synodalbeauftragte
Cornelia Crummenerl

Tel. 05731 2 68 42 
Email

Seelsorge im Kirchenkreis Vlotho Beliebt

- Kirche bietet mehr - Seelsorge und Beratung im Evangelischen Kirchenkreis Vlotho - Aktuelle Fassung 02/2019

Datum 22.02.2019 Dateigröße 43.03 KB Download 231 Download

 

 

 

Informationspflichten gem. § 17 DSG-EKD (Art. 13 EU DS-GVO)
Im Internetauftritt des Ev. Kirchenkreises Vlotho werden Ihre Daten verantwortungsbewusst und entsprechend den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD) behandelt. Das DSG-EKD baut auf den Vorgaben der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung auf und ist am 24.05.2018 in Kraft getreten.

§ 17 Abs. 1 Nr. 3 DSG-EKD, Zweck und Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Der Kirchenkreis Vlotho behandelt Ihre Daten verantwortungsbewusst und entsprechend den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes der Evangelischen Kirche in Deutschland. Zweck der Verarbeitung ist das zur Verfügung stellen von Informationen in Bezug auf unser Außendarstellung und Tätigkeiten. Im Zusammenhang mit der Internetseite kirchenkreis-Vlotho.de verarbeiten wir Ihre Daten nur, soweit dies für die Nutzung der Webseite, die Abwicklung von Anfragen oder von Aufträgen erforderlich ist. Die Rechtsgrundlage für die Speicherung personenbezogenen Daten ergibt sich aus § 6 Abs. 4 DSG-EKD.

Für andere Zwecke verwenden wir Ihre Daten nur, soweit dies Rechtsvorschriften erlauben oder Sie hierzu ausdrücklich eingewilligt haben. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder kommerziell verwendet. Der Kirchenkreis Vlotho wird personenbezogene Daten an auskunftsberechtigte Institutionen (Behörden) übermitteln, wenn die Evangelische Kirche von Westfalen durch Rechtsvorschriften oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet ist.

§ 17 Abs. 1 Nr. 4 DSG-EKD, Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten.

Empfänger der mit der Nutzung des Webauftritts verbundenen Daten ist ausschließlich der Ev. Kirchenkreis Vlotho. Die verarbeiteten personenbezogenen Daten werden nur anonymisiert zu statistischen Zwecken (welche Seiten werden am meisten besucht, welche Themen sind für unsere Besucher am interessantesten) verwendet.
Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen möchten, nutzen Sie bitte die zu den jeweiligen Themen gehörenden Kontaktdaten. Im Rahmen des E-Mail Verkehrs mit uns wird Ihre E-Mail Adresse im Postfach des jeweilig zuständigen Mitarbeiters abgelegt und dient der Antwort auf Ihre Anfrage(n). Sie wird zu keinem anderen Zweck verwendet.
Selbstverständlich informieren wir Sie auch gerne über die Verwendung Ihrer uns überlassenen persönlichen Daten. Wenn Sie es wünschen, werden wir Ihre Daten nicht für eine weitere Kontaktaufnahme verwenden und sie löschen.
Die ständige Optimierung unserer Webseite liegt uns sehr am Herzen. Daher werden rechnerbezogene Daten gespeichert, um Trends zu verzeichnen und Statistiken zu erstellen. Diese gespeicherten Daten dienen auch zu Zwecken der Identifikation und Nachverfolgung unzulässiger Zugriffsversuche auf unseren Webserver. Daher werden protokollierte Daten gespeichert und NUR im Falle eines unerlaubten Zugriffs ausgewertet. Die Auswertung erfolgt durch Beschäftigte des Ev. Kirchenkreises Vlotho. Unsere Beschäftigten sind alle gem. § 26 DSG-EKD verpflichtet, das Datengeheimnis zu wahren. Ebenso ist sichergestellt, dass die Vorschriften über den Datenschutz auch von beteiligten externen Dienstleistern beachtet werden. Zur sicheren Einhaltung der Datenschutzvorschriften werden unsere Mitarbeiter regelmäßig von unserem Datenschutzbeauftragten geschult.

Sicherer Zugang und sichere Nutzung unseres Web-Auftritts
Damit Sie sich sicher auf unsrer Webseite bewegen können und Ihre personenbezogenen Daten, z. B. bei einer Kontaktaufnahme, gesichert übertragen werden kann, ist unser Webauftritt über SSL verschlüsselt.

Einzelheiten zu den verarbeiteten Datenkategorien:

Aktiv Komponenten (Cookies, IP-Adresse u.a.)
Im gesamten Informationsangebot des Evangelische Kirchenkreis es Vlotho werden keine Java-Applets oder Active-X-Controls verwendet, JavaScript nur falls nötig. Cookies werden, nur für die technische Auslieferung der Seiten verwendet. Eine längere Speicherung des Cookies gibt es nicht. Sie enthalten keine personenbezogene Daten und werden nicht ausgewertet. Der Nutzer kann selbst entscheiden, ob dieser Cookie permanent gespeichert oder nach jeder Session gelöscht werden.

Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. IP Adressen werden nicht erfasst.

Aktiv Komponenten (Cookies, IP-Adresse u.a.)
Im gesamten Informationsangebot des Evangelische Kirchenkreises Vlotho werden keine Java-Applets oder Active-X-Controls verwendet, JavaScript nur falls nötig. Cookies werden, nur für die technische Auslieferung der Seiten verwendet. Eine längere Speicherung des Cookies gibt es nicht. Sie enthalten keine personenbezogenen Daten und werden nicht ausgewertet. Der Nutzer kann selbst entscheiden, ob dieser Cookie permanent gespeichert oder nach jeder Session gelöscht werden.

Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. IP Adressen werden nicht erfasst.

Protokollierung, Auswertung der Webseite

Im Rahmen der ständigen Optimierung der Webseite www.kirchenkreis-vlotho.de werden rechnerbezogene Daten gespeichert, um Trends zu verzeichnen und Statistiken zu erstellen. Es werden nur Aufrufszähler verwendet, um zu sehen wie oft welche Seiten aufgerufen werden. Daten von Besuchern werden nicht erfasst. Analysetools wie z. B. Google Analytics werden NICHT eingesetzt.

Bei Zugriffen auf das Internet-Angebot www.kirchenkreis-vlotho.de werden für Datenschutz und Datensicherheit relevante Zugriffsdaten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei gespeichert. Je nach verwendetem Zugriffsprotokoll beinhaltet der Protokolldatensatz Angaben mit folgenden Inhalten:

  • IP-Adresse des anfordernden Rechners
  • Host-Name der IP-Adresse
  • Name der angeforderten Webseite, Datei oder Aktion
  • Datum und Uhrzeit der Anforderung
  • Übertragene Datenmenge
  • Zugriffsstatus des Web-Servers (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, Kommando nicht ausgeführt, etc.)
  • Beschreibung des verwendeten Webbrowsers
  • URL von der aus der Zugriff veranlasst wurde.

Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zu Zwecken der Identifikation und Nachverfolgung unzulässiger Zugriffsversuche oder Zugriffe auf den Web-Server verwendet. Profile einzelner Nutzer werden nicht erstellt.

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (zum Beispiel im Rahmen einer persönlichen Registrierung, Bestellung, Anforderung oder Mitteilung) besteht, so erfolgt die Angaben dieser Daten seitens des Besuchers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Auch hier werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Einbindung sozialer Netzwerke
Direkte Verbindungen zu sozialen Netzwerken werden über die Webseite nicht realisiert (social plugins) (z.B. Facebook oder Twitter).

E-Mail-Sicherheit
Wenn Sie uns eine E-Mail senden, so wird Ihre E-Mail-Adresse nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet. Ein Verschlüsselungsverfahren wird nicht eingesetzt.

Links
Unser Web-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss auf deren Inhalte und darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten.

Nutzung persönlicher Daten und Zweckbindung
Alle im Rahmen der Internetdienste anfallenden personenbezogenen Daten werden entsprechend den jeweils geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten, nur zum Zweck dieser Dienstleistung und zur Wahrung berechtigter eigener Interessen im Hinblick auf die Information, Beratung und Betreuung unserer Besucher und einer bedarfsgerechten Angebotsgestaltung erhoben, verarbeitet und genutzt. Der Evangelische Kirchenkreis Vlotho wird personenbezogene Daten an auskunftsberechtigte Institutionen (Behörden) übermitteln, wenn die Evangelische Kirche von Westfalen durch Rechtsvorschriften oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet ist.

Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Wir verarbeiten personenbezogenen Daten über Sie für den Zweck einer Bewerbung für ein Beschäftigungsverhältnis, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei § 49 Abs. 3 i.V.m. Abs. 4 Nr. 3 DSG-EKD . Ihre personenbezogenen Daten werden dabei vertraulich behandelt und ausschließlich zum Zweck der Bewerbungsabwicklung verarbeitet, d.h. zur Personalanwerbung, zur Rekrutierung und zur Erstellung eines Arbeitsvertrages sowie zur Unterstützung der internen Stellenvergaben.

Es ist zur Abwicklung des Bewerbungsprozesses unabdingbar, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Personalbereichs, des jeweiligen Fachbereichs und von ggf. zuständigen Gremien wie z.B. Betriebsrat oder Schwerbehindertenvertretung Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten haben.

Ihre personenbezogenen Daten werden über die Bewerbung auf eine konkrete Stelle oder einen konkreten Einstellungstermin hinaus verarbeitet, wenn Sie uns dazu Ihre Einwilligung erteilen, um Sie bei anderen auf Ihr Profil passenden Stellen zu kontaktieren. 

Es gelten die allgemeinen Aufbewahrungs- und Löschfristen. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich, solange wie dies für die Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist und darüber hinaus nur, soweit ein anderer Rechtsgrund für die weitergehende Speicherung besteht. Ein solcher anderer Rechtsgrund kann insbesondere aus steuerrechtlichen und buchhalterischen Pflichten oder aus der Abwehr möglicher Rechtsansprüche, insbesondere nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) folgen. Soweit Sie einer weiteren Datenverarbeitung für andere auf Ihr Profil möglicherweise passenden Stellen nicht zugestimmt haben, löschen wir Ihre Daten spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Falls Sie in die Berücksichtigung für weitere Stellen eingewilligt oder sich ohne zeitliche Einschränkung initiativ beworben haben, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für einen Zeitraum von maximal drei Jahren, beginnend mit dem Ende des Jahres, in dem Sie Ihre Einwilligung uns gegenüber erklärt oder Ihre Bewerbung initiativ eingereicht haben. Im Fall einer erfolgreichen Bewerbung übernehmen wir Ihre Bewerbungsunterlagen in Ihre Personalakte.

Sicherheit
Der Evangelische Kirchenkreis Vlotho setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen gem. § 26 DSG-EKD ein, um Ihre zur Verfügung gestellten Daten durch zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Weiter Informationen gem. § 17 Abs. 2 DSG-EKD:
Die Löschfristen für personenbezogene Daten ergeben sich aus der Kassationsordnung und dem Kassationsplan der Evangelischen Kirche in Westfalen. Ansonsten werden personenbezogene Daten gelöscht, wenn die Zweckbindung entfällt.
Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.
Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde der Evangelischen Kirche von Deutschland zu (Adresse siehe unten).

1. Verantwortliche Stelle gem. § 17 Abs. 1 Nr. 1 DSG-EKD:
Evangelischer Kirchenkreis Vlotho
Lennéstraße 3
32545 Bad Oeynhausen
Telefon: 05731 - 18 05 - 0
Fax: 05731 - 18 05 - 80
Der Evangelische Kirchenkreis Vlotho ist eine Körperschaft öffentlichen Rechts.
Er wird vertreten durch den Superintendenten, Herrn Andreas Huneke.

Für Fragen zum Datenschutz in unserem Kirchenkreis wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.
Dirk Fromm
Jurist, zertifizierter Datenschutzbeauftragter und Datenschutzauditor (TÜV PersCert)
Information Security Officer – ISO/IEC 27001 (TÜV PersCert)
CE21 - Gesellschaft für Kommunikationsberatung mbH
Bergfeldstraße 11, 83607 Holzkirchen
Auskunftsstelle: NL NRW: Kampsweg 6, 53332 Bornheim
Tel.: +49 89 7167211-30
E-Mail: dirk.fromm@ce21.de

Aufsichtsbehörde für den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland
Michael Jacob
Böttcherstr. 7
30419 Hannover
Tel.: 0511 76 81 28-0
Fax: 0511 76 81 28-20
E-Mail: michael.jacob@datenschutz.ekd.de

Technischer Dienstleister für den Betrieb der Website:
Evangelischer Kirchenkreis Vlotho
Lennéstr. 3
32545 Bad Oeynhausen

E-Mail: webmaster@kirchenkreis-vlotho.de

Sonstiges
Weitere Informationen z.B. zum Urheberrecht finden Sie im Impressum.