Fazit nach 16 Wochen Online-Gottesdienst

Letzter Online-Gottesdienst am 23. Juni aus Eidinghausen-Dehme / Fazit nach 16 Wochen "go@online"

Erstellt am 22.06.2020

von Gemeindereferent Uwe Streicher

Der wöchentliche Jugendgottesdienst „go18“ ist ein wichtiger Teil der Kinder- und Jugendarbeit in Eidinghausen-Dehme. Schon seit Herbst 2013 feiern wir jeden Dienstag diesen kurzen Abendgottesdienst mit und für Konfirmanden und Jugendliche im Gemeindehaus in Eidinghausen. Und von Anfang an sind viele gekommen. Der „go18“ hat für Viele einen wichtigen Platz in der Woche. Auch für mich. Einen Dienstagabend im Gemeindehaus zu versäumen, das geht auch für mich als hauptamtlicher Mitarbeiter gar nicht. Da fehlt was. Der „go18“ ist eine Tradition geworden.

Not macht erfinderisch

Und dann kam Corona… Schnell war uns klar, dass wir den „go18“ eine Weile nicht mehr feiern werden können. Und gleichzeitig war die Idee geboren, digital weiter zu feiern. Zusammengetan haben wir uns schnell mit einer Kirchengemeinde in Hannover-Kirchrode und haben den neuen „go@online“ an den Start gebracht. Ein digitaler Jugendgottesdienst. Und schon wenige Tage später ging es los. Der erste „go@online“ stellte uns noch vor große, technische Herausforderungen und erst mit einem Tag Verspätung konnten wir gemeinsam Gottesdienst feiern. Bis zum Beginn der Sommerferien werden wir 16 „go@online“ Jugendgottesdienste gefeiert haben. Wir haben viele Rückmeldungen und Zuschriften bekommen, seit Mitte Mai feiern Jugendliche aus der Schweiz regelmäßig mit. Eine kleine Band „Notmachterfinderisch“ hat sich in Eidinghausen (unter strengen Abstandsregeln) getroffen und eigene Musikaufnahmen für den „go@online“gemacht.

Online-Gottesdienst in der Osternacht

Das Team des „go@online“ hat auch einen virtuellen Gottesdienst zur Osternacht vorbereitet und mit über 500 Menschen aus Eidinghausen-Dehme, Kirchrode und ganz vielen anderen Orten gefeiert. Eine ganz andere und unerwartete Form von Nähe und Verbindung. Das „go@online“ Team besteht aus jugendlichen Mitarbeitenden aus unserer Gemeinde und aus der Jakobigemeinde in Kirchrode. Unter der Leitung von Jugendreferent Uwe Streicher und der Vikarin Maren Wehmeier (die viele noch als ehrenamtliche Mitarbeiterin in Eidinghausen-Dehme kennen) wurden Impulse erarbeitet, Gebete vorbereitet und Lieder ausgewählt. Bei mehreren Videoprojekten für die Gottesdienste arbeiteten auch Konfirmandinnen und Konfirmanden mit.

Gottesdienstprojekt weltweit

Kurz vor dem Ende der „go@online“-Zeit freut sich das Team aus den beiden Gemeinden auf ein echtes Kennenlernen, fanden doch alle Planungstreffen bisher in Telefon- und Videokonferenzen statt. Ein Höhepunkt der gemeinsamen Arbeit mit der digitalen Gottesdienstarbeit war für viele das Gottesdienstprojekt „go(d)live connected“ am 3. Mai. Auf Einladung aus Eidinghausen-Dehme und Kirchrode wirkten Jugendliche und Mitarbeitende aus Münster, Hamburg und Pretoria (Südafrika) an einem großen virtuellen Jugendgottesdienst auf der Plattform discord mit. Eine virtuelle Gottesdienstgemeinde mit etwa 150 Menschen versammelte sich an diesem Sonntagabend zu einem Gottesdienst mit herrlicher Musik von „Notmachterfinderisch“, einer Dialogpredigt und vielen Stationen. In den Stationen konnten u.a. Gebete geschrieben werden, Lobpreislieder gesungen, Segenswünsche in vielen Sprachen gehört, Diskussionen über das Gottesdienstthema geführt und auch kreative Dinge zum Thema gemacht werden. Besonders eindrücklich war die Möglichkeit, für Gebetsanliegen live eine Kerze in der Hamburger Hauptkirche St. Katharinen anzünden zu können.

Wie geht es weiter?

Viele positive Rückmeldungen bestärken uns darin, auch nach der Corona-Zeit solche Gottesdienstprojekte zu erproben. Zum „go(d)live connected“ haben sich auch einige Erwachsene getraut – darüber haben sich Team und Jugendliche sehr gefreut. In Gesprächen mit den Erwachsenen ist eine Erfahrung deutlich geworden: Viele Erwachsene fremdeln noch mit der digitalen Gottesdienstform und hatten teilweise auch technische Probleme. Vielleicht erinnern wir uns an dieses „fremdeln“, wenn Konfirmandinnen und Konfirmanden und Jugendliche mit dem traditionellen Gottesdienst „fremdeln“. Die Erfahrungen sind da bestimmt sehr ähnlich.

In den Sommerferien machen unsere Jugendgottesdienste Pause. Wie es danach weitergeht wissen wir jetzt noch nicht genau. Aber auf alle Fälle gibt es am ersten Dienstag nach den Ferien um 18 Uhr wieder einen Jugendgottesdienst … „go18“ oder „go@online“.

Letzter go@online-Jugendgottesdienst am 23. Juni

Der letzte online – Jugendgottesdienst „go@online“ wird am Dienstag, den 23. Juni 2020 gefeiert. Ab 18 Uhr gibt es den Link über die Homepage der Kirchengemeinde Eidinghausen-Dehme sowie in den sozialen Netzwerken.

Zu den Online-Gottesdiensten

Jugend- und Gemeindereferent Uwe Streicher

Eidinghausener Str. 133, 32549 Bad Oeynhausen
Tel. 05731 / 25433 - 33
E-Mail: u.streicherdontospamme@gowaway.kirche-eidinghausen-dehme.net