Besondere Jugendabende in der Wicherngemeinde vom 27. bis 29. Juni

Die Jugendmitarbeiter haben drei Themen formuliert:: „Verständlich“ (Di), „(Un)glaublich“ (Mi) und „Persönlich“ (Do).HN/Bad Oeynhausen. In der Wichern-Kirchengemeinde steht die regionale Jugendwoche „God to go“ in den Startlöchern! Sie beginnt am Montag, 26. Juni mit einem Input und Probelauf für die Mitarbeiter, also praktisch als Generalprobe. Vom 27. – 29. Juni sind dann alle Bad Oeynhausener Jugendlichen ab 13 Jahren herzlich ins Wichernhaus, Wichernstr. 15, Bad Oeynhausen, eingeladen. Einlass ist ab 19 Uhr und der Eintritt ist frei! Das offizielle Programm startet um 19.30 Uhr. 

Auf die Gäste warten Abende in lockerer Atmosphäre, mit viel Musik, mit Snacks, Getränken und Zeit zum Reden. Als Verantwortliche wirken mit: „The Riemes“ für die Musik aus Rehme und Jugendreferentin Nathalie Linz aus Essen. Sie will mit guten und kurzen Impulsen Beispiele für ei¬nen einladenden Glauben bringen, der eben ganz der Reformation entsprechend „geschenkt“ ist.

 

Weiterlesen ...

Fo(u)r C. - Jugendtreff Nord nutzte das lange Wochenende

Viele Spaß auf der Weser beim Kanu-Trip des Jugendreferats.BW/Bad Oeynhausen. „Für mich war schon letztes Jahr klar, dass ich mich wieder anmelde zur Kanutour," berichtete Lèan Slomke mit leuchtenden Augen. Gemeinsam mit den anderen Jugendlichen paddelte sie an dem langen Wochenende über Fronleichnam in einem der acht Kanadiern auf der Weser von Bodenwerder nach Bad Oeynhausen.

Angeboten wurde die viertägige Kanufreizeit vom Fo(u)r C. - Jugendtreff Nord, einer Einrichtung des Ev. Jugendreferates im Kirchenkreis Vlotho. Mit viel Spaß und Einsatz trotzen die 24 Kanuten Wind und Wetter, übernachteten in ihren mitgebrachten Zelten und verpflegten sich eigenständig unter Anleitung. „Mich hat besonders beeindruckt, dass selbst bei stürmischem Wind niemand den Mut verloren hat und sich alle gegenseitig unterstützten. Falls nötig, wurden sogar die Bootsbesatzungen neu zusammen gestellt“, betont Julian Held, der in diesem Jahr die Freizeit leitete. Als ausgebildeter Erzieher weiß er, dass das nicht immer selbstverständlich ist.

 

Weiterlesen ...

Fo(u)r C. - Jugendtreff organisierte wieder Reitfreizeit auf dem Spiekerhof

Viel Spaß gabs wieder auf der Reiterfreizeit.BM/Bad Oeynhausen. „Weil es so schön ist und man hier gut reiten kann“, erklären Joelle und Jolene ihre bereits vierte Teilnahme an der Reitfreizeit auf dem Spiekerhof in Borgholzhausen. Damit gehören sie zu den 32 Mädchen, die auf dem idyllisch gelegenen Reiterhof das lange Wochenende über Himmelfahrt verbrachten. Angeboten wurde die viertägige Reitfreizeit für Mädchen im Alter von 9 - 12 Jahren vom Fo(u)r C. - Jugendtreff Nord, einer Einrichtung der Ev. Jugend im Kirchenkreis Vlotho.

„Die Mädchen bauen in den vier Tagen eine echte Beziehung zu den Pferden auf. Für mich ist es immer wieder eine Bereicherung zu sehen, mit welcher Begeisterung und welchem Engagement die Mädchen dabei sind“, betont Jugendreferentin Bärbel Meyer, die seit Jahren die Freizeit leitet. Ein abwechslungsreiches Programm erlebten die Kinder auf dem Spiekerhof.

 

Weiterlesen ...

Kinder- und Jugendradio-Workshop auf dem Kirchentag war der Renner

Der Kinder- und Jugendradio-Workshop auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin war der Renner.SC/Berlin. Von Donnerstag bis Samstag nahmen insgesamt 40 Kinder im Alter von 8 – 11 Jahre am Kinder- und Jugendradio-Workshop im Zentrum Kinder des Kirchentages auf dem Gelände der Berliner Stadtmission teil. In einer Einheit von 2 Stunden lernten sie, Interviews und Umfragen zu formulieren, die sie auf dem großen Gelände im Zentrum Kinder ihren Interviewpartner stellten.

Anschließend konnten sie die Beiträge schneiden. In den Livesendungen, die täglich in der Zeit von 8.00 – 10.00 Uhr und von 14.00 – 16.00 Uhr produziert wurden, konnten die Kinder ihre Beiträge dann hören. Betreut wurden sie von einem 24 köpfigen Mitarbeiterteam, das sich aus Jugendlichen aus dem Kirchenkreis Vlotho unter der Leitung von Sylke Cremer aus dem EKJZ und Jugendlichen aus Hamm zusammensetzte.

 

Weiterlesen ...

Vlothoer Technik-Team gefragt beim Kirchentag in Berlin

Sie waren mit viel Technik in Berlin: v.l. Henning Korff, Jan Allersmeier, Jan Manuel Strothmann, Leon Kleemeier, Urs Obernolte, Leona Althoff und Marc Strothmann.HUS/Berlin. Das Technik-Team von TEN SING Vlotho hatte auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin viel zu tun. Als ehrenamtliche Kirchentagshelfer hatten sie eine Veranstaltungsstätte mit Ton und Licht zu versorgen.

Die Zwölf-Apostelkirche in Berlin-Schöneberg war für diese Zeit die Wirkungsstätte des Teams. Übernachtet wurde im Helfer-Quartier in der Berliner Geschister-Scholl-Schule.
Zwei Transits jeweils mit Anhänger bis oben hin gefüllt mit Technikkomponenten und –material waren mit in Berlin.

 

Weiterlesen ...