Benjamin Seipel und  Christina Brudereck  – „2Flügel“ in Vlotho

Tiefsinnige Momente in spiritueller Leichtigkeit: Benjamin Seipel und Christina Brudereck sind „2Flügel“ und präsentierten ihr aktuelles Programm „Kopfkino“ in Vlotho.RL/Vlotho. Wie schön es sein kann, entspannt guten Geschichten zu lauschen, die zu tiefsinnigen Gedanken anregen, und außerdem einem ausgesprochen versierten Pianisten und Sänger zuzuhören, konnten die Besucherinnen und Besucher am Samstag in der Vlothoer St. Stephanskirche erleben. Auf Einladung der örtlichen Kirchengemeinde und des Kulturreferats „KuK!“ des Kirchenkreises Vlothos waren die Theologin und Schriftstellerin Christina Brudereck und Dr. Benjamin Seipel, Pianist und Dozent an der Musikhochschule in Köln, gekommen und präsentierten ihr aktuelles Programm „Kopfkino“.

Christina Brudereck streute in der sehr gut besuchten Kirche Geschichten, die das Leben schreibt, Reiseerlebnisse und Tiefsinniges über dem dankbar aufmerksamen Publikum aus. Eigene Texte waren dabei, aber auch Poesie aus anderen Quellen. Ihre Wurzeln im christlichen Glauben verschwieg die Pfarrerstochter bei allem nicht. Einfühlsam agierte auch Benjamin Seipel, der von Volksliedern über Jazz bis zu bekannten Stücken der Pop- und Filmmusikgeschichte aufnahm, wozu die Wortbeiträge seiner Partnerin anregten. Dabei reichten ihm manchmal seine beiden Hände auf den Tasten nicht aus. Dann blies er einmal mit der Melodica gleichzeitig noch die Melodie oder erzeugte rhythmische Klängen durch Zupfen der Klaviersaiten im Innenleben seines Flügels.

 

Weiterlesen ...

Gitarrist Jens Kommnick konzertierte in der Loher Kirche

Virtuos: Gitarrist Jens Kommnick zog die Zuhörer in der Martin-Luther-Kirche in seinen Bann.scs/Bad Oeynhausen. Beinahe atemlos lauschten die Besucher in der gut besuchten Martin-Luther-Kirche im Bad Oeynhausener Stadtteil Lohe den leisen Klängen, die Jens Kommnick auf seiner akustischen Gitarre spielte. Auch bei seinem zweiten Gastspiel in der Kurstadt nahm der Musiker die Zuhörer mit auf eine ganz persönliche musikalische Reise.

„Auch Martin Luther, nach dem diese Kirche benannt ist, hat Musik geschätzt und selbst Laute gespielt. Ihm hätte dieses Konzert sicher auch gefallen“, sagte Kulturpfarrer Hartmut Birkelbach zur Begrüßung. In Zusammenarbeit mit der gastgebenden Gemeinde Lohe hatte das Kulturreferat „KuK!“ des Ev. Kirchenkreises Vlotho das Konzert organisiert.

 

Weiterlesen ...

Judy Bailey & Band laden am 21. April zum Mitmachen ein/Anmeldungen jetzt

Eine Künstlerin mit ansteckender Begeisterung: Judy Bailey!HB/Bad Oeynhausen. Vom 20. bis 22. April ist die bekannte Sängerin und Liedermacherin Judy Bailey in Bad Oeynhausen zu Gast und wird dort auf Einladung des Kreiskantorats und des Kulturreferates „KuK!“ des Kirchenkreises Vlotho zusammen mit ihrer ausgezeichneten Band ein Konzert, einen Workshop-Tag und einen Gottesdienst gestalten.

Judy Bailey wuchs in Barbados auf und wurde nachhaltig durch karibische und afrikanische Musiktraditionen geprägt, die sie auf spannende Weise mit Pop- und Rock-Elementen aus Europa verbindet. Und sie hat große Freude daran, dies auch zusammen anderen Menschen zu tun. Deshalb wird sie nicht nur am 20. April in der ‚Auferstehungskirche am Kurpark‘ zusammen mit ihrer Festivalband ihr aktuelles Konzertprogramm vorstellen, sondern am Folgetag auch zusammen mit einigen Bandkollegen im ‚Dietrich-Bonhoeffer-Haus‘ in Bad Oeynhausen einen Workshoptag gestalten:

 

Weiterlesen ...

Dokumentarfilm „Seefeuer“ am 5. März bei ‚Kirchen+Kino‘

Samuele, der 12-jährige Protagonist des Films „Seefeuer“.HB/Bad Oeynhausen. Am Montag, dem 5. März, setzen die ‚UCI-Kinowelt Bad Oeynhausen’, das Dekanat Herford-Minden und das Kulturreferat „KuK!“ des Ev. Kirchenkreises Vlotho ihre Filmreihe ‚Kirchen+Kino‘ fort. Um 19.30 Uhr zeigen sie in der ‚UCI-Kinowelt‘ den Dokumentarfilm „Seefeuer“ aus dem Jahr 2016, der im gleichen Jahr unter anderem mit dem ‚Goldenen Bären‘ ausgezeichnet und etwa von der großen Schauspielerin Meryl Streep als „das Herzstück der diesjährigen Berlinale“ bezeichnet wurde.

Diese italienisch-französische Produktion von Gianfranco Rosi zeigt mit ruhigem Blick das Nebeneinander ganz unterschiedlicher Welten auf der Mittelmeerinsel Lampedusa: hier der „ganz normale Alltag“ der Insulaner, dort die täglichen Tragödien der übers Meer Geflüchteten. Denn dort, wo früher die Fischer ihrer Arbeit nachgingen, stranden in wachsender Zahl Tausende Afrikaner, die sich in der Hoffnung auf eine bessere Zukunft aufs Meer gewagt haben. Erzählt aus der Perspektive eines 12-jährigen Einheimischen, entsteht eine beeindruckende und aufwühlende dokumentarische Reflexion über Mitmenschlichkeit und Ignoranz.

 

Weiterlesen ...

Wieder Spenden der „KuK!" Benefizaktion überreicht

Einen Scheck für spontane Hilfe überreichte Pfarrer Hartmut Birkelbach an Britta Hattenkerl. Weitere 500 Euro gehen an das „Giraffenland“ in Löhne. Der Vertreter des Vereins war leider verhindert.RL/Bad Oeynhausen. In Deutschland leben über 2,5 Millionen Kinder in Familien, die von Einkommensarmut betroffen sind. Das entspricht 19,4 Prozent aller Personen unter 18 Jahren. In Nordrhein–Westfalen liegt die Kinderarmutsquote sogar bei über 20 Prozent. Fast jedes fünfte Kinder in NRW lebt von Hartz IV. Die Kirchenleitung der Westfälischen Landeskirche hatte jüngst erneut auf die gesellschaftliche Schieflage hingewiesen. Es sei eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, Armut zu überwinden, hieß es in einer von der Kirchenleitung beschlossenen Erklärung.

Einen kleinen Beitrag gegen Kinderarmut leistet Pfarrer Hartmut Birkelbach im Kulturreferat „KuK!“ des Kirchenkreises Vlotho mit seiner Benefizaktion. Jeweils ein Euro der Eintrittskarten, die für Veranstaltungen des Kulturreferats im Kirchenkreis Vlotho („KuK!“) verkauft werden, ist für einen guten Zweck bestimmt. „Das Geld kommt kirchlichen und sozial-diakonische Einrichtungen im Bereich des Kirchenkreises zugute, die sich konkret für Kinder und junge Familien einsetzen, deren Leben von Armut geprägt oder bedroht ist“, erläuterte er. Vor einigen Tagen überreichte Pfarrer Birkelbach wieder zwei Schecks im Wert von jeweils 500 Euro.

 

Weiterlesen ...