Ein Projekt der Jugendarbeit für die ganze Familie

Apfelsaft selbst herstellen im Evangelischen Jugendzentrum in Vlotho Valdorf.

SC/Vlotho. Familien, die selbst llen möchten, haben die Chance, den Prozess vom Apfel - Zerkleinern mit den Obstmühlen bis zum Pressen der Maische in der Kelter zu erleben. Interessierte, die einfach mal zuschauen möchten, sind eingeladen, frischen Apfelsaft zu probieren. Außerdem wird Gelee gekocht und Apfelkuchen gebacken.

Termin: Freitag, 07.10.2016 von 14.00 – 16.00 Uhr
Äpfel pflücken für Kinder von 6 – 12 Jahre
Kindersitze bitte mitbringen!

Samstag, 08.10.2016 von 14.00 – 18.00 Uhr
Apfelsaft vom eigenen Baum
Familien können ihre eigenen Äpfel mitbringen und keltern
Bitte saubere Flaschen und Gläser für den Saft mitbringen!

 

Weiterlesen ...

Das alte Spielmobil wird Hühnerstall

Das alte Spielmobil verlässt endgültig den vertrauten Platz am Jugendzentrum in Vlotho Valdorf.RL/Vlotho. Die Evangelische Jugend im Kirchenkreis Vlotho meldete jetzt über die sozialen Netzwerke: »Heute Vormittag wurde unser altes, zum Spielmobil umgebautes, Wohnwagen-Fahrzeug abgeholt, dass nach der TÜV-bedingten Abmeldung nur noch als Lagerraum auf dem EKJZ-Parkplatz gedient hatte.

Seit nun fast 4 Jahren ist unser von 3 Stiftungen finanziertes, neues EKJZ-Spielmobil im Ev. Kirchenkreis Vlotho für die Kinder- und Jugendarbeit unterwegs. Auch das alte Fahrzeug hat nun noch eine weitere Nutzung vor sich: Es wird jetzt im niedersächsischen Melle-Meesdorf zum Hühnerstall "avancieren"...«

 

Weiterlesen ...

„Kinderzirkus“ vom Jugendreferat wieder ein voller Erfolg

Viel Spaß gab es beim diesjährigen Kinderzirkus des JugendreferatsMW/Vlotho. Liv (10) freute sich besonders darauf, das Einrad auszuprobieren, während Finn (7) sich eher für das Zaubern interessierte. Der „Kinderzirkus“ in Vlotho-Valdorf bot Aktivitäten für alle Interessen und Fähigkeiten. Unter der Leitung von Jugendreferentin Sylke Cremer gestalteten 18 jugendliche Mitarbeitende die breitgefächerten Workshops. Für jedes Kind war etwas dabei.

Eine Woche lang übten einige der 45 Kinder nachmittags Einrad fahren, Kugel laufen, Jonglieren oder Turnen. Andere studierten Zaubertricks ein, probten Ritterturniere und Tanzeinlagen oder lernten fleißig Dialoge für das Theaterstück. Andere gestalteten kunstvolle Glasschalen, spielten Trommel oder klebten und malten für die Bühnenkulissen. Ebenfalls beteiligt an der Zirkus-Woche waren Besucher und Mitarbeitende aus dem Seniorenzentrum Simeonsstift. Jeden Tag kamen alle – Kinder, Jugendliche und Senioren - zum Kaffeetrinken, Liedersingen und gemeinsamen Austausch zusammen. Renate Mantey-Tunnat, Mitarbeiterin des Simeonsstifts, freute sich besonders über den Bastelworkshop der Künstlerin Lea Schulz-Dievenow, der zum ersten Mal im Simeonsstift stattfand.

 

Weiterlesen ...

Jugendreferat veranstaltete Abenteuerreise in Finnland und Schweden

Tief beeindruckt vom Land der 1000 Seen - die Teilnehmenden der Jugendfreizeit des Kirchenkreises Vlotho.HN/Bad Oeynhausen. Die 40 Teilnehmer kamen erschöpft, müde, aber glücklich und zufrieden voller beeindruckenden Erlebnissen einer außergewöhnlichen Finnlandfreizeit zurück nach Bad Oeynhausen.

15 Tage war die Gruppe des Ev. Jugendreferats im Kirchenkreis Vlotho in Skandinavien unterwegs. Jugendreferent Hannes Noweck hatte mit einem 5-köpfigen ehrenamtlichen Mitarbeiterteam diese Tage vorbereitet. Am 8. August ging es mit „Finnlines“ über die Ostsee nach Malmö und von dort für einen Tag nach Stockholm. Hier war man besonders beeindruckt vom königlichen Schloss und der wunderschönen „Gamla Stan“, der Altstadt Stockholms.

 

Weiterlesen ...

Kinderfreizeit mit 35 Kindern gut beendet

KW/Porta Westfalica. Ein abwechslungsreiches Programm erlebten 35 Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren auf der Kinderfreizeit in Lenste-GrömitzEin abwechslungsreiches Programm erlebten 35 Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren vom 9. bis 16. Juli auf der Kinderfreizeit in Lenste-Grömitz, die vom Ev. Jugendreferat im Kirchenkreis Vlotho angeboten wurde. Das ehrenamtliche Mitarbeiterteam und Jugendreferentin Katrin Weber hatten tolle Workshops vorbereitet. Dazu gehörten Filzen, Schlüsselanhänger, Trinkglasschutz aus Bügelperlen und auch ein Fangspiel konnte selber gebastelt werden. 

Biblischen Geschichten, spannende Quizabende, ein Sandburgenbauwettbewerb und eine coole Rallye durch Grömitz gehörten ebenfalls zum Programm. Gruppenspiele, wie ein Stationenlauf, das „Chaosspiel“ und „Geh auf´s Ganze“ begeisterte die Kinder. Am Abschluss des „Detektivtages“ schlüpften alle Mitarbeitenden in andere Rollen und wurden zu „schrulligen“ Personen. Die Kinder mussten durch Zeugenbefragungen herausfinden, wer den Zirkusdirektor erpresst hatte.

 

Weiterlesen ...