Raum für eigene Gedanken

Als Fürbitte durfte jede / jeder eine Kerze an einer der vielen Stellen in der Kirche anzünden und ablegen.MW/Bad Oeynhausen. In der Heiligen-Geist-Kirche der Wicherngemeinde versammelten sich 150 Konfirmandinnen und Konfirmanden aus den evangelischen Gemeinden in Bad Oeynhausen, um gemeinsam eine Thomasmesse zum Thema „unendlich Leben“ zu feiern.

Laut Hannes Noweck vom Jugendreferat des evangelischen Kirchenkreises Vlotho, sollen die jungen Menschen „nicht nur über das Thema hören und sprechen, sondern etwas zu dem Thema erleben und spüren.“ Die Jugendband „The Riems“ aus Rehme untermalte Gebet und Segnung mit christlicher Popmusik. Zwischen Anfang und Ende teilten sich die Jugendlichen in kleine Gruppen auf und besuchten mit einer Betreuerin oder einem Betreuer vier verschiedene Stationen rund um das Thema: „Leben jetzt und hier“, „Tod und Sterben“, „Unendlich Leben“ und „Was bleibt?“ Bei der letzten Station, die draußen aufgebaut war, konnten sie Erinnerungen über Verstorbene aufschreiben, einen Gang aus roten Kerzen und Steinen durchschreiten und das Aufgeschriebene bei einer der Kerzen ablegen.

Eine Jugendliche geht durch die Station „Was bleibt?“. Eine Jugendliche geht durch die Station „Was bleibt?“. Bereits vor zwei Jahren fand eine breit angelegte Themenwoche des Kirchenkreises Vlotho unter dem Namen „un-endlich Leben“ statt. Die Veranstalter des regionalen Konfi-Nachmittags, Haupt- und Ehrenamtliche des Jugendreferats im Kirchenkreis Vlotho, griffen das Thema und den Titel der Woche auf und verwendete das damalige Jugendprogramm als Vorlage und Impulse für den Nachmittag.

 

 

Siehe auch: