Jugendreferat Vlotho hat zwei neue FSJlerinnen
Julia Alex aus Minden und Rebekka Handirk aus Porta Westfalica sind die Neuen im Jugendreferat.ja/RL/Vlotho. Seit dem 1. September 2013 arbeiten zwei neue FSJlerinnen im Jugendreferat im Kirchenkreis Vlotho: Julia Alex aus Minden und Rebekka Handirk aus Porta Westfalica werden ein Jahr lang bei der Kinder- und Jugendarbeit im Kirchenkreis helfen.

Die Aufgaben der beiden 19-jährigen werden die Betreuung von Jungschargruppen, Jugendtreffs und TEN SING oder Veranstaltungen wie das KonfiCamp sowie Verwaltungstätigkeiten im Büro umfassen. Dabei können die beiden ihre Erfahrung aus vielen Jahren freiwilliger Mitarbeit in ihren Kirchengemeinden einbringen. Dazu zählen zum Beispiel die Arbeit mit Katechumenen und Konfirmanden, Ferienspiele und sogar die Tätigkeit als Presbyterin. Julia Alex: „Ich freue mich auf ein Jahr mit vielen neuen Erfahrungen und Herausforderungen."

Im Juli 2011 wurde in Deutschland die Wehrpflicht ausgesetzt und damit auch der Zivildienst. Da es aber weiterhin im sozialen Bereich genug zu tun gibt, trat zu diesem Zeitpunkt der Bundesfreiwilligendienst in Kraft. Das Evangelische Jugendreferat des Kirchenkreises Vlotho bietet dabei verschiedene Einsatzplätze im Bereich der Begleitung und Betreuung von Kindern und jungen Menschen. Im Zeitraum von einem Jahr kann so das Berufsbild des Erziehers/ der Erzieherin, des Sozialpädagogen/ der Sozialpädagogin, des Gemeindepädagogen/ der Gemeindepädagogin kennen gelernt werden und ein Eindruck vermittelt werden, ob ein pädagogischer Beruf für sie der richtige ist.