„Voces8“ bescherte dem Publikum ein Chorkonzert der Spitzenklasse

Das Vokalensemble „Voces8“ füllte die Eidinghausener Kirche mit ihrem himmlischen, mehrstimmigen Gesang und schenkte dem Publikum Freude an der Freude.MW/Bad Oeynhausen. Ist es möglich, dass ein Ensemble mit lediglich acht Mitgliedern – zwei Altstimmen, zwei Tenöre, zwei Sopranstimmen, ein Bass und ein Bariton – die nicht gerade kleine Eidinghausener Kirche ausfüllen und ganz für sich in Anspruch nehmen kann? „Voces8“, der A-capella-Chor aus England, war auf Einladung von Pfarrer Hartmut Birkelbach vom Kulturreferat „KuK!“ des Kirchenkreises Vlotho angereist und zeigte dem gespannten Publikum, wie wunderbar voll Kirchenmusik aus verschiedenen europäischen Ländern und Epochen klingen kann. Wie Birkelbach bei der Begrüßung anmerkte, waren einige Konzertbesucher sogar aus den Niederlanden angereist, um das bekannte Vokalensemble live zu erleben.

Voces8 begannen mit dem Choral „Jesu, meine Freude“ von Johann Sebastian Bach. Thematisch bildete „Freude“ eine Brücke zwischen Bach und den darauffolgenden vertonten Psalmtexten der britischen Komponisten Henry Purcell und William Byrd.

 

Weiterlesen ...

Spielfilm „Mustang“ am 6. März in der Reihe ‚Kirchen+Kino‘

„Mustang“ - Fünf Schwestern kämpfen um Freiheit und Selbstbestimmung.HB/Bad Oeynhausen. Am Montag, dem 6. März, setzen die ‚UCI-Kinowelt Bad Oeynhausen’, das Dekanat Herford-Minden und das Kulturreferat „KuK!“ des Ev. Kirchenkreises Vlotho ihre gemeinsame Reihe „Kirchen+Kino“ fort. Um 19.30 Uhr zeigen sie in der ‚UCI-Kinowelt’ den Spielfilm „Mustang“ der türkischen Regisseurin Deniz Gamze Ergüven aus dem Jahr 2015.

Der Film erzählt von fünf Schwestern, die nach dem Tod ihrer Eltern bei ihrer Großmutter in einem abgelegenen Dorf im Norden der Türkei aufwachsen und damit in eine ganz andere Lebenswelt geraten. Als sie am letzten Tag des Schuljahres mit ihren Klassenkameraden zu Fuß am Meer entlang nach Hause gehen, voller Freude den Ferienbeginn feiern und zusammen mit einigen Jungs im Wasser herumalbern, nimmt ihr bisheriges Leben eine dramatische Wende.

 

Weiterlesen ...

Matthias Brodowy zwischen Ernsthaftigkeit und Humor

Das geliebte Handy war immer wieder ein Thema in Brodowys Programm. Er parodierte alle, die sich auf Gesundheits-Apps setzen.MW/Bad Oeynhausen. Den Saal des Gemeindehauses in Dehme hatten die Jugendlichen vom Technikteam der Gemeinde Eindinghausen-Dehme in eine Kleinkunstbühne umgewandelt. Die Besucher drängten bereits eine halbe Stunde vor dem Beginn des Kabarett-Abends in den Saal oder plauderten freudig miteinander im Foyer.

Pfarrer Hartmut Birkelbach von „KuK!“, dem Kulturreferat des Kirchenkreises Vlotho, begrüßte die 140 Zuhörer unter anderem mit dem Versprechen, dass der Kabarettist Matthias Brodowy „uns an diesem närrischen Wochenende den Narrenspiegel vorhalten wird“. Matthias Brodowy trat mit seinem Solo-Programm „Gesellschaft mit beschränkter Haltung“ auf und bot eine bunte Sammlung an humorvollen, aber auch tiefgründigen Themen, die er nicht nur in Worten sondern auch in Liedern am Piano transportierte. In jedem Fall regte er die Zuhörer zum Nachdenken an.

 

Weiterlesen ...

KuK!-Benefizaktion kommt wieder zwei regionalen Einrichtungen zugute

Jeweils 500 Euro für einen guten Zweck: (v.l.) Jutta Fasse vom „Kleinen Lädchen“, KuK!-Pfarrer Hartmut Birkelbach und Doris Piloth vom Kinderschutzbund Vlotho.RL/Bad Oeynhausen. Der Erlös der Benefiz-Aktion „Kulturarbeit trotz(t) Armut" des Kirchenkreises Vlotho geht für das erste Halbjahr 2017 an „Das kleine Lädchen“ der Kirchengemeinde Eidinghausen-Dehme in Bad Oeynhausen und an den Kinderschutzbund in Vlotho. Pfarrer Hartmut Birkelbach vom Kulturreferat „KuK!" überreichte nun jeweils einen Scheck über 500 Euro an Jutta Fasse vom „kleinen Lädchen“ in Eidinghausen und an Doris Piloth vom Kinderschutzbund Vlotho.

Das Geld stammt aus der Aktion „Kulturarbeit trotz(t) Armut" des Referates Kirche+Kultur (KuK!) des Kirchenkreises Vlotho. Seit September 2010 wird bei allen KuK!- Veranstaltungen ein Euro pro verkaufter Eintrittskarte an kulturelle, kirchliche oder sozial-diakonische Einrichtungen weitergegeben, die sich in der Region ganz konkret für Kinder und junge Familien einsetzen, deren Leben von Armut geprägt ist. „Seit Beginn haben wir dadurch bis jetzt insgesamt 16.500 Euro an wohltätige Organisationen der Region übergeben können“, berichtete Pfarrer Birkelbach bei der Spendenübergabe.

 

Weiterlesen ...

Robin Giesbrecht und seine Partnerin Arianna Körting faszinierten Besucher

Überraschend: Robin Giesbrecht und seine Partnerin Arianna Körting faszinierten die Zuhörer auch mit Werken für zwei Klaviere.scs/Bad Oeynhausen. Zu einer abwechslungsreichen Reise durch die Genres klassischer Klaviermusik hatte der aus der Kurstadt stammende junge Pianist Robin Giesbrecht eingeladen. In der Konzertreihe „beflügelt“ hatte er für die Gäste in der sehr gut besuchten Auferstehungskirche neben seinem abwechslungsreiches Programm auch einige besondere Überraschungen im Gepäck.

„Es ist schön, wieder einmal zuhause zu sein und zu musizieren. Das ist mir eine große Freude und Ehre“, begrüßte Robin Giesbrecht seine Zuhörer. Seit 2011 lebt der 23-jährige Pianist in den USA, wo er sein Studium an der Yale-Universität im Mai mit dem Master of Music abschließen wird. Statt eines Programmheftes führte er die Zuhörer selbst durch den Konzertabend und erläuterte die einzelnen Werke. „Im ersten Teil widme ich mich der Kurzform der Klaviermusik“, sagte er und begann sein Konzert mit zwölf der 24 Préludes (op. 28) von Frederic Chopin. Mal sanft, beinahe melancholisch, dann wieder voller Schwung und mitreißendem Temperament ließ er seine Finger über die Tasten sausen und vermittelte virtuos die unterschiedlichen Stimmungen. „Stellen Sie sich vor, Sie wandeln durch eine Galerie und betrachten verschiedene Gemälde. Ein Thema, die Promenade, kehrt immer wieder, und wechselt mit verschiedenen Melodien“, stellte er das nächste Werk vor und nahm die Zuhörer mit in die bunte Fröhlichkeit des „Faschingsschwank aus Wien“, op. 26, eines Klavierzyklus von Robert Schumann

 

Weiterlesen ...