1. Pfarrbezirk

Pfarrerin Katharina Kenter-Töns

Pfarrerin Katharina Kenter-Töns
Faulensiek 23,
32457 Porta Westfalica
Tel. 05 71 / 7 25 85

Kirche in Hausberge

Gemeindebüro:
Kirchsiek 7
32457 Porta Westfalica
Tel. (05 71) 7 27 26
Di. 16.00-18.00,
Do. 16.00 - 18.00,
Fr. 10.00 - 12.00

Gemeindegründung:
vermutlich 13. Jh.
Heutiger Kirchenbau:
Turm 1599
Kirchenschiff um 1624
Turmhelm 1888
Orgel:
Steinmann (Vlotho-Wehrendorf) 1965
Glocken:
3 Glocken, 1683, 1789, 1972
Gemeindeglieder (Bez. 1 u. Bez. 2): 3.933
Gottesdienst: Aktuelle Gottesdienstinfos

Einrichtungen:
Ferdinand-Huhold-Haus, Kindergarten

Adresse der Kirche:
Kirchsiek 6
Porta Westfalica

Homepage vom Familienzentrum Kunterbunt

 

2. Pfarrbezirk

 

Adresse der Kirche:
Lohfelder Str. 76
Porta Westfalica

Gemeindebüro:
Lohfelder Straße 76
32457 Porta Westfalica
Tel. (05 71) 7 02 64
Fax: 97 19 02 07
Mi. 16.00 - 18.00

 

 

 

 

 

 

Image

Pfarrer: Armin Backer
Sprengelweg 161 a
32457 Porta Westfalica
Tel. (0 57 06) 5 45

pfarramtlich Verbunden mit der Pfarrstelle der Kirchengemeinde Veltheim

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gohfeld Aktuell Gohfeld Info

Die Simeonkirche in Löhne GohfeldEvangelische Kirchengemeinde GohfeldDie Evangelische Kirchengemeinde Gohfeld liegt im Süden der Stadt Löhne. Drei Seelsorgebezirke bilden die flächenmäßig große Gemeinde, die sich von der Werre bis zur Ortsgrenze Herford, von der Ortsgrenze Bad Oeynhausen bis zum Bahnhof Löhne erstreckt. Mehr als 9000 Menschen gehören zur Gemeinde. Die Frömmigkeit der Erweckungsbewegung und des CVJM sind bis heute prägend. Ein buntes Gottesdienstangebot in den unterschiedlichen Kirchen, mehrere singende und blasende Chöre prägendas Gemeindeleben. Vier Kindergärten, Friedhöfe in Trägerschaft der Gemeinde, Gruppen und Kreise für Menschen in allen Altersstufen zeugen von einer bunten Vielfalt des gemeindlichen Lebens und des christlichen Glaubens.

Kirchen in der Gemeinde
Im Ortskern von Gohfeld befindet sich die Simeonkirche. In der heutigen äußeren Gestalt ist sie ein spätbarocker Bau von 1735, der einen zu klein gewordenen frühbarocken Bau von 1611 ersetzen sollte. Von weiteren Vorgängerbauten zeugt der 1613 im Anschluss an den Kirchbau von 1611 renovierte ältere Turm, der noch heute das Erscheinungsbild prägt. Das Innere der Kirche hat bei Renovierungen sehr unterschiedliche Gesichter erhalten und erstrahlt heute in freundlichen Farben.

Die Matthäuskirche in MahnenUnweit des Löhner Bahnhofs steht die Matthäuskirche. Vom Kirchbau aus dem Jahr 1895 ist nur der wiederaufgebaute Turm zu sehen. Die Kirche wurde bei einem Bombenangriff im März 1945 zerstört. Die jetzige Kirche ist als typisches Bauwerk der 1960er Jahre gestaltet (Einweihung 1965), Vorplatz und Turm erinnern an die Vorgängerkirche. Besonders eindrucksvoll ist das Eingangsportal. Das Künstlerehepaar Resl Schröder-Lechner und Heinrich Schröder haben Werke der Barmherzigkeit aus Matthäus 25 als Relief dargestellt. Unterschiedliche Werke der Gohfelder Künstler sind in allen Kirchräumen zu finden.

Im Südosten der Gemeinde befindet sich die Lukaskirche im Ortsteil Wittel. Der achteckige Kirchbau aus dem Jahr 1973 zeichnet sich durch seine schlichte Gestaltung aus. Das Gemeindezentrum Haupensiek entstand Anfang der 1970er Jahre. Heute dient es vor allem der Kinder- und Jugendarbeit und der Konfirmandenarbeit.
Die 1967 eingeweihte Johanneskirche wurde 2013 entwidmet und dient heute nicht mehr als Kirchraum. In den Räumlichkeiten werden gegenwärtig Bedürftige und Flüchtlinge mit einer Kleiderkammer versorgt.

Die Lukaskirche auf dem WittelEin Blick in die ältere Geschichte
Als Bischof Milo von Minden seinem König Otto im Sommer 993 die drei Ortschaften Hummelbeck, Jöllenbeck (Iolenbeke) und Börninghausen zum Geschenk machte, hegte er die Hoffnung, dadurch die Zustimmung des Herrschers für den Bau eines Klosters auf dem Wittekindsberg zu erlangen. Gleichermaßen gilt diese Schenkung jedoch auch als offizielle Geburtsstunde der Stadt Löhne, da die hier erstmals urkundlich erwähnte Ortschaft Jöllenbeck der namentliche Vorläufer des Löhner Ortsteils Gohfeld ist. Im Jahr 1035 weihte Bischof Sigibert von Minden eine kleine Kirche. Seit dem 14. Jahrhundert ist ein selbständiges Kirchspiel Jöllenbeck urkundlich nachweisbar, seit dem 17. Jahrhundert trug es dann den Namen Gohfeld.
Das damalige Kirchspiel umfasste ein großes Gebiet. Die jüngere Geschichte ist darum auch geprägt von Selbständigkeitsbestrebungen. 1697 wurde die heutige Kirchengemeinde Löhne (-Ort) abgepfarrt. 1895 erhielt die Kirchengemeinde Mahnen ihre Selbständigkeit. Anfang des 20. Jahrhundert wurde „der Wittel“ 2. Pfarrbezirk und 1964 selbständige Kirchengemeinde. 1953 wurde mit „Melbergen“ ein 3. Pfarrbezirk geschaffen, der später 2. Bezirk wurde. Seit 1971 gibt es den 3. Pfarrbezirk Haupensiek. In allen Gemeinden und Pfarrbezirken entstanden Kirchräume und Gemeindehäuser.
Die jüngste Geschichte verzeichnet eine andere Richtung. Schon gab es Brückenschläge der Gemeinde und Bezirke. Am 02.12.2012 sind die Kirchengemeinden Gohfeld, Mahnen und Wittel wieder zu einer Gemeinde zusammengewachsen, die den Namen aus der Geschichte trägt: Evangelische Kirchengemeinde Gohfeld.

Personen der Geschichte
Zwei Namen sollen die jüngere Geschichte noch einmal ansprechen:
Von 1751 bis 1771 war Friedrich August Weihe Pfarrer in Gohfeld. Als Erweckungsprediger prägte er die Frömmigkeit der Gemeinde. Eduard Kuhlo war von 1851 bis 1891 Pfarrer in Gohfeld. Aus der Frömmigkeit der Erweckungsbewegung entstand in seiner Zeit das Eduard-Kuhlo-Heim. Jünglings- und Jungfrauenvereine, singende Chöre und vor allem Bläserchöre und die Bewegung des CVJM wuchsen in unterschiedlichen Bezirken der Gemeinde. Kuhlos Sohn Johannes verhalf den Posaunenchören und der Bläsermusik als „Posaunengeneral“ zu einer besonderen Blütezeit.

Drucken

 


Pfarrer Harald Ludewig
Bezirk I
Pfarrer Harald Ludewig

Tel. 05731 / 8662045


Pfarrer Eckhard Teismann
Bezirk 2:
Pfarrer Eckhard Teismann,

Tel. 0 57 32 / 33 54


Pfarrer Uwe Stintmann
Bezirk 3:
Pfarrer Uwe Stintmann

Tel. 05732 / 6 82 96 18

 

 

Pfarrer Hubert KöhlerEvangelische Kirchengemeinde Gohfeld

 

 

Altenheimseelsorge
Pfarrer Hubert Köhler
Tel.: 05731 / 786134

 

Gemeindebüro
Sekretärinnen:
Silke Höinghaus, Kerstin Schäffer und Christiane Sielhöfer

Königstr. 24
Mo-Fr 8-12 Uhr
Mi 15-16 Uhr (1. Mittwoch im Monat geschlossen)

Kirchbreite 23
Di,Do,Fr 8-12 Uhr
Mi 14- 17 Uhr

Telefon 05731 / 82400
Fax 05731 / 82422
E-Mail ekg[at]teleos-web.de Öffnungszeiten:


Eigene Homepage










Kindergärten:


Simeon-Kindergarten
Breslauer Str. 5,
Tel.: 05731 / 81411

Johannes-Kindergarten
Friedrich-Rückert-Str. 3-5,
Tel.: 05731 / 81850

„Tigerente"
August-Schlüpmann-Weg 1
32584 Löhne
Telefon: (05732) 64 74

„Tausendfüßler"
Schlehenweg 4
32584 Löhne
Telefon: (05732) 41 35

 

 

 Friedhofssatzung

 Ergänzung der Friedhofssatzung

Gebührensatzung 2011

 

 

KuK! - Kirche und Kultur

Pfarrer Hartmut Birkelbach

Zusätzlich zu den vielen Angeboten kirchlicher Kulturarbeit, die die Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Vlotho vor allem in ihrer Kirchenmusik seit langem machen, möchte das Kulturreferat "KuK!" den Dialog von Kirche und Kultur mit unterschiedlichsten Veranstaltungsangeboten erweitern und vertiefen. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den Ortsgemeinden und anderen Veranstaltern, die Kirchenräume neu als "Räume des Glaubens und Räume der Freiheit" (so der Titel der ‚Kulturpolitischen Leitlinien’ der Westfälischen Landeskirche) für die beteiligten KünstlerInnen und BesucherInnen erfahrbar werden lassen wollen.

Wir freuen uns, wenn wir auch Sie und Euch dazu begrüßen dürfen!

 

Weitere Informationen zu den auf dieser Webseite angekündigten Veranstaltungen finden sie zu gegebener Zeit hier und auch in den regionalen Medien.

 

Für die Konzeption und Organisation des Kulturreferates "KuK!" ist Pfarrer Hartmut Birkelbach verantwortlich.

 

Kreiskirchenamt Bad Oeynhausen
Pfr. H. Birkelbach
Lennéstraße 3
32545 Bad Oeynhausen
Tel. 05731/180534
Kontakt

 

Karte vergrößern

Der Kirchenkreis Vlotho gehört zur Gemeinschaft der 31 Kirchenkreise der Evangelischen Kirche von Westfalen. 18 Kirchengemeinden bilden den Kirchenkreis Vlotho. Sie gehören kommunal teils zum Kreis Herford und teils zum Kreis Minden-Lübbecke. Die Gemeinden sind näher verbunden in vier Regionen mit den Städten Bad Oeynhausen, Löhne, Porta Westfalica und Vlotho.

 

Betrachtet man das heutige Gebiet des Kirchenkreises Vlotho auf dem Hintergrund seiner Geschichte, so fällt auf, dass es zum großen Teil dem erstmals im 13. Jahrhundert erwähnten Archidiakonat Rehme entspricht. Das Archidiakonat Rehme gehörte zum früheren Bistum Minden. Rehme kommt insofern eine besondere Bedeutung zu, als es eine Gründung ist, die auf die Zeit Karls des Großen zurückgeht. Von ihr ging die Missionierung und Christianisierung der südlich des Wiehen- und Wesergebirges an der unteren Werre und im Gebiet des großen Weserbogens von Eisbergen bis zur Porta gelegenen Region aus.

 

Evangelisch in Vlotho

Die Region Vlotho

VlothoDie Region VlothoZur Region Vlotho gehören sieben Kirchengemeinden. Zum eher städtischen Bereich der Vlothoer Innenstadt gehören die St. Stephans- und die reformierte Gemeinde St. Johannis.

In den ländlichen Ortschaften der Stadt Vlotho (Bonneberg, Exter, Uffeln, Valdorf, Wehrendorf) gibt es viele Gemeinden mit vielfältigen Aktivitäten. Die Gemeindekirche in Exter ist eine der ersten Kirchen in Deutschland, die gleichzeitig Autobahnkirche wurde. In Valdorf befindet sich das Evangelische Kinder- und Jugendzentrum des Kirchenkreises.

Weitere Informationen zur Region Vlotho unter www.evangelisch-in-vlotho.de

 

Image Kirchenkreis Vlotho
Lennéstraße 3
32545 Bad Oeynhausen
Telefon: 05731 - 18 05 - 0
Fax: 05731 - 18 05 - 80
Kontakt

Verantwortlich für den Inhalt

Evangelischer Kirchenkreis Vlotho
Lennéstraße 3
32545 Bad Oeynhausen
Telefon: 05731 - 18 05 - 0
Fax: 05731 - 18 05 - 80
Kontakt

Der Evangelische Kirchenkreis Vlotho ist eine Körperschaft öffentlichen Rechts.
Er wird vertreten durch den Superintendenten, Herrn Andreas Huneke, Lennèstraße 3,
32545 Bad Oeynhausen.

Verantwortlich für redaktionell-journalistische Inhalte nach § 5 Telemediengesetz (TMG) und § 55 Staatsvertrag:

Öffentlichkeitsarbeit des Kirchenkreises Vlotho

Christopher Deppe
Lennéstraße 3
32545 Bad Oeynhausen
Kontakt

Layout

Entwurf: JoomlaShine
Umsetzung: Rainer Labie.

Technische Umsetzung

Rainer Labie
Lennèstraße 3
32545 Bad Oeynhausen

Rechtliche Hinweise

1. Haftungsbeschränkung

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

2. Externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

3. Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

4. E-Mail-Kommunikation

Der Evangelische Kirchenkreis Vlotho verwendet zur Zeit keine elektronische Verschlüsselung und keine elektronischen Signaturen. Wir weisen darauf hin, dass unverschlüsselte E-Mails über das Internet unter Umständen auch von Unbefugten gelesen werden können. Vertrauliche Mitteilungen oder Dokumente, die eine „besondere Schriftform" erfordern und/oder fristgebunden sind, dürfen deshalb nicht per E-Mail übermittelt werden. Bitte übermitteln Sie diese Dokumente per Post oder Telefax.

Wenn Sie uns eine E-Mail senden, so wird Ihre E-Mail-Adresse nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet.

5. Datenschutz

Der Evangelische Kirchenkreis Vlotho behandelt Ihre Daten verantwortungsbewusst und entsprechend den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes der Evangelischen Kirche in Deutschland in Verbindung mit der Datenschutzdurchführungsverordnung der Evangelischen Kirche von Westfalen. Im Zusammenhang mit der Internetseite www.kirchenkreis-vlotho.de erheben, verarbeiten und nutzen wir Ihre Daten nur, soweit dies für die Nutzung der Webseite, die Abwicklung von Anfragen oder Aufträgen erforderlich ist.

Für andere Zwecke verwenden wir Ihre Daten nur, soweit dies Rechtsvorschriften erlauben oder Sie hierzu ausdrücklich eingewilligt haben. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder kommerziell verwendet. Hier ist unsere Datenschutzerklärung.

6. Cookies

Cookies werden gesetzt. Wenn Sie Cookies ausschalten, stehen die Funktionen der Anwendung nicht/nur eingeschränkt zur Verfügung. Die Nutzerin oder der Nutzer kann selbst entscheiden, ob dieser Cookie permanent gespeichert oder nach jeder Session gelöscht wird. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent.

Bei der Anforderung von Inhalten aus diesem Internetangebot werden im Moment keine Zugriffsdaten (z.B. IP-Adressen) gespeichert, um Trends zu verzeichnen und Statistiken zu erstellen.


Disclaimer


Credits:

Webseite: Joomla

 

Nachrichten

Termine

März

April

Martin Luther King

Seiten-Abo:

Statistik

Insgesamt:
10231488

Aktuell 32 online