Fulbert Steffensky und Martin Schmidt am 5. Mai in Vlotho zu Gast

Fulbert Steffensky und Martin Schmidt am 5. Mai zu Gast in Vlotho.HB/Vlotho. Aus Anlass des gegenwärtigen Reformationsjubiläums laden die Kirchengemeinde St. Stephan in Vlotho und das Kulturreferat „KuK!“ des Ev. Kirchenkreis Vlotho am Freitag, dem 5. Mai 2017, zu einer besonderen Konzertlesung ein: um 20.00 Uhr werden der bekannte Theologe Prof. Dr. Fulbert Steffensky und der junge Jazzmusiker Martin Schmidt in der St. Stephans-Kirche gemeinsam einen Abend zum Thema „Der Gnade Raum geben ...“ gestalten.

Pfarrer Hartmut Birkelbach vom Kulturreferat „KuK!“ schreibt dazu: „Es ist uns eine ganz große Freude und Ehre, dass wir mit Professor Steffensky einen der bedeutendsten christlichen Theologen der Gegenwart zu Gast haben dürfen – einen Wissenschaftler und Schriftsteller, der in der römisch-katholischen und der evangelischen Theologie gleichermaßen zuhause ist und es wie kaum ein Anderer vermag, die Aktualität, Weite und Tiefe des reformatorischen Schlüsselbegriffs 'Gnade' zu beschreiben.“ Steffensky, der über Jahrzehnte in Hamburg gelehrt hat, lebt inzwischen in Luzern im „Unruhestand“, aber hat aus Altersgründen seine Vortrags- und Reisetätigkeit inzwischen sehr eingeschränkt; um so mehr freuen sich die Gastgeber in Vlotho, dass er diese Einladung angenommen hat.

 

Weiterlesen ...

Bilder von Hans-Dieter Lehmann bis 14. Mai in der Auferstehungskirche

Eröffnet: Pfarrer Hartmut Birkelbach (li.) und Pfarrer Lars Kunkel (re.) mit dem Photokünstler Hans-Dieter Lehmann vor Werken seiner Ausstellung „Im Auf und Ab des Lebens“.scs/Bad Oeynhausen. Als „Metaphern für Auf- und Abstieg, Erfolg oder Misserfolg“ beschreibt Hans-Dieter Lehmann die Treppen, die in seinen ausgestellten Fotografien eine zentrale Rolle einnehmen. Mit einem Gottesdienst und anschließendem Empfang wurde die Ausstellung, in der mehr als 30 großformatige Bilder zu sehen sind, eröffnet.

Drei farbige Wendeltreppen, aufgenommen im Mediapark Köln, stehen im Mittelpunkt. „Sie sollen auf die Ichbezogenheit des Menschen hinweisen, der sich um die eigene Achse dreht, und den Betrachter zum Nachdenken anregen“, sagte Hans-Dieter Lehmann. Gemeinsam mit Pfarrer Lars Kunkel von der gastgebenden Altstadtgemeinde und Pfarrer Hartmut Birkelbach vom Kulturreferat KuK! des Kirchenkreises Vlotho, der die Organisation übernommen hatte, führte der Amateurfotograf in seine Werke ein und erläuterte seine Composings.

 

Weiterlesen ...

„Voces8“ bescherte dem Publikum ein Chorkonzert der Spitzenklasse

Das Vokalensemble „Voces8“ füllte die Eidinghausener Kirche mit ihrem himmlischen, mehrstimmigen Gesang und schenkte dem Publikum Freude an der Freude.MW/Bad Oeynhausen. Ist es möglich, dass ein Ensemble mit lediglich acht Mitgliedern – zwei Altstimmen, zwei Tenöre, zwei Sopranstimmen, ein Bass und ein Bariton – die nicht gerade kleine Eidinghausener Kirche ausfüllen und ganz für sich in Anspruch nehmen kann? „Voces8“, der A-capella-Chor aus England, war auf Einladung von Pfarrer Hartmut Birkelbach vom Kulturreferat „KuK!“ des Kirchenkreises Vlotho angereist und zeigte dem gespannten Publikum, wie wunderbar voll Kirchenmusik aus verschiedenen europäischen Ländern und Epochen klingen kann. Wie Birkelbach bei der Begrüßung anmerkte, waren einige Konzertbesucher sogar aus den Niederlanden angereist, um das bekannte Vokalensemble live zu erleben.

Voces8 begannen mit dem Choral „Jesu, meine Freude“ von Johann Sebastian Bach. Thematisch bildete „Freude“ eine Brücke zwischen Bach und den darauffolgenden vertonten Psalmtexten der britischen Komponisten Henry Purcell und William Byrd.

 

Weiterlesen ...

Spielfilm „Mustang“ am 6. März in der Reihe ‚Kirchen+Kino‘

„Mustang“ - Fünf Schwestern kämpfen um Freiheit und Selbstbestimmung.HB/Bad Oeynhausen. Am Montag, dem 6. März, setzen die ‚UCI-Kinowelt Bad Oeynhausen’, das Dekanat Herford-Minden und das Kulturreferat „KuK!“ des Ev. Kirchenkreises Vlotho ihre gemeinsame Reihe „Kirchen+Kino“ fort. Um 19.30 Uhr zeigen sie in der ‚UCI-Kinowelt’ den Spielfilm „Mustang“ der türkischen Regisseurin Deniz Gamze Ergüven aus dem Jahr 2015.

Der Film erzählt von fünf Schwestern, die nach dem Tod ihrer Eltern bei ihrer Großmutter in einem abgelegenen Dorf im Norden der Türkei aufwachsen und damit in eine ganz andere Lebenswelt geraten. Als sie am letzten Tag des Schuljahres mit ihren Klassenkameraden zu Fuß am Meer entlang nach Hause gehen, voller Freude den Ferienbeginn feiern und zusammen mit einigen Jungs im Wasser herumalbern, nimmt ihr bisheriges Leben eine dramatische Wende.

 

Weiterlesen ...

Matthias Brodowy zwischen Ernsthaftigkeit und Humor

Das geliebte Handy war immer wieder ein Thema in Brodowys Programm. Er parodierte alle, die sich auf Gesundheits-Apps setzen.MW/Bad Oeynhausen. Den Saal des Gemeindehauses in Dehme hatten die Jugendlichen vom Technikteam der Gemeinde Eindinghausen-Dehme in eine Kleinkunstbühne umgewandelt. Die Besucher drängten bereits eine halbe Stunde vor dem Beginn des Kabarett-Abends in den Saal oder plauderten freudig miteinander im Foyer.

Pfarrer Hartmut Birkelbach von „KuK!“, dem Kulturreferat des Kirchenkreises Vlotho, begrüßte die 140 Zuhörer unter anderem mit dem Versprechen, dass der Kabarettist Matthias Brodowy „uns an diesem närrischen Wochenende den Narrenspiegel vorhalten wird“. Matthias Brodowy trat mit seinem Solo-Programm „Gesellschaft mit beschränkter Haltung“ auf und bot eine bunte Sammlung an humorvollen, aber auch tiefgründigen Themen, die er nicht nur in Worten sondern auch in Liedern am Piano transportierte. In jedem Fall regte er die Zuhörer zum Nachdenken an.

 

Weiterlesen ...