Jugendreferat Vlotho hat zwei neue FSJlerinnen
Julia Alex aus Minden und Rebekka Handirk aus Porta Westfalica sind die Neuen im Jugendreferat.ja/RL/Vlotho. Seit dem 1. September 2013 arbeiten zwei neue FSJlerinnen im Jugendreferat im Kirchenkreis Vlotho: Julia Alex aus Minden und Rebekka Handirk aus Porta Westfalica werden ein Jahr lang bei der Kinder- und Jugendarbeit im Kirchenkreis helfen.

Die Aufgaben der beiden 19-jährigen werden die Betreuung von Jungschargruppen, Jugendtreffs und TEN SING oder Veranstaltungen wie das KonfiCamp sowie Verwaltungstätigkeiten im Büro umfassen. Dabei können die beiden ihre Erfahrung aus vielen Jahren freiwilliger Mitarbeit in ihren Kirchengemeinden einbringen. Dazu zählen zum Beispiel die Arbeit mit Katechumenen und Konfirmanden, Ferienspiele und sogar die Tätigkeit als Presbyterin. Julia Alex: „Ich freue mich auf ein Jahr mit vielen neuen Erfahrungen und Herausforderungen."

 

Weiterlesen ...

Ein Bericht von Miriam Mandryk
Viele Erlebnisse in Wales: Die Freizeitgruppe. Foto: Marius BrollMM/Vlotho. „Willkommen in Wales!" Zwei Wochen lang erkundeten 14 Jugendliche und junge Erwachsene auf einer Mitarbeiterfreizeit des Kirchenkreises Vlotho unter der Leitung von Jugendreferent Christian „Welle" Wellensiek Land und Leute.

Der Blick in den Rückspiegel bot mir folgendes Bild: Sechs erwartungsvoll und noch ein wenig schüchtern dreinblickende junge Leute, die vor fast bis unter die Decke des Bullis aufgetürmten Reisetaschen auf ihren Plätzen saßen. "Auf geht's nach Wales", dachte ich und startete den Motor, um Welle, der am Steuer des anderen Bullis saß, welcher soeben vom Parkplatz des King's Corners an der Rehmer Kirche rollte, zu folgen. Los ging es also, auf eine Reise in den Westen Großbritanniens. Und so fuhren wir – 16 junge Leute aus Bad Oeynhausen und Porta Westfalica im Alter zwischen 16 und 20 in zwei VW-Bullis voller Gepäck – dem Sonnenuntergang entgegen. Gemütlich zuckelten wir in der Kolonne in Richtung Abenteuer, passierten das Ruhrgebiet, die Holländische und wenig später die Belgische Grenze, fuhren weiter nach Frankreich und fanden uns knappe sechs Stunden nach Abfahrt am Fährhafen in Calais wieder – über eine Stunde eher als gedacht, sodass wir sogar eine frühere Fähre nehmen konnten, die uns bei Sonnenaufgang in Dover absetzte.

 

Weiterlesen ...

Ferienspiele der Evangelischen Jugend Porta Süd ein voller Erfolg
Mit viel Freude und Elan gingen die 41 Kinder bei den diesjährigen Ferienspielen der Ev. Jugend Porta Süd auf Tour, um die Welt der Bibel zu entdecken.AB/Porta Westfalica Die diesjährigen Ferienspiele der Evangelischen Jugend Porta Süd im Gemeindehaus Holzhausen richteten sich an kleine und große Entdecker. Mit dem Entdeckerrucksack auf dem Rücken gingen sie auf Schatzsuche gingen und fanden viele spannende Geschichten über Jesus und die Grundlagen des christlichen Glaubens.

Der Tag begann für die sechs bis zehnjährigen mit einem Frühstück, bevor die Gemeindepädagogin Ingrid Wilmsmeier und Jugendreferentin Katrin Weber mit ihrem achtköpfigen, engagierten Team eine Vielfalt an Liedern, Aktionen und Bastelangeboten anboten: Entdeckerrucksäcke wurden gestaltet, Edelsteine „geschürft", Geschichtenräder gedreht, Schätze versteigert und Schafe aus Wolle gebastelt.

 

Weiterlesen ...

Jugendfreizeit auf Föhr mit tollen Erlebnissen
Tolle Erlebnisse hatten die Kinder und Jugendlichen bei ihrer Freizeit an der Nordsee.sc/Vlotho.35 Kinder im Alter von 9 – 13 Jahren, die mit dem Evangelischen Jugendreferat des Kirchenkreises Vlotho sieben erlebnisreiche Tage auf der Nordseeinsel Föhr erlebt hatten, kehrten glücklich und zufrieden zurück. Ein Höhepunkt der Freizeit war der Ausflug mit der Halligreederei MS „Hauke Haien".

Nach dem ersten Schrecken, das Schiff hatte bereits abgelegt, als die Gruppe eintraf, machte der Kapitän die Fahrt zu den nordfriesischen Halligen Langeneß und Hooge vorbei an den Seehundsbänken zur sechsstündigen kindgerechten Abenteuertour. Krabben wurden gefangen und auf Deck frisch gekocht und ausgepult. Krebse, Seesterne, Plattfische und Muscheln konnten von den Kindern im Deck - Aquarium ausgiebig gestreichelt und erkundet werden. Gerne informierte der Kapitän Diedrichsen die Kinder über die Technik auf der Brücke, erklärte ihnen die Bojen, die Wasserkarte und die Begrifflichkeiten an Bord und bescheinigte am Ende jedem einzelnen mit einer Urkunde das Ehrenpatent zum Wattenschiffer.

 

Weiterlesen ...

Mit der evangelischen Jugend unterwegs
Viele Freizeiten im Angebot des Jugendreferats.HUS/Vlotho. Rund 140 Jugendliche und 70 Kinder aus dem Ev. Kirchenkreis Vlotho sind in diesen Tagen mit einem Freizeitangebot des Jugendreferates unterwegs. Weitere 100 Kinder bleiben vor Ort und nehmen an Ferienspielmaßnahmen teil. Das alles ist möglich, weil etwa 60 zumeist ehrenamtlich Mitarbeitende hier eine wichtige Aufgabe für sich sehen und Freizeiten als Betreuer begleiten oder bei den Ferienspielen als Mitarbeiter mitwirken.

Alle Betreuer sind pädagogisch erfahren und für ihre spezielle Tätigkeit qualifiziert geschult, die meisten haben die JuLeica, die Jugendleitercard erworben, alle genügen den strengen Vorschriften des neuen Kinderschutzgesetzes. Die Reiseziele liegen im Inland (Weser und zweimal Insel Föhr), sowie in Kroatien, Wales, Frankreich, Schweden, Finnland, Slowakei und Tschechien. Auch die inhaltliche Ausrichtung ist breit gefächert. Es gibt Aktiv-Angebote, aber auch Angebote zur Spirituellen Erfahrung und eine Internationale Jugendbegegnung.

 

Weiterlesen ...