Bezirksverband der Evangelischen Frauenhilfe im Kirchenkreis Vlotho

Wir über uns

Bezirksvorstand der Frauenhilfe

Der Bezirksverband der Evangelischen Frauenhilfe in Vlotho wird von 8 ehrenamtlichen Frauen geleitet. Auf dem Foto sehen Sie die Vorstandsfrauen des Bezirksverbands:

Kontakt:
Christel Siegemund.(Vorsitzende)
Am Ziegenbach
32547 Bad Oeynhausen
Telefon
Email

Aufgaben:

Wir unterstützen die Frauenarbeit in den Gemeinden durch vielfältige Angebote wie z.B.
• Weltgebetstagsvorbereitungen
• Fortbildungen für Frauenhilfeleiterinnen
• Bildungsangebote für Frauen
• Themenlisten für Nachmittags und Abendkreise
• Anregungen für Advents- und Weihnachtsfeiern
• Gruppenbesuche
• Begleitung des Besuchsdienstes der Frauenhilfe (Bezirksfrauen)
• Persönliche Gespräche und Beratungen
• Materialsammlung
• Ausflug
• Gottesdienste
• Mitgliederversammlung
• Projektarbeit
• Jahresthema
• Mitgliederversammlung

Der Bezirksverband der Frauenhilfe im Kirchenkreis Vlotho ist Mitglied im Landesverband der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen e.V. in Soest (www.frauenhilfe-westfalen.de)

Der Bezirksverband Vlotho zählt 35 Gruppen in den Kirchengemeinden des Kirchenkreises Vlotho.
Die jeweiligen Ansprechpartnerinnen sind über die Gemeindebüros sowie die Pfarrerinnen und Pfarrer zu erfahren

Termine

(demnächst - siehe Flyer)

Projekte

Erzählcafe
(demnächst - siehe Flyer)

Aktuelles aus dem Bezirksverband und den Gruppen
(demnächst - Zeitungsartikel etc.)

Zusammenarbeit
Synodalbeauftragte für Frauenarbeit im Kirchenkreis Vlotho
Synodalbeauftragte für Integration und Migration
Migrationsdienst des Diakonischen Werks im Kirchenkreis Vlotho

Mitgliedschaft

Evangelische Frauen können auf verschiedene Weise, je nach Interessenlage, Mitglied der Frauenhilfe werden:
  • in der Gemeinde, als Mitglied einer Frauenhilfegruppe bzw. eines Frauenkreises: Sie finden unmittelbar Kontakte innerhalb einer Gemeinschaft, können Aufgaben vor Ort übernehmen, Hilfe finden, mit eigenen Ideen und Kreativität das Gemeindeleben mitgestalten.

  • als direktes Mitglied eines Bezirks-, Stadt- oder Synodalverbandes bzw. des Landesverbandes: Bei dieser direkten Mitgliedschaft gehören Sie keiner Frauenhilfegruppe an. Hier steht die Gremienarbeit, die Information über Frauenarbeit und die Unterstützung der Ziele und Aufgaben der Frauenhilfe im Vordergrund.
Als Mitglied ist jede Frau Teil des Frauenverbandes.
Sie gestaltet und fördert diese Gemeinschaft, sie erhält Beachtung, Informationen und erlebt soziale Nähe.